Wie 2 Jahreskalender darstellen?

  • Hallo Community,


    Lightning funktioniert bei mir seit Jahren recht gut und ich plane damit sehr viel.
    Insbesondere ist es eine Gute Übersicht um die Urlaubstermine, Messetermine und Events die so anfallen übersichtlich zu gestalten.
    Plan ist es für 2013/2014 einen Kalender drucken zu lassen und irgendwie so aus Lightning exportiert zu bekommen, dass man anderweitig eine grafische Version daraus anfertigen kann (als eine Art Überblick für die Mitarbeiter die eben nicht am Rechner sitzen).


    Wie kann ich das umsetzen?
    Gibt es hierzu ein Tool was mir die Daten ins entsprechende Format setzt?


    Edit: es geht nicht darum einfach einen kleinen Zettel zu drucken - es soll in einem größeren Format angelegt werden.


    Würde mich über Vorschläge sehr freuen.

    Einmal editiert, zuletzt von Keulchen ()

  • Hallo Keulchen,


    zuerst einmal solltest du nicht alles in einen Kalender klatschen, sondern je nach Thema mehrere davon anlegen. So ist es auch denkbar, für bestimmte Themen diesem jedes Jahr einen neuen Kalender zu spendieren (Messe 2012, Messe 2013 usw.).
    Ich verwende grundsätzlich nicht die Variante "Auf meinem Computer", sondern "im Netzwerk", womit eine Kalenderdatei im .ics-Format angelegt wird. Du kannst auch deine Kalender in dieses Format exportieren.


    Der Ausdruck aus Lightning ist selbstverständlich möglich, aber von der Darstellung her nicht unbedingt das Optimalste.
    Auch wenn mir kein auf der WinDOSe laufendes Kalenderprogramm einfällt, lohnt sich das Suchen. Es gibt eine ganze Reihe, teilweise sogar kostenloser, Programme, welche eine richtig gute Darstellung und einen entsprechenden Asudruck ermöglichen. Und das standardisierte ics-Format können sie (fast) alle lesen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!