Datenschutz: Einzelkonten und Inhalte mit Passwort sichern

  • Thunderbird-Version: 9
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): Pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Strato, googlemail


    Thunderbird - wie könnte man die Konten vor Mitbenutzern schützen?
    Ich arbeite immer im administrativen Benutzer von Windows, um stets vollen Zugriff auf alle meine teils sensiblen Daten zu haben. Verlasse ich den Schreibtisch unerwartet, ist alles ungeschützt - vor allem die Mails. Andere müssen ebenfalls Zugriff auf den PC im admin-Modus haben, deshalb hilft ein Bildschirmschoner-Passwort nichts.


    Was fehlt, das ist ein Schutz der einzelnen Mailkonten. Ich möchte z. B. meine beruflichen Konten ganz normal abrufen können, die privaten jedoch geschützt sehen - vor allem die Ordnerinhalte! Es müsste ein Passwort geben, das man eingeben muss, um die einzelnen Konten einsehen und abrufen zu können. Das Masterpasswort nützt überhaupt nichts, denn die privaten Daten in den Eingangs-, Archiv- und Gesendet-Ordnern sind schon bei Öffnen des Programms ungeschützt zugänglich.
    Das Öffnen des Programms lässt sich ebenfalls nicht per Passwort verhindern, das wäre ja noch die Notlösung.
    Fakt: In Thunderbird kann ich keine Nachrichten und Konten verstecken.
    Oder gibt es eine Lösung?
    BB

  • Hallo,


    Deine Lösung lautet mehrere Benutzerkonten unter Windows. Anders ist das nicht zu machen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Ja, das praktiziere ich jetzt, aber das taugt nichts, weil ich nicht immer Zeit habe, beim plötzlichen Verlassen des Rechners auf ein anderes Benutzerkonto zu wechseln. Oft genug bleibt mein Benutzerkonto offen, und dann ist Thunderbird mit allen Inhalten absolut ungeschützt.

  • Hallo BB,


    Zitat von "berenikebonner"

    ... Ich arbeite immer im administrativen Benutzer von Windows, um stets vollen Zugriff auf alle meine teils sensiblen Daten zu haben. ... Andere müssen ebenfalls Zugriff auf den PC im admin-Modus haben


    das ist der Fehler und außerdem wirklich gefährlich, weil Du damit einem potentiellen Schädling (seien es Viren und Co. oder auch nur simple menschliche Versehen) Tür und Tor öffnest.
    Um Zugriff auf seine eigenen Daten zu haben und diese vor anderen zu schützen, benötig man keine Admin-Rechte. Die werden nur dann benötigt, wenn es etwas zu administrieren gibt, also z.B. zur Installation neuer Software. Jeder Benutzer kann seine auf seine Daten zugreifen, während ihm der Zugriff auf die Daten der anderen verwehrt bleibt. U.a. genau dafür wurden Benutzerkonten eingeführt.
    Ein Admin kann grundsätzlich auf alle Daten zugreifen. Ein Passwortschutz im TB würde Dir also in letzter Konsequenz auch nicht weiterhelfen, weil der Admin ja direkt auf die gepeicherten Mailboxen zugreifen kann. Und die sind schon mit einem einfachen Texteditor lesbar. Wenn Du das sicher verhindern willst, müsstest Du zur Verschlüsselung greifen.


    Mein Rat wäre also: richte eine vernünftige Benutzerwaltung ein und vermeide das Arbeiten mit Adminrechten. Dann bestünde noch das Risiko, dass jemand mit einem anderen OS z.B. Linux bootet und Windows aushebelt. Wenn Du Dich auch davor schützen willst, verschlüssele die Datenbereiche.


    Gruß


    Alexis

  • Zitat von "berenikebonner"

    Oft genug bleibt mein Benutzerkonto offen, und dann ist Thunderbird mit allen Inhalten absolut ungeschützt.


    Einfach Windows-Taste + L drücken und schon ist Dein Konto gesperrt.

  • Okay, das macht Sinn, das kann ich verstehen. Überlegt hatte ich sowas. Ich richte mir also jetzt ein zusätzliches Arbeitskonto ein - aber dann würde ich natürlich mein Thunderbird mit allen Adressen und Archiven dorthin "mitnehmen" wollen. Wie mach ich das? Beim versuchsweisen ersten Einrichten eines zweiten Benutzerkontos neulich habe ich festgestellt, dass ich Thunderbird dort zwar öffnen kann, dass es aber "leer" ist, keine Mails, keine Adressen. Ich hab pro forma ein pop-Konto neu geschaffen, das ich dort jetzt ansprechen kann, und bin schnell wieder in meinen Admin-Modus zurückgekehrt, wo ja alles fertig ist ... ;-)
    Oder ich könnte Thunderbird teilen: In die öffentlichen Mailadressen und in die privaten ... aber toll ist das nicht, weil ich dann für die Privatpost alle Viertelstunde das Konto wechseln muss. Aber naja, vielleicht arbeite ich dann konzentrierter ...

  • Hallo,


    die gewünschten Informationen stehen unter http://www.thunderbird-mail.de…m_Backup_wiederherstellen


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Zitat von "slengfe"


    Deine Lösung lautet mehrere Benutzerkonten unter Windows.


    Hallo :)


    wenn das alles Administratoren sind, hilft leider selbst das nichts.


    Zitat


    Anders ist das nicht zu machen.


    ACK.


    Gruß Ingo

  • Ich versuch es mal mit den Thunderbird-Profilen, vielleicht kann ich damit einiges besser verstecken ...;-) Ich wusste nicht, dass es sowas gibt.

  • Ergänzend:


    Mit SuRun kann man sich Links einrichten, mit denen man - ohne erst auf den Willkommen-Bildschirm wechseln zu müssen - unmittelbar von einem Benutzerkonto in ein anderes (sofern das angemeldet ist) wechseln kann.


    (Unbeschadet der Fragestellung, ob multiple Administration eines Systems wirklich nicht vermeidbar ist. Wer soll bei einem Problem dann noch den Überblick haben?)

  • Zitat von "berenikebonner"

    Ich versuch es mal mit den Thunderbird-Profilen, ...


    Das wird Dir Dein wichtigstes Problem nicht lösen. Aber vielleicht braucht es ja die Lernkurve. Und nicht vergessen: "Sind die Daten dann mal weg, hat auch Heulen keinen Zeck"