Thunderbird: Mails verschwinden beim Abrufen

  • Thunderbird-Version: 12.0.1
    Betriebssystem + Version: Ubuntu Linux 12.04 64-bit mit Unity
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX und andere


    Hallo,


    seit zwei Tagen macht mir Thunderbird (mit dem ich seit vielen Jahren arbeite) erstmals Probleme.


    Ich habe mehrere eMail-Konten für verschiedene Zwecke.


    Ich lasse mir stets erst die Header anzeigen, bevor ich die Mails dann lade (Angewohnheit noch von Windows her).


    Manche eMails kommen dann einwandfrei rein, manche aber zeigen eben seit zwei Tagen vor dem Laden noch den Header an, nach dem Laden nichts, auch keine Header mehr, Text natürlich auch keinen, und keine Anhänge.


    Wenn ich dann den Posteingangsordner komprimiere (oder den Ordner, den ich für bestimmte Versender voreingestellt habe, und wo die problematische eMail drin steht), so werden die eMails bzw. der Betreff, der Absender und das Datum gar nicht mehr angezeigt, die eMail ist komplett weg.


    Ich habe meine Konten alle massiv entmüllt, Papierkörbe entleert, damit die Messagebase kleiner wird, danach alle Ordner komprimiert, aber es hilft nix.


    Was kann ich noch tun? Ich habe hier schon fleissig mitgelesen, weiß aber nicht mehr weiter.


    Grüsse,
    T.

  • Hallo Taosk,


    und willkommen im Forum!
    Das mit dem Herunterladen lediglich der Header ist so ein Ding. Auch wenn der entsprechende Befehl zum Auflisten der Mails im Protokoll vorhanden ist, muss er nicht unbedingt funktionieren. Es spielen hier zwei Faktoren zusammen:
    - Wie reagiert der Server auf das "nur Herunterladen der Header"? Wertet er das evtl. als "gelesen"?
    - Wird die Mail in der Datei "popstate.dat" evtl. als bereits (vollständig) heruntergeladen registriert?


    Gibt es Kriterien, nach denen sich die Mails unterscheiden? Nur bei bestimmten Konten? Anhänge, usw.?


    Zitat

    Ich lasse mir stets erst die Header anzeigen, bevor ich die Mails dann lade (Angewohnheit noch von Windows her).


    Welchen Grund gibt es dafür? Bezahlst du deinen Tarif nach dem Traffic oder arbeitest du gar noch mit einem 14k4-Moden? ;-)


    Allein das Herunterladen der vollständigen Mail und deren Speichern in der mbox-Datei birgt doch noch keinerlei Gefahren! Erst dann wenn der User (vornehmlich der WinDOSe) auf einen Anhang "dummklickt", wird ein dort evtl. vorhandener Schadcode ausgeführt. Du kannst also beruhigt die Mails komplett herunterladen und danach aussortieren. Außerdem bietest du nur nach vollständigem Herunterladen dem Junkfilter die Möglichkeit zum Lernen! (Und wer keine Gelegenheit zum Lernen erhält, bleibt ewig dumm!) Du solltest dann auch die Mails nicht einfach nur löschen, sondern auf den Junk-Button klicken. Damit wird (bei richtiger Einstellung des Junkfilters!) die Mail mit einem Klick gelöscht und gleichzeitig der Filter angelernt.
    Wenn du dann den Schrott gelöscht hast, kannst du auch noch ab und an den Papierkorb leeren und alle Ordner komprimieren. Damit werden diese Mails restlos gelöscht.


    Was passiert eigentlich jetzt (wo du die Mails vollständig herunterlädtst)? Ist damit das Problem gelöst?



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    danke für deine Antwort unf fürs Willkommen.


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Das mit dem Herunterladen lediglich der Header ist so ein Ding.


    Tja, was soll ich sagen: unter Windows und Linux arbeite ich seit wahrscheinlich 15 Jahren oder länger mit dem Thunderbird, eigentlich seit es ihn gibt, und solche Probleme wie das mit den leeren eMails hatte ich noch nie - vor allem arbeite ich immer schon so, daß ich mir erst die Header der auf dem Server wartenden Mails anzeigen lasse, und dann jene junke, die ich nicht will, und jene downloade, die ich will. Hat, wie gesagt, bis dato problemlos funktioniert. Jahrelang.


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Wie reagiert der Server auf das "nur Herunterladen der Header"? Wertet er das evtl. als "gelesen"?


    Ich hab das in Thunderbird immer schon so eingestellt gehabt, daß er nach dem Download auf dem Server löscht, also nix drauf bleibt, wobei ich nochmals darauf hinweisen möchte, daß ich mit POP3 arbeite, nicht mit IMAP. Ich halte nichts davon, eMails auf einem Server irgendwo in JWD zu lassen - ebenso, wie ich auch "die Cloud" oder anderen Online-Speicher für persönliche Daten ablehne. My Festplatte is my castle...


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    - Wird die Mail in der Datei "popstate.dat" evtl. als bereits (vollständig) heruntergeladen registriert?


    Keine Ahnung, weiß ich nicht, ich bin nur langjähriger Anwender, kein Programmierer, und bastele auch nicht in den Einstellungen der Programme herum, also "about:config" lass ich in Ruhe, und irgendwelche Scriptdateien ebenfalls. Ich finde Deine Frage insofern auch etwas verwunderlich, weil Thunderbird ja kein Konsolentool ist, und von daher es nicht nötig sein sollte, daß man als Anwender in solchen Dateien suchen muß. Nee, da muß ne gescheite Fehlermeldung her, oder eben der Bug, der da wohl ist, muß gefixt werden.


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Gibt es Kriterien, nach denen sich die Mails unterscheiden? Nur bei bestimmten Konten? Anhänge, usw.?


    Nein.


    Zitat

    Ich lasse mir stets erst die Header anzeigen, bevor ich die Mails dann lade (Angewohnheit noch von Windows her).


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Welchen Grund gibt es dafür? Bezahlst du deinen Tarif nach dem Traffic oder arbeitest du gar noch mit einem 14k4-Moden? ;-)


    Siehe oben. Das mit dem "erst den Header anzeigen lassen" halte ich für eine immanent wichtige Sicherheitsmaßnahme sowohl unter Windows, wie auch unter Linux oder aufm Mac - die Funktion wird von Thunderbird angeboten und tut auch, was sie soll - warum sollte ich das ändern? Auch bei Verwandten, Freunden und Bekannten richte ich das seit vielen Jahren stets so ein, und es arbeitet, einwandfrei und beitetet Sicherheit auch für jene, die noch weniger Techniker sind, als ich.


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Allein das Herunterladen der vollständigen Mail und deren Speichern in der mbox-Datei birgt doch noch keinerlei Gefahren! Erst dann wenn der User (vornehmlich der WinDOSe) auf einen Anhang "dummklickt", wird ein dort evtl. vorhandener Schadcode ausgeführt.


    Mit freundlichem Verlaub, Peter: Widerspruch dagegen. Ich halte es mit Lenin: Vertrauen ist gut, Kontrolle aber immer besser. Also werde ich auch weiterhin mir immer die Header erstmal anzeigen lassen, bevor ich die Mails hole. Sollte sich die Funktion in Thunderbird 12 verschlechtert haben, ist das meiner Meinung nach ein Armutszeugnis für Thunderbird, und die Macher sollten das doch bitte umgehend wieder in Ordnung bringen, weils eben ein immament wichtiges Sicherheitsfeature ist.


    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Außerdem bietest du nur nach vollständigem Herunterladen dem Junkfilter die Möglichkeit zum Lernen!


    Wieso das? Der Junkfilter lernt doch auch, wenn ich auf einen Header klicke und dann auf Junk.


    Danke für Deine Mühe, Peter, aber ich glaube, wir zweie kommen da nicht so überein.


    Ich guck mir das noch 2-3 Tage an, und wenn sich dann nix ändert, dürfte es tatsächlich ein fetter Bug in Thunderbird 12 sein, und dann such ich mir eben ein anderes eMail-Programm, wenngleich das sehr schade wäre.


    Beste Grüße
    T.

