Gnupg oder OpenPGP: wie vorgehen beim Import / konfigurieren

  • Hallo guten Morgen


    verwende Opensuse 11.4
    KDE 4.6
    TBIRD


    Hab dann noch Enigmail via konsole installiert. Wie TBird eben auch.


    Dann hab ich die Keys auf USB-Stick versucht zu importieren. Das hab ich versucht via
    OpenPgP:


    Ich glaub dass das dann verwirrend war: Irgendwie hab ich da zwei versch. WEGE oder Systeme jetzt in diesem Prozess d rinne. Denn dann hab ich diese Meldung gekriegt:;


    Zitat


    Ihr System verwendet gpg-agent oder eine ähnliche Anwendung zur Passphrasen-Verwaltung (gpg-agent ist obligatorisch für GnuPG 2.0 oder neuer). Da gpg-agent das Zwischenspeichern der Passphrasen verwaltet, wird die zugehörige Einstellung von OpenPGP ignoriert. Um die Einstellungen des Passphrasen-Zwischenspeichers zu ändern, konfigurieren Sie bitte die gpg-agent Anwendung


    Also ich glaub dass ich da vielle mich beschränken sollte: Man soll wohl ein Verfahren auswählen. Ich weiß aber nicht genau wie - was ich da noch machen soll!?` Hab wohl vergessen wie man das genau konfiguriert.


    Annahmen.
    Kpgp .- brauch ich wohl gar nicht.
    Gnupg brauch ich ggf. auch nicht.
    Geht es wenn ich ausschließlich mit dem in Enigmail (also in dem IM TBIRD
    in einem Reiter erscheinenden OpenPGP - das Ganze konfiguriere und die schluessel über diese Variante importiere!?]


    Freu mich wenn diese Grundsatzfrage - mal g eklärt wird. Wie g esagt - ich hab die Keys und will die nur noch importieren...


    LG LIN

  • hi Leute - hat hier niemand ne IDEE!?!


    Freu mich auf Tipps


    steh irgendwie auf dem Schlauch...


    LG
    lin

  • Hi,

    Zitat

    Hab wohl vergessen wie man das genau konfiguriert.

    Im Ernst? ;)

    Zitat

    Kpgp .- brauch ich wohl gar nicht.

    Richtig, nicht unbedingt.

    Zitat

    Gnupg brauch ich ggf. auch nicht.

    Falsch.

    Zitat

    Geht es wenn ich ausschließlich mit dem in Enigmail (also in dem IM TBIRD
    in einem Reiter erscheinenden OpenPGP - das Ganze konfiguriere und die schluessel über diese Variante importiere!?]

    Ja.

    Zitat

    konfigurieren Sie bitte die gpg-agent Anwendung

    RTFM

  • _Hallo Frog - vielen Dank für die Infos - Sehr hilfreich!


    Also ich habe drauf folgendes


    OpenSuse 11.4
    KDE 4.6


    dann ferner
    TBird
    Enigmail und noch


    gpg2-2.0.16-7.1. <===
    libassuan0-2.0.1-4.1:
    Libassuan is the IPC library used by gpg2 (GnuPG version 2)
    gpgme also uses libassuan to communicate with a libassuan-enabled
    GnuPG v2 server, but it uses it's own copy of libassuan.



    ich habe auf dem alten Rechner das so gesichert:


    public_und_private_keys.asc


    Das hab ich auf einem Stick gespeichert .- Doch wenn ich das jetzt so auf dem neuen Rechner importieren will,
    dann klappt das nicht. keine Ahnung was da nun nicht richtig sein soll.

  • Hi,

    Zitat

    Doch wenn ich das jetzt so auf dem neuen Rechner importieren will,
    dann klappt das nicht. keine Ahnung was da nun nicht richtig sein soll.


    Das ist keine exakte Fehlerbeschreibung. Wie bist du genau vorgegangen, was ist passiert, welche Fehlermeldungen gab es, was steht aussergewöhnliches in der OpenPGP-Fehlerkonsole oder im Logfile...?

  • hi Frog


    ich prüf ob der key korrupt sein kann . - werd das nochmals testen -

    "frog" schrieb:

    Hi,


    Das ist keine exakte Fehlerbeschreibung. Wie bist du genau vorgegangen, was ist passiert, welche Fehlermeldungen gab es, was steht aussergewöhnliches in der OpenPGP-Fehlerkonsole oder im Logfile...?



    meld mich auf jeden fall


    lg lin