Senden von Mails nicht mehr möglich

  • Thunderbird-Version 12.0.1:
    Betriebssystem + Version Win XP SP3:
    Kontenart (POP / IMAP) IMAP:
    Postfachanbieter (z.B. GMX) Firmenmailbox:
    Firewall: PC-Tools Internet Security 2012 (V 9.0.0.912):


    Hallo ihr alle,


    Ich benütze einen Firmen-Mailaccount mit IMAP/SMTP.


    ich habe einen besch... Fehler beim TB:


    nach Neuinstallation hat alles bestens funktioniert, dann - ohne daß ich irgend etwas geändert oder upgedatet hätte - war kein Mailsenden mehr möglich.
    Empfang über IMAP geht einwandfrei
    Fehlermeldung:
    "Senden der Nachricht fehlgeschlagen
    Bitte überprüfen sie ihre Konten-Einstellungen, und wiederholen sie den Vorgang"


    Folgendes habe ich probiert:


    1. Testmail senden und mit Wireshark das SMTP Protokoll belauschen
    kein wie immer gearteter SMTP Verkehr


    2. Mit "SMTP Diagnostics" eine Testmail über den Firmenserver gesandt (über
    Funktioniert einwandfrei, Mail kommt an


    3. TBTracer installiert und im Filter "[SMTP]" eingestellt
    beim probeweisen Senden einer Testmail kein wie immer gearteter Eintrag [SMTP] aber jede Menge [IMAP]


    4. Konto gelöscht und neu aufgesetzt,
    keine Änderung


    5. TB deinstalliert und neu installiert, alle TB Einträge und Verzeichnisse vor Neuinstallation gelöscht (auch in der Registry)
    keine Änderung


    Auf einem anderen Rechner funktioniert die Chose in der gleichen Konstellation (Betriebssystem/Firewall/Thunderbird-Konteneinstellungen) einwandfrei.


    Ich bin schön langsam am Ende mit meinen Ideen wie ich herausfinden könnte, wo die SMTP Mail blockiert wird.
    Accounteinstellungen und SMTP-Port sind ok (mehrmals gecheckt !! :D ), auch mit den verschiedenen möglichen Ports und der Verbindungssicherheit (keine/ STARTTLS/SSL-TLS)


    Habt ihr eine Idee, wie ich herausfinden kann, wo die Mail steckenbleibt ?


    Im voraus schon herzlichen Dank


    Petrus

  • Hab ich gerade getan, genützt hat's nix :cry:


    Ich hab noch was gefunden, die interne Loggingfunktion vom TB aktivieren:


    set NSPR_LOG_MODULES=SMTP:5,IMAP:3
    set NSPR_LOG_FILE=c:\temp\imap.txt
    start thunderbird.exe


    Command Prompt öffnen und die einzelnen Zeilen nacheinander eingeben, dann gibts eine Log-Datei.
    Wenn ich nur "SMTP:5" drin hab und eine Testmail versende bleibt das Log leer, wenn ich den "IMAP:3" Parameter dazunehme ist das Log ruck, zuck voll.


    Es sieht so aus als bliebe die zu sendende Mail schon "im Bauch" vom TB stecken, deshalb auch keine Auswirkung ob mit Firewall oder ohne


    Im übrigen macht SMTP Diagnostics den Test über Telnet. Es ist nur einfacher und weniger Fehleranfällig als am Telnet Prompt.


    Gibt's noch Möglichkeiten das "Warum geht's nicht" herauszufinden ?


    Petrus

  • Hab ich probiert, im abgesicherten Modus mag er auch nicht.
    Dann hab ich alle Profile gelöscht (auch alle relevanten Verzeichnisse und Registry Einträge) und ein neues Profil erstellt - auch damit ist er nicht zum Senden eiiner Mail zu bewegen.


    Die Anfängliche Verzweiflung ist jetzt in pure Neugierde umgeschlagen ! Was, zum Teufel, kann den TB noch daran hindern, eine Mail abzuschicken ?
    Ich habe bis jetzt keinen Weg gefunden, dem TB sozusagen in die Verdauungsorgane zu schauen und zu protokollieren, bei welcher Stufe das Senden blockiert wird.


    Danke für die Tipps ! Noch irgendwelche Ideen ?


    Petrus

  • Hallo,


    was war mit der Firewall, hattest du die wirklich komplett deaktiviert und den PC neu gestartet?

  • Ja, hatte ich !


    Windows hat gleich gemeckert daß der PC ungeschützt sei, ich hab auch noch kontrolliert ob Windows nicht auf eigene Initiative seine Firewall eingeschaltet hat - hatte es nicht.

  • Hallo petrus_muc,


    Du schreibst, dass du eine Firmenmailbox benutzt.
    - von "innen heraus"?
    - aus dem Internet "nach innen"? Evtl. über ein VPN?
    - Hat der eigene Mailserver evtl. eine andere Art der Authentifizierung (ist in Firmennetzen nicht unüblich!)
    - Mal den alternativen Sendeport eingestellt?
    - Was klappt konkret nicht: der Connect zum Mailserver oder die Auth.?
    - Schon mal von diesem Client aus die Test mit telnet gemacht? Nicht nur den Connect, sondern auch die komplette Anmeldung.



    Mehr fällt mir aufs erste nicht ein.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter


    - Firma hat einen Mailserver, ich benütze ihn "aus der Ferne" (über plain Internet ohne VPN)
    - Mailserver hat die Standard-Ports und -Authentifizierung, alternative Ports und Verbindungssicherheit hab ich (mit dem selben negativen Ergebnis) probiert
    - es gibt beim Senden keinerlei erkennbaren Versuch von TB, den Mailserver zu kontaktieren, d.h. alle Logging Möglichkeiten (Wireshark, TBTracer) zeigen, daß der TB keine Anstalten macht, irgendeine SMTP Kommunikation mit dem Mailserver zu starten.
    - Verbindung über Telnet habe ich mittels "SMTP Diagnostics" ausprobiert, klappt in beide Richtungen einwandfrei.


    Ich möchte gerne ein Logging Tool, das dem TB beim "Zusammenstellen der Nachricht" zusieht (das zeigt er noch an bevor die Fehlermeldung kommt, daß er's nicht senden kann), hab aber noch nix passendes gefunden.


    Gruß
    Petrus

  • Hi Petrus,


    "petrus_muc" schrieb:


    - Verbindung über Telnet habe ich mittels "SMTP Diagnostics" ausprobiert, klappt in beide Richtungen einwandfrei.


    Dieses Tool kenne ich nicht - und benötige ich auch nicht.
    Aber wenn du damit die Verbindung bekommst, dann betrachte ich diesen Punkt auch als abgehakt. Und wenn dein Sniffer nicht mal den Versuche einer Kontaktaufnahme zeigt, dann gehe ich auch davon aus, dass da was mit dem TB nicht stimmt.


    Zitat

    Ich möchte gerne ein Logging Tool, das dem TB beim "Zusammenstellen der Nachricht" zusieht (das zeigt er noch an bevor die Fehlermeldung kommt, daß er's nicht senden kann), hab aber noch nix passendes gefunden.


    Keine Ahnung, oder noch nie danach gesucht, weil noch nie benötigt.


    Da ich in hier erster Linie der "Netzwerker" bin, und die Internas des TB mir nicht so geläufig sind, muss ich hier passen.
    Ich würde jetzt einfach mit dem Profilmanager ein neues, sauberes Profil aufmachen. Dauert doch nur eine Minute ... . Dann hast du doch wieder neue Erkenntnisse.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi Peter,


    hab ich schon probiert ! Der TB deinstalliert (auch die entsprechenden Verzeichnisse und Registry Einträge) und neu installiert, dabei ein neues Profil angelegt - geht auch nicht.


    Ich hab 3 Mailkonten eingerichtet (1x IMAP, 2x POP), senden geht bei keinem.


    Gruß
    Petrus

  • Hallo,


    versuch´s doch mal mit dem TB 10.04 ESR. Wenn es damit auch nicht geht, kann es eigentlich nicht am TB liegen.


    Ansonsten, zum Rumsniffen kannst Du ja mal hier nachsehen, vielleicht ist das richtige Werkzeug dabei.
    Nmap.org


    Gruß