Ordner Postausgang - verfasste Mail nicht sofort versenden

  • Thunderbird-Version: 9.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX und andere


    Meine Frage: Ich habe bisher mit Outlook gearbeitet. Dort wird eine verfasste Mail zuerst in den Postausgangs-Ordner gelegt und dann - je nach festgelegten Regeln - sofort oder periodisch oder manuell versandt.
    Ich habe in Thnderbird den Ordner 'Postausgang' im Allgemeinen Ordner nach dem Papierkorb. Wozu dient dieser Ordner?
    Besten Dank für jeden Tipp,


    Ignis

  • Hallo, [So viel Zeit sollte sein!]
    willkommen im Thunderbird-Forum!

    "ignis" schrieb:


    Ich habe in Thnderbird den Ordner 'Postausgang' im Allgemeinen Ordner nach dem Papierkorb. Wozu dient dieser Ordner?
    Besten Dank für jeden Tipp,


    Dort landen die E-Mails, die du später senden möchtest. Falls sich beim Schließen von TB Mails im "Postausgang" befinden, wirst du gefragt, ob die jetzt gesendet werden sollen.

  • Hallo,
    etwas genauer:
    Gehst du im Verfassenfenster auf Datei, "Später senden" oder sendest, wenn TB offline ist) , landet die Mail im Postausgang.
    Du brauchst allerdings nicht bis zum Beenden warten, um sie zu versenden.
    Hier hilft: Datei, "Nachrichten aus Postausgang senden". Es gibt dafür auch Add-ons, die einem Symbole dafür zu Verfügung stellen.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo, mir geht es ähnlich; bislang habe ich auch mit Outlook Express gearbeitet, und ich vermisse diese Funktion ganz bitter! Ich wünschte mir eine Einstellung, die mir ermöglicht, dass alle zu versendende Mails erst automatisch in diesen Ordner landen, und erst nach expliziten Befehl wirklich online gehen.
    Mir passiert immer wieder die peinliche Panne, besonders bei langen und wichtigen Mails, deren schreiben ich ggf. unterbreche, dass ich es aus Versehen mittendrin und halbfertig versende.
    Gibt es eine Lösung?

  • Es gibt einen expliziten Befehl, den man sogar als Button (das Add-on "MagicSLR" sorgt dafür) im Verfassenfenster haben kann: Später Senden.
    Oder man setzt TB vor dem Verfassen offline (auf das kleine Icon links unten in der Statusleiste klicken!).
    Dann passiert genau das gleiche: Mails werden in den einzigen Postausgang befördert wie bei Outlook Express.
    Oder man legt die verfasste Mail in den Ordner Entwürfe.
    Du hast also drei sichere Methoden, bei denen die Mails nicht sofort versendet werden.


    Und bitte: Outlook Express das war einmal, neues Programm neue Features. Ich habe mich ja auch daran gewöhnen können.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Danke für Deine Antwort.
    Ich glaube ich habe mich aber falsch ausgedrückt. Eigentlich wollte ich fragen, ob es einen Betriebsmodus gibt, z.B bei den Einstellungen, was ich einmal konfiguriere und fortan immer und alles automatisch so gesendet wird, ohne dass ich stets daran denken muss vor Emailschreiben offline zu gehen oder das Button zu drücken. Denn wenn ich so diszipliniert wäre, dass ich immer daran denken würde, dies einzustellen, dann bräuchte ich das gleich gar nicht mehr, denn dann würde mir auch kein Versenden aus Versehen passieren.


    Und ja, Du hast Recht, man sollte sich daran gewöhnen und nicht lamentieren. Aber wenn bestimmte, jahrzehntelang erfolgreich benutzte Funktionen doch so schmerzlich fehlen, und einen mehr als einmal in so peinlichen Situationen bringen....

  • Hallo szivas,


    vielleicht hilft Dir dieses Add-On Später Senden 4.1.3 weiter.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier