Rechner Umzug mit Thunderbird [erl.]

  • Thunderbird-Version 3.1.18:
    Betriebssystem + Version XP:
    Kontenart POP:
    Postfachanbieter GMX:


    Hallo,
    bei mir steht ein neuer PC an und da soll mir Thunderbird auf dem neuen PC natürlich erhalten bleiben.
    Nach dem Studium Eurer Anleitung hier, habe ich erst mal festgestellt das meine Version 3.1.18 irgendwie schon etwas alt ist.
    Obwohl ich sie immer wieder aktualisiere
    Das verstehe ich jetzt nicht.
    Als download gibt es die Version 10.
    Wenn ich jetzt auf dem neuen PC die Version 10 installiere, kann ich da auch den Profilordner der Version 3 rein kopieren?
    Oder muß ich vorher XP auf 10ner updaten?
    Aber was Ihr hier für Probleme mit der 10ner habt, da habe ich ja bisher echt ruhig gelebt.
    Thomas

  • Hallo Kopernikus29,


    deshalb musst Du nolens volens von dem 3.1er Donnervogel Abschied nehmen und auf den 10er Donnervogel umsteigen:


    Thunderbird 3.1 End of Life


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Jetzt nochmal genauer.
    Ich soll auf dem XP Rechner die 10ner Version installieren?
    Ist das richtig?
    Warum holt sich Thunderbird eigentlich nicht alleine die aktuellste Version?
    Thomas

  • Hallo Kopernikus29,


    das habe ich mit meinem Beitrag nicht gemeint. Ich wollte Dich mit dem "End of Life"-Hinweis lediglich darauf aufmerksam machen, dass die Pflege der 3.1er-Version des Thunderbird zeitnah enden wird.


    Es werden also keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung gestellt. Die Nach-End-of-Life-Nutzung kann also sicherheitstechnisch zum Problem werden.


    Dies hat erst einmal nichts (!) mit dem Betriebssystem oder dem Wechsel auf einen neuen Rechner zu tun.


    Sofern Du nur auf einen neuen Rechner wechselst und Dein Betriebssystem beibehältst (also weiterhin Windows XP) würde ich wie folgt vorgehen:


    1. Sichern Deines Thunderbird-Profils.
    2. Auf dem neuen Rechner Thunderbird 10 installieren (Stichwort: End of Life der 3er-Version).
    3. Gesichertes Profil auf den neuen Rechner übertragen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,

    Zitat von "Feuerdrache"


    1. Sichern Deines Thunderbird-Profils.
    2. Auf dem neuen Rechner Thunderbird 10 installieren (Stichwort: End of Life der 3er-Version).
    3. Gesichertes Profil auf den neuen Rechner übertragen.


    als Ergänzung zu 1.:
    Backup-Alternativen:
    - Eine Sicherung (Backup) Ihres Profils erstellen
    - Thundersave
    - Personal Backup von Rathlev


    Tipp - Variante: Eine Sicherung des Anwendungsordners ab \Thunderbird\Profiles... vornehmen.
    Dazu eine Alternative zu den nächsten o. g. Schritten:
    2. Zunächst diesen Anwendungsordner an die richtige Stelle auf dem neuen Rechner kopieren.
    :arrow: Den Profilordner finden
    3. Danach erst die neue Thunderbird-Version installieren. Der Anwendungsordner wird dabei automatisch gefunden.


    Wir haben Helfer im Forum, die bei einem solchen Versionssprung eine vollkommene Neuinstallation vornehmen bzw. auch empfehlen. D. h. neue Thunderbird-Version installieren, Konten neu einrichten und die Mails etc. aus dem alten Profil migrieren. Es bleibt deine Entscheidung, ob evtl. der Aufwand dazu zu groß ist oder du es zunächst auf die einfache Art versuchst.

  • Erstmal danke für die Hilfe an Euch beide.
    Jetzt habe ich also zwei Möglichkeiten meine Thunderbirdprofil auf den neuen zu bekommen.
    Der neue Rechner wird Windows7 haben.
    Das habe ich vergessen zu schreiben. Entschuldigung


    Wenn ich das alles richtig verstanden habe, kommen also die neuen Versionen
    mit den alten Profilen klar.
    Die Variante von Graba finde ich interessant.
    Da ich meinen Profilordner bei XP sebst sichere,
    werde ich es bestimmt schaffen den Ordner bei Windows 7 zu platzieren.
    Gibt es eigentlich generell kein selbstständieges Update von z.B. Version 9 auf 10 bei Thunderbird?
    Thomas

  • Eine Frage hätte ich noch.

    Zitat

    Gibt es eigentlich generell kein selbstständiges Update von z.B. Version 9 auf 10 bei Thunderbird?


    Man muss selbst aufpassen, ob es für die Version die man hat noch Aktualisierungen gibt?
    Thomas

  • Hallo Thomas,


    schau mal hier Automatische Updates.


    Bei mir als Linuxer kommt das ohnehin nicht in Betracht - ich entscheide und steuere das Update, nicht andere für mich!


    Ich warne auch Windows-Nutzer davor, denn hier im Forum und in anderen gibt es genug Fäden, die sich mit Fehlern rund um die automatische Updatefunktion beschäftigen müssen.


    So wie es zur Zeit aussieht, kannst Du Dich darauf einstellen, dass alle sechs Wochen ein neuer Donnervogel (jedenfalls einer mit einer um 1 addierten Nummer) angeboten wird.


    Und das manuelle Updaten (natürlich vorher mindestens das Profil des laufenden Donnervogels gesichert) ist ja auch kein Hexenwerk.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Also bei Automatischen Updates steht bei mir immer erst mal fragen.
    Das habe ich überall so. Ist auf die Dauer wohl "gesünder"
    Was mich stutzig gemacht hat sind die Versionssprünge.
    Die man wahrscheinlich auch nicht immer mitmachen muss.
    Na mal sehen wie es auf dem neuen PC läuft.
    schönen Sonntag noch
    Thomas

  • Zitat von "Kopernikus29"

    ... Versionssprünge. Die man wahrscheinlich auch nicht immer mitmachen muss. ....


    Sofern Du nicht auf die ESR-Version des 10er Donnervogels wechselst, musst Du jeden Versionssprung mitmachen. Wenn in wenigen Wochen der "normale" 10er-Donnervogel durch den 11er ersetzt wird, enden sofort die Sicherheitsupdates für den 10er.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Man das ist ja alles sehr kompliziert.
    ich musste erst mal nachlesen was ESR heist bzw. darstellt.
    Blos warum habe ich für meine alte Version 3.1.18 immer noch Updates bekommen
    und die Versionssprünge 4/5/6 usw. sind an mir vorbei gegangen.
    Das war ja meine Frage, muss man die Versionssprünge selber ( nicht über Updates) installieren?
    Thomas

  • Zitat von "Kopernikus29"


    Blos warum habe ich für meine alte Version 3.1.18 immer noch Updates bekommen


    Hallo Thomas :)


    weil der ältere Entwicklungszweig 3.1 zwar nicht mehr weiterentwickelt wird (d.h. also keine neuen Features bekommt), aber bis heute mit Sicherheits- und Stabilitätsaktualisierungen versorgt wird. Beachte jedoch: Mozilla stellt Support für Firefox 3.6 am 24. April 2012 ein (gilt auch für TB 3.1).


    Zitat


    und die Versionssprünge 4/5/6 usw. sind an mir vorbei gegangen.


    Nach meiner Beobachtung ist das so, weil 3.1 ja noch supportet wird.


    Zitat


    Das war ja meine Frage, muss man die Versionssprünge selber ( nicht über Updates) installieren?


    Nach dem Ende des Supports der 3.1 sollte Dir automatisch das Update auf die dann aktuelle Version 12 angeboten werden.


    Gruß Ingo

  • Danke Ingo für die Antwort.
    Die war Hilfreich und die Seite mit den Entwicklungszweigen auch.
    Thunderbird 3 wurde ja ganz schön lange unterstützt.
    Es reicht mir als normal Benutzer eigentlich wenn ich mit Sicherheitsupdates versorgt werde.
    Ich brauche nicht ständig neue Features.
    Doch irgendwann läuft eben alles mal aus und dann muss auch ich ran ( doch in der Zwischenzeit lebt man relativ ruhig ).


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, kann ich mir z.B. die 9ner Version installieren und solange sie noch mit
    Sicherheitsupdates versorgt wird muss ich nicht zwingend die 10ner haben.
    Das meinte ich damit, nicht jeden Versionssprung mitzumachen.
    Thomas

  • Hallo,

    Zitat von "Kopernikus29"


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, kann ich mir z.B. die 9ner Version installieren und solange sie noch mit
    Sicherheitsupdates versorgt wird muss ich nicht zwingend die 10ner haben.


    da hast du etwas falsch verstanden. Die Version 9 ist veraltet und wird nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt.
    :arrow:

    Zitat von "schlingo"


    weil der ältere Entwicklungszweig 3.1 zwar nicht mehr weiterentwickelt wird (d.h. also keine neuen Features bekommt),

  • Also auf dem neuen PC kommt die 10ner Version und dann werden wir mal sehen
    wie es weiter geht mit der Zukunft.
    Etwas langlebiges wirds wohl ´nicht mehr geben.
    Thomas

  • Zitat von "Kopernikus29"

    Danke Ingo für die Antwort.
    Die war Hilfreich und die Seite mit den Entwicklungszweigen auch.


    Hallo Thomas :)


    bitte gerne, das freut mich.


    Zitat


    Es reicht mir als normal Benutzer eigentlich wenn ich mit Sicherheitsupdates versorgt werde.
    Ich brauche nicht ständig neue Features.
    Doch irgendwann läuft eben alles mal aus und dann muss auch ich ran ( doch in der Zwischenzeit lebt man relativ ruhig ).


    ACK. Dann schau Dir mal die neue ESR-Version an: Firefox und Thunderbird ESR 10 für Unternehmen sind da.


    Zitat


    Wenn ich dich richtig verstanden habe, kann ich mir z.B. die 9ner Version installieren und solange sie noch mit
    Sicherheitsupdates versorgt wird muss ich nicht zwingend die 10ner haben.


    Falsch! Bitte beachte dazu unbedingt den Hinweis von graba.


    Gruß Ingo

  • Hallo Ingo,
    den Hinweis von Grapa habe ich gelesen. Danke
    Wenn das neue Teil da ist gehts los.


    Den Sinn ca. alle sechs Wochen einen Versionssprung zu machen habe ich bis jetzt
    nicht verstanden. Ich könnte mir vorstellen, dass da viele irgendwann Ihre Mails online bei dem
    jeweiligen Anbieter erledigen.
    ESR scheint eine Alternative zu sein.


    Ist eben alles nicht einfach, vor allem wen mans richtig machen will.
    Thomas

  • Zitat von "Kopernikus29"


    Den Sinn ca. alle sechs Wochen einen Versionssprung zu machen habe ich bis jetzt
    nicht verstanden.


    Hallo Thomas :)


    da bist Du nicht alleine. Auch ich gehöre zu diesem Club. Wir haben das Thema hier kürzlich ausführlich diskutiert: Ist Galoppierende Versionitis heilbar?


    Zitat


    Ich könnte mir vorstellen, dass da viele irgendwann Ihre Mails online bei dem
    jeweiligen Anbieter erledigen.


    Ja, leider :( Schade um ein ansonsten gutes Open Source Projekt.


    Gruß Ingo