Synchronisation von einem Postfach auf 3 Computern

  • Hallo,


    ich habe mittlerweile 3 Computer an unterschiedlichen Orten auf denen ich regelmäßig Mails abrufe. Nun habe ich das Problem, dass ich die Mails jedes Mal neu auf die einzelnen Ordner verschieben muss (über Filterregeln schaffe ich das leider nicht zu automatisieren) und das ich gesendete Mails nur auf dem Rechner sehen kann, auf welchem sie versandt wurden. Ist es möglich alle Ordner automatisch zu synchronisieren?


    Viele Grüße
    Scoon


    Thunderbird-Version: 11.0
    Betriebssystem + Version: WinXP SP3
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX

  • Hallo und guten Morgen Scoon,


    das Zauberwort dazu heißt IMAP und das geht afaik bei GMX sogar kostenfrei.
    Lies dazu auch in unserer Anleitung den Artikel zu POP/IMAP

  • Danke für die schnelle Antwort! IMAP war mir bekannt, dass das auch mit GMX Freemail geht hingegen nicht. Nun gleich noch drei Fragen nachgeschoben.


    1. Werden die alten Mails auf den entsprechenden Rechnern auch wirklich nicht gelöscht und statt dessen die verschiedenen Konten zusammen geführt? Will meinen, werden auch die alten Daten synchronisiert oder nur die neuen?


    2. Wenn nicht, wie bekomme ich die alten Daten von den 3 Rechnern zusammen. Ich habe gelesen, dass man dazu einen Ordner anlegen, alle Emails dort hinein schieben, diesen Ordner ex- und importieren und die Mails dann aus diesen Ordner im anderen Postfach zuordnen muss. Ist dies die beste Möglichkeit?


    3. Was passiert, wenn die alten Daten übernommen werden, aber die Menge zu groß ist? Auf dem einen Rechner sind Mails von 2007 an!


    Viele Grüße
    Scoon

  • Hallo Scoon,


    zu 1: Ich weiß nicht genau, was Du mit alten Mails meinst. Wenn damit die Mail auf Deinen bisherigen POP-Konten gemeint sind, kann ich Dich beruhigen: Diese bleiben bis Du sie löscht oder das Konto entfernst. Synchronisiert werden sie logischer Weise nicht, Du kannst sie aber vom POP- auf das IMAP-Konto kopieren und damit stehen sie auf dem Server und allen Computern zur Verfügung.


    zu 2: siehe zu 1 Exportieren / importieren ist hier nicht nötig / sinnfrei, einfach per Drag&Drop bei gedrückter Strg-Taste in einen Ordner des IMAP-Kontos fallen lassen.


    zu 3: Ich glaube GMX bietet Dir 1 GB. Das reicht für den normalen Anwender. Mehr geht dann eben auch nicht. Alles was zu alt ist, würde ich in den Lokalen Ordner verschieben und damit vom Server löschen. Diesen kannst Du dann gerne ex- und importieren.


    Noch ein Hinweis: Solltest Du die alten POP-Konten weiter verwenden und sie so eingestellt haben, dass sie die Mails vom Server beim Abrufen löschen, wirst Du wenig Spaß mit IMAP haben. Denn dann wird dort nichts mehr sein, was Du synchronisieren könntest.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hi,


    nun, slengfe hat ja bereits alles bestens erklärt.
    Ergänzend:


    - du kannst den IMAP-Abruf parallel in TB anlegen, nur für die POP-Konten in Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Server-Einstellungen den Haken bei Nachrichten auf dem Server belassen setzen.


    - zu 3) ich habe ein IMAP-Postfach, in das ich alte Mails zum Archivieren schiebe, und halte mir so meine Arbeitspostfächer sauber :rolleyes:

  • Danke slengfe und rum. Ich werde mal schauen, ob ich das bewerkstelligen kann, nachdem der Threaderöffner kein Kommentar abgegeben hat ^^


    LG

  • Hallo,


    ich habe dasselbe Problem, doch blicke noch nicht ganz durch. Mag sich jemand die Mühe machen, mir bitte ein wenig detaillierter zu helfen. Es ist soooo zeitaufwendig, alle Mails jedes Mal neu zu sortieren...und irgendwie komme ich bei der Recherche selbst auf keinen grünen Zweig.


    Vielen vielen Dank schon mal,
    Melanie


    Betriebssystem: MAC OS X 10.6.8
    Thunderbird: Version 4.5
    Anbieter: 1&1 - jaaa, ich weiß, aber ich kann nichts dafür :lol:
    Antivirusprogramme/Firewall: nicht bekannt

  • Hallo Melanie


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Zitat von "melaala"

    Anbieter: 1&1 - jaaa, ich weiß, aber ich kann nichts dafür :lol:

    hm, verstehe ich nicht, ichbin da freiwillig mit meinen Konten und sehr zufrieden ;)


    Richte in TB mit Datei>Neu>E-Mail Konto dein Konto noch mal als IMAP Konto ein, dann hast du die Ordnerstruktur auf dem Server und es ist egal von wo aus du abrufst.


    Zitat

    Mag sich jemand die Mühe machen, mir bitte ein wenig detaillierter zu helfen.

    lies dazu auch unsere Anleitung bzw. Fragen & Antworten (ist auf dieser Seite ganz oben per Button erreichbar)
    Z.B.: Was für ein Konto soll ich einrichten - was ist der Unterschied zwischen IMAP und POP?


    Das

    Zitat

    Thunderbird: Version 4.5

    ist eine mir völlig unbekannte Version... Schau lieber mal in Hilfe>Über Thunderbird nach

  • Danke für die schnelle Antwort -ich habe wirklich 0 Ahnung davon, mir ein IMAP-Konto einzurichten. Wie in meinem Post angegeben arbeite ich auf OS X, wo es den Weg Datei > Neu > E-Mailkonto so nicht gibt.


    Klicke ich auf "Account hinzufügen" und wähle IMAP aus, weiß ich schon wieder nicht, was der Server für meine ausgehenden Mails ist - ist es dann einfach imap.1und1.de? Irgendwie will das alles nicht.


    Danke nochmals,
    Melanie

  • Hallo,


    sag uns doch bitte mal, welche TB Version du wirklich hast. Denn eigentlich findet der Kontenassistent die Daten für 1&1 Konten absolut problemlos.
    Das macht er bei mir sogar mit meinen bei 1&1 gehosteten Adressen eigenen Domainnamen, also mail@meinName.de


    Und ja, es gibt marginale Unterschiede in den Menüs der Win/OS X/Linux Varianten, aber in den Menüs suchen ist ja nicht so schwer, oder?

  • melaala : Es muss nicht unbedingt über Datei - Neu - gehen. Kann auch sein, dass der Reiter Konten heißt. Such einfach mal oben in den Reitern ob du eine Funktion zur Kontoöffnung findest.