Anhänge und HTML werden bei FWD: - Emails nicht geladen

  • Thunderbird-Version: 9.0
    Betriebssystem + Version: XP
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): eigener Mailserver hMailServer


    Hallo,
    wir haben hier im Firmenumfeld so seit ein paar Monaten das Problem das immer wieder mails nicht korrekt oder gar nicht geladen / angezeigt werden.
    Beispiel 1: eine Mail enthält einen pdf Anhang. Der Anhang wird entweder gar nicht erkannt ( Büroklammer), oder wenn dann kann er nicht angezeigt / geladen / gespeichert werden. Analog das Problem mit anderen Anhängen.
    Beispiel 2: Der Inhalt einer HTML Mail wird überhaupt nicht angezeigt. Die Statusleiste sagt: Nachricht laden, dann hört sie auf, das Fenster bleibt leer.


    Auffällig ist das das Problem wohl immer dann auftritt wenn es sich um eine weitergeleitete Email handelt, unabhängig ob Hausintern oder von außen!


    Ergänzend muss ich sagen das wir unsere eigenen Mailserver haben, und ich die Ursache anfangs dort vermutete. Ich habe daraufhin, auch um den Mitarbeitern weiter zu helfen, mal ein internes EMail Webfrontend auf dem Webserver aufgesetzt, und dort gibt es keinerlei Probleme mit der gleichen email. Sowohl Thunderbird wie das Webfrontend greifen auf die gleiche email via IMAP zu. Ich würde das Problem also ganz klar bei Thunderbird vermuten.


    Wir haben TB schon seit vielen Jahren in dieser Umgebung am laufen, aber neben dem Ärger mit den inkompartiblen Add-Ons, resourcenfressenden Major Releaserhytmus würden jetzt noch auftretende Qualitätsprobleme wohl mittelfristig das Aus für seinen Einsatz bedeuten. Schlimm genug das es keine .msi gibt.


    Danke für Tipps,
    byPö

  • Hallo Poe,


    ich kann Dir bzgl. des Problems mit den Anhängen nicht weiterhelfen. Aber da findet sich bestimmt ein Spezialist . Wenn es Dir hierbei

    "Poe" schrieb:

    ... Schlimm genug das es keine .msi gibt.


    um das Verteilen des TB im Unternehmen geht, such' doch mal im Web mit Stichwörtern wie "Deployment" oder "Enterprise". Ich glaub' da gibt es was von ... Mozilla und anderen - nicht unbedingt ein msi (die Welt besteht ja schließlich nicht nur aus Microsoft-Umgebungen), aber es gibt Möglichkeiten, TB zu verteilen und zu konfigurieren.


    Gruß


    Susanne

  • Ich will nicht bestreiten das es Möglichkeiten gibt TB zu verteilen, aber nicht jeder Admin hat gleich eine Enterprise Umgebung, und vieles Geht nur mit WS Enterprise Edition um das dem WSUS unterzujubeln oder noch teurere Verteilsoftware. Das steht dem kostenlosen Tb dimetral entgegen. :-)


    byPö

  • Ich kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, weil ich die entsprechende Artikel beim Suchen nach ESR-Themen quasi nebenbei gesehen habe. Aber soweit ich mich erinnere, lassen sich die Mozillas ohne teure Zusatzsoftware verteilen und zwar nicht nur unter Windows.
    Aber nun zurück zu Deinem eigentlichen Problem und einem anderen Helfer.

  • Hallo,

    Zitat

    Beispiel 1: eine Mail enthält einen pdf Anhang. Der Anhang wird entweder gar nicht erkannt ( Büroklammer), oder wenn dann kann er nicht angezeigt / geladen / gespeichert werden. Analog das Problem mit anderen Anhängen.


    Das kommt in der Tat meistens bei Mails vor, die von Outlook kommen. Dieses benutzt eine andere (falsche) Deklarierung der Mails für die Anhänge.
    Das Verhalten kam in älteren TB-Versionen nicht vor.


    Workaround:
    Ab Version 8.0:
    erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten")
    dort den Eintrag mailnews.display.show_all_body_parts_menu auf true stellen.
    Dann im Hauptfenster Ansicht, Nachrichteninhalt auf "alle Teile des Inhalts" stellen.

    Zitat

    Beispiel 2: Der Inhalt einer HTML Mail wird überhaupt nicht angezeigt.


    Ist denn in TB überhaupt Ansicht, Nachrichteninhalt "Original HTML" aktiviert?


    Allerdings hätte ich auch eher auf ein mangelndes Zusammenspiel zwischen dem Server und Thunderbird getippt.
    Aber auch die von Outlook und Word versendeten Mails können spezielle Codes und Skripte enthalten, die Thunderbird nicht verarbeiten kann und spätestens beim Antworten/Weiterleiten die Mail verstümmelt.

    Zitat

    aber neben dem Ärger mit den inkompartiblen Add-Ons,


    Ich habe bisher jedes Add-on zum Laufen bekommen.

    Zitat

    würden jetzt noch auftretende Qualitätsprobleme wohl mittelfristig das Aus für seinen Einsatz bedeuten

    Zumindest für den kommerziellen Gebrauch. Aber dafür ist es eigentlich nicht gemacht. Z.B. ist TB nicht netzwerkfähig.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • vielen Dank für die Ausführungen! Ich werde das kommende Woche gleich mal testen, die Ausführungen sehen aber sehr vielversprechend aus.


    Was meinst du mit "nicht Netzwerkfähig"? Eine Installation mit Servergespeicherten Profilen steht sowieso nicht zur Debatte da die Clientstruktur stark inhomogen ist. Wobei ich irgendwo gelesen habe das jemand mal eine Serverinstallation gemacht hat und recht überrascht war weil es fast auf Anhieb funktionierte. Aber wer traut sich sowas schon unsuported wennes mit der nachster Version scheitern kann :-)


    Nochmals Danke!

  • Hallo,

    Zitat

    Was meinst du mit "nicht Netzwerkfähig"?


    Ich meinte damit, dass es zu großen Problemen kommen kann, wenn gleichzeitig auf ein TB-profil zugegriffen wird, welches im Netzwerk liegt. Und das möchte man ja bei Netzwerknutzung gerne, oder?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Eigentlich überhaupt nicht :-), wer sollte denn sowas verquertes wollen. Wenn, dann möchte man EINE Installation mit individuellen Konten und Profilen (aus gutem Grund liegt doch Profile unterhalb des Benutzernamens und nicht umgekehrt) und auf gar keinen Fall nur ein Profil würde ich meinen wollen. Nur ein Profil würde ja vermutlich bedeuten alle Benutzer melden sich mit dem gleichen Konto am Server an, oder ich gebe dem TB Aufruf entsprechende Startparameter mit damit nur 1 Profil benutzt wird. Brrrrrrrr.... ich kann mir kein Szenario vorstellen wo das sinnvoll sein sollte.


    Der Begriff "Netzwerkfähig" beschreibt in meinen Augen nur das das Programm in der Lage ist auf Netzwerk(bereiche) zuzugreifen / zu speichern, und das macht Thunderbird, es gibt ja zB. Installationen wo die Profile auf den Servern liegen. Daher meine Nachfrage, ich habe wohl abweichende Synthax.


    Das was du oben beschreibst ist in meinem sprachgebrauch eher eine Serverinstallation mit einer Instanz, und das ist eine ganz andere Baustelle.
    Wie auch immer, es gibt Postings da haben welche Serverinstallationen laufen, zum Teil Terminalserver aber wohl auch mit AD und Domäne, und da sowas keiner zum Spaß macht müssen es wohl nicht nur Testumgebungen sein.
    Beispielsweise hier


    Da ich mittlerweile ziemlich vom Thema abgekommen bin mach ich auch gleich weiter. ;) ... ja, ich bekomme das Add-on auch zum Laufen ( das letzte mal war es Lightning der angeblich inkompartibel war), aber das bedeutet meist ich muss zu dem Clientrechner hin, direkt oder mindesten per remote. Solche Scherze sollten aber nicht öfters und mehrfach vorkommen wenn <10 Rechner. Könnte ich TB einfach per GPO ausrollen könnte man das testen und ggf noch warten bis die Add on nachgezogen haben.
    Naja, ab V10 sollen sie ja wohl sowieso standardmäßig als "kompartibel" gelten.


    auf jeden Fall, und das ist das wichtigste, DANKE! für den Tipp, die Änderung auf TRUE hat geholfen!


    byPö