Autoausfüllen, keine Übernahme aus Adressbüchern

  • Thunderbird-Version 12.0
    Betriebssystem Win 7 prof.
    Kontenart POP und IMAP
    Postfachanbieter: Eigener Server


    Habe folgendes Problem:
    Früher musste ich zum Autoausfüllen der Mailadresse nur einen Teil des Begriffes / Namens eingeben.
    Seit einiger Zeit geht das nur noch, wenn ich die Adresse zu ca. 60% richtig schreibe, wobei schon der Anfangsbuchstabe richtig sein muss.
    Ansonsten werden die Adressen in den Adressbüchern nicht mehr gefunden.
    Gibt es eine Einstellung dazu, damit das wieder wir früher funktioniert?
    Beispiel:
    Ich suche eine Adresse eines Notars: info@notare-xyz.de
    Bisher musste ich im Adressfeld nur "notar" eingeben und ich bekam die Auswahl aller Adressen, die den String "notar" enthielten.
    Aktuell muss ich info@notar.... eingeben, erst dann wird mir die genaue Adresse mit angezeigt.


    Gruß
    Burnie

  • Hallo,
    da bist du sicher? In welcher Version soll das denn so gewesen sein?


    In der aktuellen Version musst du den Umweg über das Adressbuch gehen, dort wird nach Namen und Mailadresse gefiltert. Von dort ein Klick auf den Button "Verfassen".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,


    war es nicht schon immer so, dass die Autoausfüllen-Funktion nach den Regeln:
    - "beinhaltet" aus dem Anzeigenamen, und
    - "beginnt mit" aus der Adresse gesucht hat?


    Ich habe es gerade noch mal getestet, bei mir ist das so .... . WOWEREIT!



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,
    könntest du das mal bitte anhand eines Beispiels erläutern, wie das in der Praxis aussieht?


    Danke und Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Oh Sch*****, ich muss mich korrigieren: Immer "beginnt mit"!
    (Habe wohl nicht intensiv genug getestet. Bzw. mein ldap-Server hat mir dazwischengepfuscht!)


    Ich gebe ein "e" ein => und bekomme alle Adressen angeboten, welche im Vor-, Familien-, Anzeige-Namen oder in der Adresse mit "e" beginnen.
    Ich schreibe weiter => und das Angebot verringert sich bei jedem neuen Buchstaben auf die Adressen, welche mit den eingetippten Buchstaben in einem der drei Namen bzw. der Mailadressen beginnen.


    Beispiel:
    Bernadette Schneider, Anzeigename: Mäuschen <zuckerschnute@example.com>
    Ber, Schn, Mäu und zu => erfolgreich
    adet, eid, äu und ucker => nicht erfolgreich (bzw. andere Ergebnisse, wo das eben zutrifft)
    example => nicht erfolgreich



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Heißt also, der Domainname wird nicht detektiert?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Bei allen meinen Versuchen ist mir dies zumindest nie gelungen.
    Habe nach allen Domainnamen gesucht, die in meinen Adressbüchern stehen. online, gmx, web, arcor, t-online, ... => nix
    (Es sei denn, ich aktiviere die ldap-Suche. Da geht es natürlich ... .)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!