Nur noch 1-2 Schritte..[erl.]

  • Thunderbird-Version: 16.0.1
    Betriebssystem + Version: Windows7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): freenet


    Hallo!
    Ich brauche nur noch 2 Schritte.


    Altes notebook --> Outlook Express
    Neues notbook -->Thunderbird


    Meine bisherige Vorgehensweise…
    Auf dem „alten“ thunderbird installiert
    Adressbuch, mails, Ordner von Outlook Express importiert... hat funktioniert.


    Wenn ich das Adressbuch in thunderbird nun öffne stehen links 3 Ordner
    Persönliches Adressbuch
    Outlook Express-Adressbuch
    Gesammelte Adressen


    Im OE-Adressbuch stehen die Adressen.
    Wie bekomme ich die ins Persönliche Adressbuch, dem von Thunderbird?


    Oh - ich glaube, ...
    Habe gerade eine Adresse vom OE-Adressbuch ins TB Adressbuch verschoben - ist das so in Ordnung?


    Geht das mit den mails dann genauso?

  • Hallo suni67,


    ja, bei TB funktioniert vieles per Drag&Drop. Intuitiv und einfach - wie Socken von der einen Schublade in die andere stecken. ;)


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Na, so einfach ist es doch nicht...
    Meinen neues notebook hochgefahren, Thunderbird geöffnet und im dortigen Adressbuch erscheinen die Adressen nun nicht. Was muss ich tun?

  • Hallo,


    nun, wenn du die Socken im ersten Schrank von der einen in die andere Schublade räumst, liegen sie noch immer nicht im zweiten Schrank, oder?
    Du musst also noch die Schubladen tauschen.


    Du musst also das Profil oder die Adressbücher auf den neuen PC kopieren.

  • Hallo,

    Zitat

    Oje! Wie mache ich das?
    Benötige ich dazu eine externe Festplatte?


    Nein, wozu gibt es denn USB-Sticks.
    Du könntest aber auch das Profil in die "cloud" schicken und es am Zielcomputer herunterladen.


    Auch über eine vorhandene Netzwerkverbindung wäre das möglich.


    Ein kleiner Tipp, wenn du das Profil "herübergebracht" hast:


    schließe TB, und kopiere den Inhalt des alten Profils in das neue. Dieses sollte noch nicht benutzt sein, sonst könntest du Mails verlieren.
    Ist das Profil nicht vorhanden, musst du den Kontenassistenten aufrufen und ihn wieder beenden.


    Lies dazu:


    Profile verwalten (Anleitungen)
    Dateien im Profil kurz erklärt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Sollte Thunderbird auf dem neuen Rechner schon gestartet worden sein und einen Profilordner angelegt haben, kopieren Sie nur den 'Inhalt des alten Profilordners' (!) in den neuen. Der Name des neuen Profilordners (Buchstaben-/ Zahlenkombination.default) darf dabei nicht geändert werden.


    Kopieren Sie nur den Inhalt des alten Profilordner! Wie du bereits geschrieben hast!!!Genau hier stellt sich wieder eine Frage...


    Thunderbird auf dem neuen Rechner ist schon installiert (Profil erstellt), da sind noch keine mails drin!


    Soll ich den Inhalt einfach in das neue Profil kopieren
    oder
    Soll ich auf das neue Profil klicken dann erscheint MAIL und den Inhalt dort hinein kopieren?

  • Hallo suni67,


    das hängt davon ab, ob Du nur die Mails oder das Profil kopieren willst. Ersteres funktioniert aber auch nur, wenn Du das Konto schon angelegt hast.


    Gruß
    slengfe

    Meine Beiträge sind subjektiv und manipulativ, erheben Anspruch auf Allwissenheit und können Spuren von Ironie oder Sarkasmus enthalten.


    Windows 10 64 Bit | Thunderbird 32 Bit | Firefox 64 | Avira Free Security Suite

  • Zitat

    Thunderbird auf dem neuen Rechner ist schon installiert (Profil erstellt), da sind noch keine mails drin!


    Dann einfach den Inhalt des alten Profils ins neue kopieren.
    Wurde das Profil schon benutzt und dort etliches geändert, sollte man das neue Profil vorher sichern und am Originalplatz löschen.
    Ansonsten: slengfe hat es ja erklärt.


    Möchte man nur die Mail-Ordner ins neue Profil bekommen, kann man nur die Dateien ohne Endung und größer als 0 KB in die "local folders" kopieren, dabei keine *.msf Dateien mitkopieren und evtl. vorhandene im Zielordner besser löschen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • TB Profil auf dem "alten" angeklickt dann
    Mail
    Local Folders
    Outlook Express-Import.sbd
    da stehen sie nun.... Posteingang, -ausgang etc.


    Beispiel...Posteingang, dort stehen 2 Dateinen untereinander...
    1. Posteingang
    2. Posteingang msf


    Habe NUR Posteingang "ohne msf" auf Stick kopiert und auf dem "neuen" in MAIL (freenet) geschoben.
    mrb ! Das war ein sehr wichtiger Hinweis- danke!
    Hat geklappt.
    So bin ich dann mit jedem Ordner vorgegangen (reine Vorsichtsmaßnahme aus Anfänger-Sicht)


    Suche jetzt nur noch das Adressbuch.
    Das wird es sein... abook mab
    Das schiebe ich dann aber nicht in MAIL, sondern wohin? Einfach ins Profil?

  • In den Root-Ordner, da, wo schon eine steht (stehen müsste).


