Mails können n. versendet werden, keine SMTP Verbindung[erl]

  • Thunderbird-Version: 13.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium 64bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): gmx.net und live.com


    Hallo Hilfbereite Foren User,


    ich hatte mir einen neuen PC besorgt und auf diesen mein Windows installiert. Ich dachte mir, da ich eh ein E-Mail Programm bräuchte, kann ich auch gleich mal Thunderbird ausprobieren. Gesagt, getan: Thunderbird installiert und meine beiden Haupt E-Mail Konten dort mit POP eingebunden.
    Kommen wir nun zu meinem eigentlichen Problem: ich kann zwar ohne Probleme E-Mails empfangen aber keine Senden. Das einzige was ich bekomme ist folgende Fehlermeldung:
    bei der gmx Adresse:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte aus unbekannten Gründen nicht über den SMTP-Server mail.gmx.net gesendet werden. Bitte kontrollieren Sie die SMTP-Server-Einstellungen und versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    und bei der live adresse:
    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.live.com ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.



    Ich hab jetzt schon mehre Versuche gestartet eine Lösung zu finden und habe auch viele Ratschläge hier aus dem Forum versucht, leider bisher alle erfolglos.


    Beide E-Mail Konten sind POP, mit Standart Ports, bei beiden Konten sind Verbindungssicherheit: SSL/TLS und Authentifizierungsmethode Passwort/normal. Thunderbird wird von der Firewall nicht geblockt, sondern durchgelassen und mein AV-Prog scannt die Ausgangs E-Mails nicht.
    Telnet ist auch zwecklos, ich kann keine Verbindung bei gmx noch live herstellen.
    Und ich weiß nicht weiter, weswegen ich mir erhoffe hier im Forum Lösung zu bekommen.

  • Hallo,


    also wenn das


    "Drachensturm" schrieb:

    Telnet ist auch zwecklos, ich kann keine Verbindung bei gmx noch live herstellen.


    so stimmt, dann besteht ein Problem mit der Verbindung ins Internet bzw. zu den Servern. Das kann dann natürlich nicht im TB gelöst werden. Poste doch bitte mal den telnet und die Antworten der Server. Hast Du die Firewall schon einmal komplett deaktiviert?


    Gruß


    Susanne

  • Die Firewall hatte ich auch schon einmal komplett deaktiviert, es entstand das selbe Problem.


    Beim telnet in der cmd kommt folgende angabe:


    Verbindungsaufbau zu pop3.gmx.net... Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 995: Verbindungsfehler


    sollte ich nur pop anstelle von pop 3 angeben, versucht es die Verbindung aufzubauen und scrolld dann auf ein komplett schwarzes cmd, so das nichts zu sehen ist. Anscheinend passiert dann auch weiter nichts.

  • Tja, diesen Server gibt es wohl nicht ;-) Die richtigen Adressen findest Du in der Anleitung.

  • Ich hab jetz nochmal das telnet versucht mit den Richtigen angaben, Ergebnis:


    bei gmx:


    220 mail.gmx.net GMX Mailservices ESMTP {mp020}



    und bei live:
    220 BLU0-SMTP350.phx.gbl Microsoft ESMTP MAIL Service, Version: 6.0.3790.4675 re
    ady at Sun, 10 Jun 2012 06:11:00 -0700


    und nun? Ich kann damit nichts wirklich anfangen :gruebel:

  • Nun, dass zeigt, dass Du die (richtigen) Server auch erreichen kannst. Jetzt musst Du nur noch die korrekten Einstellungen in Thunderbird übernehmen. Achte darauf, dass Du Eingangsserver (POP) und Ausgangsserver (SMTP) getrennt eingeben musst.
    Da Du ja empfangen kannst, geht es wohl nur noch um die Einstellungen des SMPT-Servers.

  • Ich habe zwar den Postausgang nun so eingestellt, wie ich es beim Telnet angegeben habe (Server und Port) aber das einzige Ergebnis was ich erziehle ist, dass ich nur einen Time-out beim senden kassiere :confused:
    Verbindungssicherheit und Authentifizierung sind wie beim Posteingang eingestellt.

  • versuche mal:


    SMTP-Server: mail.gmx.de bzw. mail.gmx.net
    Port: 25 (wenn 25 nicht funktioniert, versuche zunächst 587)
    Benutzername: Deine gmx-Kundennummer
    Authentifizierungsmethode: Passwort ungesichert übertragen
    Verbindungssicherheit: keine

  • Wenn ich versuche, mit den von dir grade gennanten Einstellungen, eine Mail zu versenden kommt folgende Fehlermeldung:


    Fehler beim Senden der Nachricht. Der Mail-Server antwortete: 5.7.0 Need to authenticate via SMTP-AUTH-Login {mp004}. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre E-Mail-Adresse in den Konten-Einstellungen stimmt und wiederholen Sie den Vorgang.


    Die E-Mail Adresse die ich dort angegeben habe stimmt eigentlich..

  • Also gmx ist so eine Sache. Ich habe den Eindruck, die Anmeldedaten varieren über die Jahre. Ich habe dort ein uraltes "Spamkonto", welches mit diesen Einstellungen funktioniert.
    Offenbar ist es bei neueren Konten aber nicht mehr erforderlich, die Kundennummer als Benutzername einzugeben.
    GMX selbst nennt diese Einstellungen. Dort gibt es auch eine genaue Anleitung für Thunderbird.


    Gruß


    Susanne


    P.S.: Ich will ja nicht meckern, aber einen Blick auf die Seiten von gmx zu werfen, um dort die korrekten Einstellungen nachzulesen, ist sicherlich nicht zu viel verlangt.

  • Tja, der Witz an der Sache ist der, dass ich meine knapp 4 Jahre alte gmx Adresse, von welcher hier auch die ganze Zeit die Rede ist, nach exakt diesen Schritten schon eingerichtet hatte. Das Ergebnis dazu kennen wir ja schon von anfang an ;)


    Jetzt ist nur noch die Frage offen, woran es liegt. Schließlich scheint ja Thunderbird richtig konfiguriert zu sein. Dementsprechend kann es eig nur noch an meinem Windows liegen, die Frage hier ist nur noch woran genau, Firewall und AV-Prog stehen TB ja nicht im weg.

  • Hi,


    Zitat

    Fehler beim Senden der Nachricht. Der Mail-Server antwortete: 5.7.0 Need to authenticate via SMTP-AUTH-Login {mp004}. Bitte überprüfen Sie, ob Ihre E-Mail-Adresse in den Konten-Einstellungen stimmt und wiederholen Sie den Vorgang.


    Bedeutet, dass du mit einer Absenderadresse sendest, welche der (in dieser Hinsicht sehr "streng" arbeitende!) Server von gmx als nicht zu dem in den smtp-Eintrag stehenden Konto gehörig ablehnt.


    GMX ist dafür bekannt (und das ist auch gut so!), dass die Anmeldedaten am smtp-Server (Benutzername = Kundennummer + Passwort) noch mit der Absenderadresse gegengeprüft werden. Du kannst also trotz korrekter Anmeldedaten nur senden, wenn die Absenderadresse auch zu genau diesem Konto gehört. Hast du zum Bsp. mehrere echte gmx-Konten, musst du auch für jedes einen eigenen smtp-Eintrag anlegen, und jeweils einem Konto auch exakt den richtigen smtp-Eintrag zuordnen.


    Dass die verwendeten Servernamen, die Benutzernamen (=> Kundennummer bei gmx empfohlen), die PW, die Art der Authentifizierung und die Verschlüsselung/Port stimmen müssen, erwähne ich nur am Rande ... .
    Hier zitiere ich gern noch einmal Susanne:

    Zitat

    P.S.: Ich will ja nicht meckern, aber einen Blick auf die Seiten von gmx zu werfen, um dort die korrekten Einstellungen nachzulesen, ist sicherlich nicht zu viel verlangt.


    MfG Peter (auch wenn du zwischenzeitlich schon geantwortet hast.)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Mal ganz ehrlich, wenn Deine Angaben hier alle stimmen dann


    • kannst Du den SMTP Server per telnet über Windows erreichen


    • hast Du Deine personal Firewall und den AV Scanner deaktiviert


    • hat auch Thunderbird den Server erreicht, denn er meldet ja , dass etwas mit Deinen Anmeldedaten nicht stimmt, genauer, dass Deine Absenderadresse offenbar abgelehnt wird, weil sie nicht zu dem gmx Konto passt.


    Und dann liegt das Problem nicht in Windows, sondern vor dem Rechner.


    Gruß


    Susanne

  • sooo~, nach mehrmaligen durchgehen der Einstellungen und erneut EIngaben habe ich es hinbekommen beide E-Mail konnten vollständig einzurichten, sprich ich kann nun auch sachen versenden.
    Mein Problem hat sich dementsprechend gelöst!


    Ich danke vorallen Susanne, dafür das sie mir mit Rat und Tat bei der gesamten Geschichte hilfreich war :D

  • Ja fein! Wo lag denn der Fehler? Vielleicht kannst Du damit anderen helfen, in dieselbe Fall zu tappen.

  • Hallo,
    nur zur Info:

    Zitat

    Verbindungsaufbau zu pop3.gmx.net... Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 995: Verbindungsfehler


    Auf Windowssystemen kann man mit Telnet keine Verbindung zu Servern aufbauen, die Verschlüsselung verwenden.
    Das bedeutet, man bekommt bei Servern, die SSL mit Port 993, 995, 465 zwingend vorschreiben, mit Telnet keine Verbindung.
    Es soll aber auf Linux-Systemen eine Möglichkeit mit einem speziellen Telnet-Programm geben.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw