IMAP-Konten plus Add-Ons TB 11 hängt beim Start

  • Thunderbird-Version: 11.0
    Betriebssystem + Version: WinXP (SP3 + aktueller Patchstand)
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP + POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse (IMAP: GMail, Versatel, Strato,...; POP: Vodafone, Micso,...)


    In den Foren habe ich nichts gefunden, jedoch einige Beiträge in der selben Richtung.


    Alles als User mit eingeschränkten Rechten ausgeführt.
    Nach dem Update von TB 10 auf 11 habe ich mich entschlossen, Postfächer die umstellbar sind von POP auf IMAP umzustellen.
    Die Installation lief dabei einwandfrei und es waren einige (für TB 11 gültige) Erweiterungen installiert, Beispiel: Lightning 1.3.
    Als ich die ersten Postfächer als IMAP-Account neu eingebracht hatte, gleichzeitig sind die POP-Einstellungen gelöscht worden, hatte ich den PC heruntergefahren und neu gestartet. Nach dem Start von Thunderbird passierte auf dem Desktop nichts. Im Task-Manager stellt ich jedoch fest, er lief und hat ca. 23 MB Speicher im Benutzung. Ich habe ihn dann "abgeschossen". Ein wiederholtes starten zeigte das gleiche Bild.
    Am nächsten Tag, nach einem Neustart des PCs, startete TB wundersamer Weise...
    Ich habe dann eine verdächtige Erweiterung herausgeworfen und TB erfolgreich neu gestartet. Das nahm ich zum Anlass weitere Konten auf IMAP umzustellen. Da ich seit Jahren die lokalen Ordner und das Profil in getrennten Verzeichnissen habe, musste ich jedes Mal die Servereinstellungen anpassen, dieses ging auch. Irgendwann kam jedoch TB in eine Endlosschleife (?) an dieser Stelle und ich musste TB abbrechen. Danach ging nichts mehr.
    Als nächstes habe ich TB im Safe-Modus gestartet. Er blieb bei 23 MB hängen. Was mir dann jedoch gelang war ein Start um ein neues Profil anzulegen. Das tat ich auch, habe anschließend dieses neue Profil gestartet und Lightning in der richtigen Version installiert. Der Neustart von TB ging und ich habe meine Kalender dort hinzugefügt. Im zweiten Schritt habe ich wieder angefangen die Konten als IMAP hinzu zubringen, Ergebnis war dann irgendwann wie oben.
    Daraufhin habe ich ein Profil angelegt und dort nur die mich interessierenden Add-Ons installiert, das Profil lies sich mehrfach hintereinander starten, keine Probleme.
    Ein weiteres Profil habe ich angelegt und dort meine Konten, soweit möglich, als IMAP-Konten eingerichtet, ich arbeite seit letzten Samstag damit ohne Probleme. Dieses Profil besitzt keine Add-Ons.
    Ein weiteres Profil habe ich mit einem IMAP-Konto angelegt und dann versucht eine beliebige Erweiterung die mir in TB 11 angeboten wird (glaube war "Display Mail User Agent" oder so ähnlich) zu installieren. Ergebnis war ein hängen dieses Profils.


    Nachtrag: Lösche ich das extensions-Verzeichnis im Profil, kann ich anschließend das TB mit genau diesem Profil starten.


    Über ein anderes Windows-Benutzerkonto (mit gleichen Rechten) werden ohne Probleme Mails abgeholt, jedoch als POP-Konten und auch hier sind Erweiterungen installiert.
    Fehlermeldungen beim Hängenbleiben gibt es nicht und auch nichts aussagefreudiges in den mir bekannten Log Verzeichnissen, wie minidumps oder Crash Reports.
    Irgendwie bin ich jetzt etwas ratlos und finde dazu auch nichts richtiges, have anyone an idea????


    Axel

  • Hallo ajs65 und willkommen im Thunderbird-Forum,


    ist schon ein merkwürdiges Verhalten, zumal Du ja schon sehr viel (Richtiges) ausprobiert hast. Das einzige, was ich mir vorstellen könnte, ist dass es was mit den neuen IMAP-Konten zu tun haben könnte. Diese müssen ja erst einmal vollständig synchronisiert werden, bevor alle Daten (Mails) heruntergeladen wurden und in TB zur Verfügung stehen. Das kann je nach Umfang schon mal dauern. Aber habe ich Dich richtig verstanden, dass TB gar nicht erst vollständig startet? Vielleicht lässt Du im doch noch mal ein wenig mehr Zeit, aber irgendwie ist das auch ins Blaue geschossen.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Mit der Synchronisierung eines Kontos kann es eigentlich nicht zusammenhängen, denn ich habe einen harten Schnitt gemacht. Alle Konten waren vor der Umstellung quasi leer, sprich alle noch nicht abgeholten Mails wurden vorher per POP abgeholt. Da auch die Ordnerstruktur erst danach angepasst wurde, mussten nur Systemordner synchronisiert werden.
    Außerdem, wie ich heute noch einfügte, nach dem löschen des extension-Verzeichnisses im Profil ließ sich das scheinbar korrupte Profil starten.
    Insgesamt ein sehr eigenartiges Verhalten.
    Eventuell ist auf einem anderen Rechner Thunderbird nicht aktuell, wenn ja werde ich das mal auf der Version ausprobieren, mal sehen was da dann passiert.


    Axel

  • So die Schmerzgrenze war gestern Abend nach der Ankündigung 11.0.1 erreicht. Das Update brachte nur wieder Ärger in der Form, das TB nach dem Update mehrmals gestartet werden musste bevor er sich bequemte das Haupfenster aufzubauen.


    Da ich mir vorher schon das Release 10.0.2 von relase.mozilla gezogen hatte, beschloss ich nun TB zu deinstallieren und die Version 10.0.2 zu installieren. Ich höre jetzt zwar schon den Chor der da schreit um Gottes Willen, aber Fakt war und ist, nach den 5 Minuten, startete TB 10.0.2 mit dem bisherigen Profil, was auch nach dem Update Schwierigkeiten machte, ohne jegliches Problem. AddOns ließen sich ohne Probleme installieren und der jeweilige Neustart nach der AddOn-Installation verlief ohne Probleme.
    Selbst das Downgrade von Lightning zeigte keine Probleme. Auf dem nur mittelbar betroffenen Account zeigte TB wie erwartet die Lightning-Erweiterung 1.3 als Deaktiviert an und ein anschließendes Downgrade förderte alle bisherigen Kalender wieder zu Tage.
    Auch insgesamt erscheint mir die Version 10.0.2 flüssiger und sicher, ich hatte immer den Eindruck die Version 11 "vergißt" Mails in IMAP-Postfächer, auch schien teilweise ein Abo von IMAP-Ordner bei einem Restart verloren zu gehen. Alles das habe ich bisher bei der Version 10.0.2 nicht beobachtet, Fazit daraus für mich ist, die Qualität der Version 11 ist fraglich, mindestens in der Kombination mehrere IMAP- und POP-Postfächer in Verbindung mit AddOns.


    Axel

  • Zitat von "ajs65"

    Ich höre jetzt zwar schon den Chor der da schreit um Gottes Willen,


    Nein, wir warnen zwar, weil niemand :flop: weiß, ob das gut geht. Wenn es klapp ist doch gut. :zustimm:


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 Professional 64 Bit | Thunderbird 64 Bit | Firefox 64 Bit | Avira Free Security Suite | Fritzbox 7490

  • Hallo Axel,


    Zitat von "ajs65"

    So die Schmerzgrenze war gestern Abend nach der Ankündigung 11.0.1 erreicht. ... beschloss ich nun TB zu deinstallieren und die Version 10.0.2 zu installieren. Ich höre jetzt zwar schon den Chor der da schreit ...


    Da hättest Du wohl in der Tat mal lieber hinhören oder Dir noch etwas Zeit zum Lesen nehmen sollen. Wenn schon ein Downgrade auf Version 10, dann wäre die 10.0.3 ESR die bessere Wahl gewesen, weil es für diese noch Sicherheitsupdates geben wird.


    Gruß


    Susanne

  • Susanne,


    ich hab' da schon gelesen, aber ich bin bewusst auf die Version zurückgefallen. Hätte ich vielleicht dazu schreiben sollen, es war bei mir der letzte Stand der funktionierte. Also Fallback und von da aus dann weiter. Ich werde schlicht sehen ob das System länger stabil läuft und dann geht es auf die 10.0.3. Ich bin halt dieses Vorgehen aus dem Alltag so gewohnt.


    Gruß
    Axel

  • Hallo,

    Zitat

    Ein weiteres Profil habe ich mit einem IMAP-Konto angelegt und dann versucht eine beliebige Erweiterung die mir in TB 11 angeboten wird (glaube war "Display Mail User Agent" oder so ähnlich) zu installieren. Ergebnis war ein hängen dieses Profils.


    Meinst du vielleicht "Test Pilot for Thunderbird"?
    Ich habe bestimmt schon 20 User mit den gleichen Problemen im englischen Forum gesehen.
    Einzige Möglichkeit, genau dieses Add-on zu deinstallieren. In der Version 12.0 beta gibt es das Problem nicht mehr.


    Eigentlich soll das Add-on nur für die Beta Versionen gedacht sein.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ein interessanter Kommentar von mrb. Wenn ich mich recht entsinne ist tatsächlich "Test Pilot for Thunderbird" das einzige AddOn welches mit der Installation mitkommt. Zumindest meine ich das auf dem Release-Channel bei TB 10 und 11 gesehen zu haben.
    Das wäre dann auch eine Erklärung warum ich keine Probleme mit der Version 10.0.3esr habe, denn da ist es nicht bei. Warum hatte ich dann aber auch keine Probleme mit TB 10, habe schließlich ein Fallback darauf gemacht und das lief auch einige Tage einwandfrei, rein rhetorisch.
    Es wäre zumindest eine Erklärung wenn sich die Versionen von dieser AddOn in TB 10 und 11 unterscheiden.
    Übrigens die von mir zitierte Erweiterung ist tatsächlich "Display Mail User Agent", nettes Goodie mehr aber auch nicht. Läuft unter 10.0.3esr seit zwei Tagen einwandfrei.


    Axel