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Weißt du eigentlich was mit "Root" gemeint ist?
    Jeder Ordner hat ein Rootverzeichnis.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Stammverzeichnis


    Mit anderen Worten:
    wenn du einen Ordner öffnest, befindest du dich im Root-Ordner.
    Wenn du also das TB-Profil öffnest z.B. di944fgz.B.default
    dann befindest du dich im Root. Alle weiteren Unterordner darin, sind keine Root-Ordner.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,


    "mrb" schrieb:

    Jeder Ordner hat ein Rootverzeichnis.


    Ich weiß, dass insbesondere in Zusammenhang mit Programmordnern, Benutzerverzeichnissen und deren Unterordnern für die jeweiligen Programme häufig von Root gesprochen wird. Dennoch ist das meines Wissens so nicht korrekt, zumindest habe ich es anders gelernt.


    Der TB-Profilordner ist ein normales Verzeichnis - das Root-Verzeichnis ist jedoch ein besonderes Verzeichnis, nämlich das oberste in der Struktur. Bezogen auf Windows heißt das, dass es pro Partition jeweils nur ein Root-Verzeichnis gibt, C:\, D:\ usw. .


    Der Artikel in Wikipedia ist m.E. ein wenig umständlich formuliert, aber er besagt ebenfalls:


    Zitat

    ... Pro System, oder manchmal auch pro Datenträger, findet man genau ein Verzeichnis, das in keinem anderen Verzeichnis enthalten ist. Dieses Ausgangs-Verzeichnis bezeichnet man als Wurzelverzeichnis, ... Unter Microsoft Windows und ähnlichen Betriebssystemen besitzt jede Partition (bei partitionierten Datenträgern) oder jedes Laufwerk ein Wurzelverzeichnis (auch: Hauptverzeichnis).


    Gruß


    Susanne

  • [offtopic]
    Hallo Susanne,
    wie würdest du ihn dann bezeichnen?
    Ich habe übrigens dieses Wort aus irgendeiner Anleitung übernommen, in der es garantiert nicht um das Laufwerksrootverzeichnis handelte.


    Kann es sein, dass sich das Wort in der Bedeutung geändert hat?
    Stamm/Wurzelverzeichnis wären ja auch falsch, wenn man den "Anfangsordner" meint?
    Man spricht häufig vom Rootverzeichnis eines Programms fast in jeder Anleitung.
    Ich finde die Bezeichnung Root - wenn sie einen zusätzlichen Bezugspunkt enthält eigentlich nicht falsch.
    Also Rootverzeichnis des Laufwerks D, Rootverzeichnis von Windows usw.
    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

    Einmal editiert, zuletzt von mrb ()

  • Hallo mrb,


    "mrb" schrieb:

    wie würdest du ihn dann bezeichnen?


    Ja, das ist manchmal gar nicht so einfach. Grundsätzlich denke ich, man sollte Verzeichnisse wenn möglich bei ihrer Bezeichnung (einschließlich Pfad) nennen. Das geht natürlich nicht bei benutzerspezifischen Verzeichnissen, weil Außenstehende deren Pfad und Namen ja nicht immer kennen können. Aber u.a. deshalb gibt es ja vereinbarte feste Bezeichnungen wie "root", "home" oder auch Variablen wie %appdata% unter Windows.


    Manchmal ist es auch hilfreich, von der Spache aus Sicht des Betriebssystems in die Sprache der Applikation zu wechseln. In diesem konkreten Fall hier könnte man die Mozilla-Terminologie verwenden und das Verzeichnis "Profilordner" oder "Profil" nennen. So wie es hier eh usus ist und von suni67 auch verwendet wurde.


    "mrb" schrieb:

    Kann es sein, dass sich das Wort in der Bedeutung geändert hat?


    Meines Wissens hat sich die offizielle Bedeutung nicht geändert. Aber, wie oben geschrieben, werden Begriffe immer wieder verwässert gebraucht. Das ist wohl u.a. der Sprachdynamik geschuldet. Darin steckt aber die Gefahr, dass Missverständnisse entstehen. Zumal unter unixoiden Betriebssystemen der Begriff "Root" auch für ein bestimmtes Benutzerkonto steht.
    Es ist z.B. auch ein großer ggf. fataler Unterschied, ob jemand (nur) sein Homeverzeichnis löscht oder ob das Verzeichnis /home gelöscht wird. Solche Verwechselungen sollen schon vorgekommen sein.


    Gruß


    Susanne

  • [offtopic]
    Danke.

    Zitat

    In diesem konkreten Fall hier könnte man die Mozilla-Terminologie verwenden und das Verzeichnis "Profilordner" oder "Profil" nennen.


    Da steckt aber auch der Wurm drin. Wir hatten mal im internen Kreis des Forums über die einzelnen Definitionen eine Diskussion. Doch diese Definitionen kennt kaum ein User.
    Denn man muss ja unterscheiden zwischen: "Thunderbird" als Anwendungsordner, den "Profilordner" ("profiles") und das "Profil" selbst. Und selbst ich benenne das "Profil" oft auch "Profilordner".


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Aus 1-2 Schritte wurden gefühlte Hundert.
    Besten Dank!
    Fall gelöst bzw. erledigt.
    Habe viel hinzu gelernt!
    Gruß

  • Danke für die Rückmeldung.
    Ich hoffe, du hast dich durch unsere angeregte offtopic-Unterhaltung mit susitrux nicht verwirren lassen.
    So etwas passiert allerdings relativ selten.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw