Fehler: Imap Konto: Nur noch Nachrichten der letzten 14 Tage

  • 9.0:
    OS X 10.7.3:
    IMAP(POP / IMAP):
    Versatel:


    Seit ein paar Tagen kann ich auf meinem Emailkonto nur noch die Nachrichten der letzten 14 Tage sehen.
    Habe schon bei den Kontoeinstellungen geschaut, aber nichts entdecken können.

    Einmal editiert, zuletzt von Gandalfi ()

  • Hallo Gandalfi,


    willkommen im Forum.


    Schau mal via WEB-Browser Deiner Wahl bei Versatel nach wie dort die Einstellungen bezüglich der Aufbewahrungsfristen sind. Der "Fehler" könnte auch dort zu finden sein.


    Außerdem: Ein Update auf die aktuelle 10er-Version solltest Du auch durchführen (nach vorheriger Daten- und Profilsicherung). Die 9er-Version wird nicht mehr mit Sicherheitsupdates aktualisiert.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Guten Tag Gandalfi, (<= Ja, so viel Zeit nehme ich mir ...)


    bei IMAP zeigt der Mailclient immer exakt die Zustände an, wie sie auf dem Mailserver bestehen. IMAP ist also so etwas wie eine "Fernbedienung" des Mailservers, ähnlich wie Webmail.


    Deshalb solltest du zuerst einmal exakt feststellen, ob denn die gesuchten Mails überhaupt noch auf dem Server liegen, oder nicht. Dazu kannst du Webmail <grusel> nutzen, oder auch den Webserver per telnet ansprechen. Bei der Suche per Webmail auch andere Ordner auf dem Server durchsuchen.


    Bei der Gelegenheit auch die Einstellungen des Mailkontos auf dem Server überprüfen. Manche Provider haben da Regeln, nach denen Mails nach xx Tagen oder bei Überschreitung eines bestimmten Quotas usw. automatisch gelöscht oder in andere Ordner verschoben werden.


    Im Thunderbird gibt es unter "Speicherplatz" bestimmte Optionen (die standardmäßig nicht aktiv sind), mit denen man "Speicherplatz sparen kann". Aber ich denke mal, dass du da schon nachgeschaut hast.



    Und ich verabschiede mich auch ...
    Mit freundlichen Grüßen!


    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich habe über webmail bei versatel nachgeschaut und keine Regel sehen können, die die Mails nur noch 14 tage auf dem Server belässt.


    Unter webmail liegen dieselben Mails wie in Thunderbird.


    Und auch bei Thunderbird unter Speicherplatz/Synchronisation habe ich nichts gefunden.


    Habe vor einigen Wochen unter Allgemein/ Konfiguration bearbeiten etwas verändert und zwar hat mein Mac auf dem Desktop immer die Anhänge von Thunderbird abgespeichert. Unter google fand ich Hilfe. Weiss leider nicht mehr was ich da genau gemacht habe.


    Während dem Schreiben fällt mir ein, daß ich als Betriebssystem fälschlicherweise Suse 12.1 angegeben, dies nutze ich am anderen PC, an dem ich auch Zugriff auf das imap-Konto habe.
    Beim Mac nutze ich das aktuelle OS X.



    Kann mir noch jemand einen Tipp geben?

  • "Gandalfi" schrieb:

    ... Während dem Schreiben fällt mir ein, daß ich als Betriebssystem fälschlicherweise Suse 12.1 angegeben, dies nutze ich am anderen PC, an dem ich auch Zugriff auf das imap-Konto habe.
    Beim Mac nutze ich das aktuelle OS X. ...


    Hallo Gandalfi,


    dann korrigiere dies via *ÄNDERN-Button in Deinem Eröffnungsbeitrag.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • [quote]dann korrigiere dies via *ÄNDERN-Button in Deinem Eröffnungsbeitrag.[quote]


    Habe ich gemacht. Ändert aber nichts am Problem, da es ja auch beim anderen Rechner, der mit SUSe 12.1 läuft genauso ist.