NUR Thunderbird Einstellungen exportieren

  • Hallo, ich habe ein recht spezielles Problem.


    Ich will NUR die Einstellungen von Thunderbird exportieren. Also Einstellungen bezüglich der Benutzeroberfläche, nicht das gesamte Profil.


    In welcher Datei im Profiles Ordner Speichert TB dies?


    Warum ich das will? Ich habe einige Kunden, welche ich EDV technisch betreue. Damit es für sie so simpel wie möglich ist, habe ich die UI von TB auf das allernötigste reduziert. Damit ich das aber nicht bei jedem einzeln machen muss, wäre es nicht schlecht, wenn ich das exportieren könnte.


    Danke schonmal.


    MfG


    Thunderbird-Version: 14
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart (POP / IMAP): Imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX): http://all-inkl.com/

  • Hallo cspius


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Du musst schon das komplette Profil nehmen, da z.B. in der prefs.js Kontendaten stehen.
    Ich würde ein Profil mit einem Dummy-Konto anlegen und dann immer zuerst das komplette Profil auf den neuen PC an die Richtige Stelle kopieren und erst danach TB zum ersten Mal starten.
    Alternativ bei bereits bestehendem Profil das neue Profil in den Ordner Profiles kopieren, TB mit dem Profilmanager starten und über Profil neu erstellen>Ordner auswählen auf das Profil verweisen.


    Dazu lies in der Anleitung


    Die Dateien im Profil kurz erklärt
    Profile verwalten (Anleitungen)

  • Hallo cspius,


    und willkomen im Forum!
    Mir fallen da folgende Dateien im Profil ein:
    - localstore.rdf
    Speichert die Fenstereinstellungen. Diese Datei kann bei Problemen gelöscht werden. Sie wird mit Standardeinstellungen neu erstellt.
    - prefs.js
    Speichert alle Konfigurationen, wie z. B. Mailaccounts, Proxy-Einstellungen, Pfade, kurz fast alles, was man in den Einstellungen konfigurieren kann.


    Ich würde aber anders an die Sache herangehen:
    1x einen Musterclient komplett einrichten.
    Einen (funktionierenden!) Musteraccount (Dummie@firma.com), ein komplettes Adressbuch mit allen Firmenmitarbeitern und den wichtigsten Kunden (wenn ihr nicht gerade einen LDAP benutzt), gängigen Filtern und meinetwegen der kastrierten Oberfläche.
    Dann dieses einheitliches TB-Userprofil je nach euren Möglichkeiten den Usern auf die lokalen PCs puschen oder in ein Image einbauen mit dem die neuen PC bespielt werden oder auf dem Server in den dortigen Userprofilen speichern.
    Dann bekommen die User einen persönlichen Brief o.ä. mit ihrer eigenen Mailadresse und dem Mailpasswort sowie einer kleinen (bebilderten) Anleitung: Öffne die Konteneinstellungen, ersetze an drei Stellen "Dummie@Firma.com" durch "Name.Vorname@Firma.com" und gebe beim ersten Abruf der Mails und beim ersten Versenden das Passwort ein, setze den Haken für das Speichern und klicke auf "OK".
    Einfacher geht es wirklich nicht.


    MfG Peter
    PS: Obwohl ich bis zum Absenden nicht mitbekommen habe, dass rum auch bereits geantwortet hat, sende ich trotzdem. Schön, dass wir wie fast immer einer Meinung sind ;-)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Danke für eure extrem schnellen Antworten :)


    mir geht es ja eigentlich nur um die "kastrierte" oberfläche, der rest wurde schon konfiguriert.
    es müsste also reichen, dass ich in jeden profilordner die localstore.rdf vom dummy reinschiebe, so wie ich das verstanden habe.

  • Das ist eine Idee von mir, die ich selbst nie ausprobiert habe. Warum auch => siehe meinen Vorschlag für eine professionelle Lösung dieses Problems. Ich halte selbst nichts von derartigen Bastellösungen.
    Also, einfach ausprobieren ... .

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich glaube nicht, dass das langt.
    In der localstore sind Ordner-Einstellungen wie z.B. die Spalten drin. Es gibt dann auch die panacea.dat, die Konten-/Ordnerbezogene Daten hat und ich weiß nicht, was genau wo noch abgelegt wird.
    Ich schließe mich uneingeschränkt hier

    Zitat von "Peter_Lehmann"

    Vorschlag für eine professionelle Lösung dieses Problems. Ich halte selbst nichts von derartigen Bastellösungen.

  • Zitat von "rum"

    Ich glaube nicht, dass das langt.
    In der localstore sind Ordner-Einstellungen wie z.B. die Spalten drin. Es gibt dann auch die panacea.dat, die Konten-/Ordnerbezogene Daten hat und ich weiß nicht, was genau wo noch abgelegt wird.


    richtig, und mehr will ich ja auch nicht. ich will keine personenbezogene einstellungen.


    ich habs jetzt getestet und es scheint zu funktionieren. :)