(gelöst) Überweisung zum Firefox klappt nicht [erl.]

  • Thunderbird-Version: 10.0.2
    Betriebssystem + Version: LinuxMint12 KDE
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): scotnet.co.uk


    Hallo


    Seit ich Linux Mint neu aufsetzen musste funktioniert das Verlinken nach Firefox nicht, dort öffnet sich nichts. Momentan muss ich den Link - wie zu Steins Zeit - kopieren und im FF einsetzen.


    Im Betriebssystem ist als Standard-Browser Firefox und als Standard-Email Thunderbird ausgewählt, an dem kann es nicht liegen.


    Weiss jemand Rat und Tat?

    Einmal editiert, zuletzt von Arran ()

  • Hallo Arran,


    ich habe schon von Fällen gehört, da hat ein Wechsel zu einem anderen Standard-Browser (hier ruhig mal testen, ob es mit diesem klappt) und dann das Wiedereinsetzen von FF als Standard-Browser geholfen. Teste doch mal.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Danke für den, leider hat er absolut nicht geholfen. Nach wie vor ist URL vonguttenbergerln vonnöten.

  • Hallo Arran,


    funktioniert es aus anderen Dokumenten heraus, z.B. aus pdf oder odt?


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Arran,
    versuch mal

    Code
    1. sudo update-alternatives --config x-www-browser


    Gruß, muzel

  • @ Susanne: keine Ahnung, habe momentan leider auch keine entsprechendes Dokument zur Hand.


    @ muzel: Resultat:

    Code
    1. Es gibt nur eine Alternative in Link-Gruppe x-www-browser: /usr/bin/firefox
    2. Nichts zu konfigurieren.


    Und jetzt geht es doch:
    Ich bin nochmals in die Einstellungen gegangen und habe unter Anhänge!!! gesehen, dass man dort diverse Einstellungen vornehmen kann. Unter html stand so etwas kryptisches wie /usb/bin/bestsuitedbrowser oder ähnlich. Dann habe ich das mal auf /usb/bin/firefox geändert und es geht.


    Aber gut, dass es nun funktioniert.