  • Hallo,


    ich glaube nicht, dass die verschwundenen Mail ein spezielles Problem vom Taosk sind. Ich habe seit 2 Tagen auf verschiedenen Win 7 Prof (64-Bit) (TB 12.01)Rechnern genau die selben Probleme. Nicht alle Mail-Konten sind betroffen. Auch ich lade erst die Kopfzeilen herunter, bevor ich die gesamte Mail runterlade, lasse allerdings eine Kopie auf dem Server. Nun habe ich mir kurzerhand ein anderes Mailprogramm installiert und mit dem kann ich problemlos die Mails runterladen, auch die, die bei TB 12 leer bleiben.


    Uwe

  • Hi graba,


    danke für den Link.


    Ok, es ist also ein Bug, und ok, ich muß nun eben die eMails voll abholen (also nicht nur die Header) und hoffen, daß das bald gefixt wird.


    Hoffnung habe ich allerdings nicht, denn der Bug ist seit Anfang Mai 2012 bekannt, wie zu lesen ist.


    Der Fairness halber muß ich auch sagen, daß Thunderbird ja kostenlos ist, und ich dafür dankbar bin, also nicht rumnörgeln möchte. Andererseits aber bin ich auf Sicherheit bedacht, und das reisst nun ein Loch in mein Sicherheitsgefühl ;) - aber ich arbeite wieder unter Linux, und da hoffe ich mal, dat dat jut jet.


    Ok, besten Dank für Euer aller Mühe hier,
    Grüsse,
    T.

  • Hallo,

    Zitat von "Taosk"


    Hoffnung habe ich allerdings nicht, denn der Bug ist seit Anfang Mai 2012 bekannt, wie zu lesen ist.


    wenn du nach so kurzer Zeit (!) schon die Hoffnung aufgibst und du im Alltag auch so schnell die Flinte ins Korn wirfst, müsste dich eigentlich eine tiefe Depression gepackt haben... ;)

  • Zitat von "Taosk"

    ... aber ich arbeite wieder unter Linux, und da hoffe ich mal, dat dat jut jet.


    Nur wega die Rest nach den Kopfzeilen? Da brauchst Dir koane Sorgen net macha. :-)

  • Auch bei TB 13 besteht das Problem weiter !

    Einmal editiert, zuletzt von Uwe M ()

  • Hallo Forum,
    benutze TB14.0 (+Lightning) auf WinXpSR3 mit pop3 Konto und schaue auch immer erst auf den Header eh ich den Inhalt nachlade. Mir gehen seit Tagen beim nachladen Mails verloren. Wenn ich via Internet auf den Server (t-online) gehe und die fragliche Mail an mich weiterleite kommt die anstandslos rein und ich kann im Posteingang dann problemlos den Inhalt nachladen.
    Nur das Nachladen aus Unterordnern nach dem Umspeichern durch einen Filter scheint betroffen zu sein. :wall:
    Gruß Hubertus

  • Hi,


    ich habe so ziemlich dasselbe Problem, allerdings lade ich meine Mails immer komplett herunter (nicht nur die Header). Betroffen scheinen Nachrichten zu sein, die eine bestimmte Größe überschreiten (wie groß genau, habe ich noch nicht rausgefunden. Etwa um 1 MB).


    Das Problem ist erst mit dem Einspielen von TB 12 (kann auch TB 11 gewesen sein) das erste Mal aufgetreten. Mitlereweile konnte ich vorgeschaltete Spam-Filter (abgeschaltet), den Provider (ich kann die betroffenen Mails an beliebige Mail-Konten weiterleiten, überall dasselbe Problem), die Firewall (abgeschaltet) und das Antiviren-Programm (abgeschaltet) ausschließen.


    Nachdem mir so ein Versicherungsvertrag abhanden gekommen ist, bin ich auch dazu übergegangen, Nachrichten erstmal auf dem Mail-Server zu belassen, um die Anhänge getrennt runterladen zu könnnen.


    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?


    Live long and knusper


    Spiderghost

  • Spiderghost ,
    schicke dir doch einmal eine Mail mit einem vertretbaren Anhang von ca. 2-3 MB.
    Kommt der an?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw