E-Mails mit Anhang lassen sich nicht verschicken

  • Thunderbird-Version 14 oder auch 16
    Windows Vista Ultimate 64 bit
    Kontenart IMAP
    Postfachanbieter 1&1, Gmail


    E-Mails mit Anhang lassen sich nicht verschicken


    E-Mails mit Anhängen lassen sich seit ca. 1. November nicht mehr verschicken. Beim Senden kommt es immer zum Timeout und die Verbindung zum Server wird unterbrochen. Das passiert sowohl mit Thunderbird 14 oder auch 16, als auch mit dem webbasierten 1&1-Webmailer.


    1. E-Mail-Konten sind in Ordnung. Sie funktionieren alle problemlos von einem Tablet über das gleiche W-LAN.
    2. W-LAN ist in Ordnung. Weitere Rechner arbeiten problemlos im gleichen W-LAN wie mein Rechner und benutzen übrigens auch den gleichen E-Mail-Server (1&1) wie mein Rechner.
    3. System-Konfiguration sollte in Ordnung sein. Bei Benutzung einer Festplatte mit einer Konfiguration von Juli diesen Jahres tritt das Problem nun ebenfalls auf.
    4. Downloads jeder Größenordnung funktionieren problemlos.
    5. Uploadgeschwindigkeit ist extrem niedrig. Maximal etwa 35 kB/s.
    6. W-LAN-Karte ist in Ordnung. Ein Tausch des W-LAN-Sticks (USB) gegen eine W-LAN-Karte (PCI-Express) beseitigte das Problem nicht.
    7. Das Verschicken von E-Mails mit Anhängen über Gmail (webbasiert) funktioniert (im Gegensatz zum webbasierten 1&1-Webmailer). Über Thunderbird mit dem Gmail-Account aber nicht.


    Bleibt nur noch Setup-Einstellung oder Hardware-Fehler, oder?


    Systembeschreibung
    Speedport W 722 V Typ B (DSL 50, Firmware 1.18.00)
    Rechner Shuttle XPC SH67H7 mit Intel Core i3-2100 3,1 GHz
    8GB RAM
    Windows Vista Ultimate 64 bit
    Mozilla Thunderbird 14 (auch 16 probiert)
    Mozilla Firefox 14 (oder auch 16)


    Ich besitze drei Festplatten mit jeweils 500 GB. Auf diesen Festplatten befinden sich identische Installationen der Systemsoftware. Alle anderen Daten werden auf externen Festplatten gespeichert. Eine der HDs dient lediglich als Vorlage. Die beiden anderen werden im monatlichen Wechsel eingesetzt und die Vorlage wird geklont. Nur bewährte Updates und Neuinstallationen werden auf die Vorlage übertragen. Die letzte Aktualisierung der Vorlage ist vom Juli. Deshalb kann ich die Installationen als Fehlerquelle ausschließen. Denn auch wenn ich alle Updates seit Juli nicht installiere, tritt das Problem auf.


    Wer hat eine Idee woran das liegen kann? Aus meiner Sicht bleibt nur noch das Setup (BIOS) des Rechners oder die Hardware.


    Das eigentliche Problem ist also die niedrige Uploadgeschwindigkeit. Hab aber keine Ahnung wovon das abhängt.

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Zitat

    Bleibt nur noch Setup-Einstellung oder Hardware-Fehler, oder?


    Ich glaube weder noch.


    Wie groß ist der Anhang?
    Wie groß ist der Ordner "Gesendet" für dieses Konto?
    Virenscanner/Firewall vorhanden, die ausgehend Mails abscannen? Diese erzeugen häufig Server-time-outs, so dass kein Versenden möglich ist, besonders dann, wenn es sich um eine verschlüsselte Verbindung (SSL/TLS) handelt mit Port 465.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke für die schnelle Antwort.


    "mrb" schrieb:

    Wie groß ist der Anhang?


    Schon 100 kB sind ein Problem. Ich habe ansonsten keine Beschränkungen was die Dateigröße angeht und war auch nie ein Problem. Egal ob 2, 6 oder 10 MB. Ist ein managed Server von 1&1.
    Das ist nicht das Problem!


    "mrb" schrieb:

    Wie groß ist der Ordner "Gesendet" für dieses Konto?


    Die Frage verstehe ich nicht. Was heißt "Wie groß"? Außerdem hat das doch ebenfalls nichts mit meinem Problem zu tun. Die E-Mails mit Anhang werden erst nach Versenden im Ordner "Gesendet" abgelegt.


    "mrb" schrieb:

    Virenscanner/Firewall vorhanden, die ausgehend Mails abscannen? Diese erzeugen häufig Server-time-outs, so dass kein Versenden möglich ist, besonders dann, wenn es sich um eine verschlüsselte Verbindung (SSL/TLS) handelt mit Port 465.


    Ich habe natürlich das Internet nach solchen Problemen durchforstet bevor ich mich hier angemeldet habe und bin auch auf diesen Stolperstein gestoßen. Nein, natürlich scanne ich meine ausgehenden E-Mails nicht nach Viren. Hab keine. ;)


    Das eigentliche Problem ist der extrem langsame Upload (auch bei FTP-Upload). Und wie ich schon beschrieben habe, tritt dieses Problem jetzt auch mit einer alten Konfiguration von Juli auf. Ich habe ja jegliche Software-Konfiguration als Ursache für das Problem schon ausschließen können. Und zwar schlüssig. Da bleibt ja nur noch das Motherboard. Oder?

  • Zitat

    Ich habe ansonsten keine Beschränkungen was die Dateigröße angeht


    Nein, du nicht, aber evtl. der Mailprovider der Empfänger.

    Zitat

    Die Frage verstehe ich nicht. Was heißt "Wie groß"?


    Sorry, das ist eine klare Frage, weil wir über Software/Computer sprechen und dort immer KB/MB/GB benutzt werden oder kennst du das anders?
    Hättest du meinen Tipp schon ausgeführt, hättest du dir diese Frage sparen können.

    Zitat

    Außerdem hat das doch ebenfalls nichts mit meinem Problem zu tun.


    Das muss nicht, kann aber. Ich persönlich möchte das zumindest nicht ausschließen, dass es Interaktionen dabei gibt.


    Wenn du tatsächlich aber einen langsamen Upload hast, weil das ja bei FTP auch vorkommt, könnte das schon die Ursache sein. Der Servertimeout kann auch bei einer langsamen Verbindungen kommen.
    (Nur) in diesem Fall solltest du die Verbindungszeit etwas erhöhen.
    So weit ich das erkennen kann, gibt es kein Menü dafür mehr in TB.
    Man kann es aber trotzdem ändern:
    erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten"), dort nach
    mail.server.server1.timeout suchen ( die Zahl entspricht einem Konto) und den Wert von 29 auf z.B. 60 stellen.
    Insgesamt kann dann allerdings das Abrufen recht lange dauern, wenn z.B. ein Server down ist.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "mrb" schrieb:

    Nein, du nicht, aber evtl. der Mailprovider der Empfänger.


    Sie kommt ja nicht beim Empfänger an, da sie gar nicht rausgeschickt wird. Wenn sie rausgeschickt werden würde und das Postfach des Empfängers zu klein wäre, würde ich eine Meldung bekommen, dass die E-Mail nicht zugestellt werden kann, da sie zu groß ist.


    "mrb" schrieb:

    Sorry, das ist eine klare Frage, weil wir über Software/Computer sprechen und dort immer KB/MB/GB benutzt werden oder kennst du das anders?


    Ebenfalls sorry, Musste ich erst mal nachschauen. Darum hab ich mich wirklich niemals gekümmert. Ich habe mehrere E-Mail-Konten eingerichtet. Der Ordner den ich am meisten benutze hat das Kontingent zu 58% belegt. Gesamtgröße ca 2 GB. Im übrigen entlaste ich den Posteingang und Gesendet-Ordner regelmäßig, indem ich die E-Mails in lokale Ordner verschiebe. Alle E-Mails von und an Max Mustermann landen dann im Ordner Max Mustermann. Das ist wichtig für mich, damit ich die Kommunikation später nachvollziehen kann. Dafür habe ich extra eine externe Festplatte.


    "mrb" schrieb:

    Hättest du meinen Tipp schon ausgeführt, hättest du dir diese Frage sparen können.


    Da hab ich jetzt wohl den Tip übersehen? Hab nur eine Frage gelesen. Worauf willst Du hinaus? Was soll ich tun?


    "mrb" schrieb:

    Das muss nicht, kann aber. Ich persönlich möchte das zumindest nicht ausschließen, dass es Interaktionen dabei gibt.


    Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Die Interaktionen können sehr komplex und schwer vorhersehbar sein. Da steckt man nicht drin, wie man so schön sagt.


    Aber ich habe ja die Situation deshalb so ausführlich beschrieben, damit wir nicht unnötig über das diskutieren, was ich ganz klar schon ausschließen kann.


    "mrb" schrieb:

    Wenn du tatsächlich aber einen langsamen Upload hast, weil das ja bei FTP auch vorkommt, könnte das schon die Ursache sein. Der Servertimeout kann auch bei einer langsamen Verbindungen kommen.


    Das kann nicht nur, das ist so! Dass es zu Zeitüberschreitungen kommt bei einer Uploadgeschwindigkeit von beispielsweise 20 oder 30 kB/s ist logisch.


    "mrb" schrieb:

    (Nur) in diesem Fall solltest du die Verbindungszeit etwas erhöhen.
    So weit ich das erkennen kann, gibt es kein Menü dafür mehr in TB.
    Man kann es aber trotzdem ändern:
    erweiterte Konfiguration (Extras, Einstellungen, Erweitert, Allgemein, "Konfiguration bearbeiten"), dort nach
    mail.server.server1.timeout suchen ( die Zahl entspricht einem Konto) und den Wert von 29 auf z.B. 60 stellen.
    Insgesamt kann dann allerdings das Abrufen recht lange dauern, wenn z.B. ein Server down ist.


    Das ist mir bekannt bzw. habe ich bei der Ursachenforschung schon herausgefunden. Das ist aber auch nicht die Lösung. Das ist sowas wie eine Kopfschmerztablette. Sie beseitigt nicht die Ursachen der Kopfschmerzen.

  • Liebe Leute, ihr streitet ja fast. Bitte tut das nicht. Ich hatte das gleiche Problem und ich schätze, dass es nicht an irgendwelchen Einstellungen liegt, denn die hast du ja nicht geändert, richtig?


    Bei mir ließen sich im Übrigen gar keine E-Mails mehr verschicken. Es lag also einfach nur am Server. Es kam die Fehlermeldung, dass keine Verbindung zum Server aufgebaut werden kann. Und jetzt funktioniert es wieder.


    Funktioniert es bei dir immer noch nicht?

  • "NamNam" schrieb:

    Liebe Leute, ihr streitet ja fast. Bitte tut das nicht. Ich hatte das gleiche Problem und ich schätze, dass es nicht an irgendwelchen Einstellungen liegt, denn die hast du ja nicht geändert, richtig?


    Bei mir ließen sich im Übrigen gar keine E-Mails mehr verschicken. Es lag also einfach nur am Server. Es kam die Fehlermeldung, dass keine Verbindung zum Server aufgebaut werden kann. Und jetzt funktioniert es wieder.


    Funktioniert es bei dir immer noch nicht?


    Nein, aber ich kann heute nachmittag jemanden fragen der sich mit Hardware auskennt. Das ist nicht mein Fach. Die komplette Systemkonfiguration und auch die der Programme kann ich ja als Fehlerquelle, wie schon beschrieben, sicher ausschließen. Die Server sind auch in Ordnung, da ich sie mit dem Tablet ganz normal benutzen kann.


    Mal sehen. Natürlich ist ein kaputtes Motherboard für mich das denkbar schlechteste Szenario.


    Ich bin grundsätzlich sehr, sehr dankbar für die Hilfe die man in Foren bekommen kann. Aber ich stelle leider immer wieder fest, dass es sehr schwierig ist sachlich zu bleiben. Ich bin hier nicht auf einem Ego-Trip und muss auch nicht beweisen, dass ich irgend etwas besser weiß als andere. Ich bin ja hier weil ich etwas nicht weiß. Vermutlich bin ich hier ja auch ganz falsch mit meinem Problem, denn es ist offensichtlich kein Thunderbird-Problem. Ich hatte aber gehofft trotzdem jemanden zu finden, der gleich so etwas sagen würde wie: Ja, alles klar! Sieht ganz nach einem Defekt des so-und-so Controller aus.
    Natürlich kann man mit seinen eigenen Schlussfolgerungen auch mal richtig daneben liegen, aber das sollte man dann ebenso schlüssig belegen. Ich denke ich habe schon sehr viel selber getan, um den Fehler einzugrenzen, damit die erfahrenen unter Euch nicht bei Null anfangen müssen. Ich möchte ja auch nicht Eure Zeit verschwenden. Ich habe selber etwas Erfahrung mit Computern. Sie sind mein Werkzeug seit 22 Jahren. Mein erstes Betriebsystem war DOS. ;)

  • Bevor Du gleich in ein neues Motherboard investierst, würde ich noch ein paar Dinge ausprobieren.


    • Ist der Upload über ftp zu verschiedenen externen Server so langsam oder nur zu einem bestimmten?
    • Ist der Upload per http ebenfalls langsam?
    • Hast Du die Möglichkeit, den Rechner per Kabel mit dem Router zu verbinden?
    • Wenn Du im lokalen Netz Daten hin- und herschiebst, zeigen sich da auch Unterschiede?
    • Hast Du einmal in die Windows Fehlerlogs geschaut, ob sich daraus Hinweise ergeben?


    P.S.: Meine Eltern haben mir schon beigebracht, "Griaß di" und "Pfiat di" zu sagen. In Deinem Fall halte ich es aber wie der von mir geschätze Peter_Lehmann und passe mich Deinem Un-Stil an.

  • Hallo Susi,


    inzwischen gibt es leider ein neues Symptom. Jetzt sind alle Rechner im W-LAN betroffen, was alle Rechner als Fehlerquelle ausschließt. Morgen kommt ein Techniker der Telekom.
    Fragt mich jetzt nicht wieso erst nur mein Rechner und jetzt alle betroffen sind. Es ergibt eigentlich keinen Sinn.


    "SusiTux" schrieb:

    Ist der Upload über ftp zu verschiedenen externen Server so langsam oder nur zu einem bestimmten?


    Ja, ist so bei verschiedenen Servern, übrigens auch über WinSCP.


    "SusiTux" schrieb:

    Ist der Upload per http ebenfalls langsam?


    Habe vom Telekom-Techniker den Tip zu folgendem Link bekommen.
    http://www.wieistmeineip.de/speedtest/


    Das Ergebnis ist erschreckend. 1 kByte/s im Upload. Der Download ist ganz ordentlich mit 68.200 kByte/s.


    "SusiTux" schrieb:

    Hast Du die Möglichkeit, den Rechner per Kabel mit dem Router zu verbinden?


    Ja habe ich auch schon probiert. War alles so wie über das W-LAN. Schließt also trotz der neuen Symptome das W-LAN als Fehlerquelle aus.


    "SusiTux" schrieb:

    Hast Du einmal in die Windows Fehlerlogs geschaut, ob sich daraus Hinweise ergeben?


    Da sind nur ein paar Sachen von Mai diesen Jahres drin, die ich kenne und die keine Relevanz mehr haben.


    Viele herzliche Grüße
    :D

  • Hallo pixmax,



    "pixmax" schrieb:

    Jetzt sind alle Rechner im W-LAN betroffen ...
    Fragt mich jetzt nicht wieso erst nur mein Rechner und jetzt alle betroffen sind. Es ergibt eigentlich keinen Sinn.


    Ja, so ist das in der IT. Letztendlich haben alle Fehler (von den menschlichen einmal abgesehen) zwar eine rationale Ursache. Manchmal, z.B. wenn sie intermittierend sind, erscheinen die Symptome allerdings völlig irrational, zufällig und widersprüchlich.


    Immerhin gut, dass Du noch keine Hardwareschlacht gestartet hast. :-)


    Gruß


    Susanne

  • Leider habe ich seit 3 Tagen dasselbe Problem.
    Allerdings Thunderbird 16.0.2 unter MacOS 10.6.8 auf einem Macbook Pro 2,53. 10.6.2 erst seit 2 Tagen, bis dahin eine auf OSX10.6 angepasste Version.
    Ich habe VDSL 50 von der Telekom über einen Speedport W723V, diesen mehrmals neu gestartet und das Macbook auch. Ich gehe per LAN ins Netz.
    Die Telekom hat mir nicht weiterhelfen können, bei denen wird 51000 Download und 10600 Upload angezeigt, was sich mit der internen Anzeige im Speedport deckt.
    Ich habe auch probiert, mails über Apple Mail zu schicken, geht auch nicht, in beiden mail-Programmen geht weder über Strato noch über GMX was.
    Der Fortschritts-Balken geht auf 98%, dann passiert nichts mehr, dann Timeout.
    Über Strato kann ich mails mit Anhang per dessen Communicator verschicken.
    Ich bin mit meinem Latein am Ende. :nixweiss:
    Soll ich mal die Passwörter bei Strato und GMX ändern und in Thunderbird löschen?
    Wäre für jede Idee dankbar.


    Ach ja: Ich habe seit ein paar Wochen immer mal so ca. im 2 Wochen Abstand Netzwerkabbrüche nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand, die den ganzen Rechner lahmlegen, muss dann neu starten.


    Und: ich habe zwei Wohnungen mit VDSL und jeweils einem Speedport W723V B, in beiden gehe ich mit demselben Macbook über LAN ins Netz.

  • Hallo zusammen,
    ich wollte nur mal einen Zwischenstand geben für die, die es interessiert. Der Telekom-Techniker wurde von der Telekom wieder zurückgepfiffen. War also nicht hier. Der Grund ist, dass andere hier in Wiesbaden ebenfalls diesen fast nicht vorhandenen Upload haben. Irgendetwas ist mit dem DSL nicht in Ordnung. Man hoffte zwar es über das Wochenende wieder hinzubekommen, aber Fehlanzeige. Naja, ist wohl mehr so ein Hinhalten. Kann mir nicht vorstellen, dass da jemand am Wochenende arbeitet.


    Übrigens misst der oben erwähnte Speedtest bei mir eine 5 mal so hohe Downloadgeschwindigkeit wie theoretisch eigentlich möglich ist. Hab jetzt also VDSL 250! ;)


    burningtiger
    Nicht abwimmeln lassen. Die Messung der Telekom hat bei mir auch nichts auffälliges ergeben. Laut deren Messung war bei mir alles ok. Inzwischen haben sie aber die Störung auf ihrer Seite eingestanden.

  • "burningtiger" schrieb:

    Ach ja: Ich habe seit ein paar Wochen immer mal so ca. im 2 Wochen Abstand Netzwerkabbrüche nach dem Aufwecken aus dem Ruhezustand, die den ganzen Rechner lahmlegen, muss dann neu starten.


    Könnte durch ein Zusatzgerät verursacht werden. Hatte das gleiche Problem, wenn mein Google-Handy (Galaxy Nexus) angeschlossen war. Aber Du hast ja vermutlich ein iPhone.

  • "pixmax" schrieb:

    Hallo zusammen,
    ... dass andere hier in Wiesbaden ebenfalls diesen fast nicht vorhandenen Upload haben. Irgendetwas ist mit dem DSL nicht in Ordnung. Man hoffte zwar es über das Wochenende wieder hinzubekommen, aber Fehlanzeige. Naja, ist wohl mehr so ein Hinhalten. Kann mir nicht vorstellen, dass da jemand am Wochenende arbeitet.
    ... Inzwischen haben sie aber die Störung auf ihrer Seite eingestanden.


    Hallo, pixmax,


    das ist ja sehr interessant, ich bin auch in Wiesbaden.
    Mit Sicherheit arbeitet bei den Telekomikern keiner am Wochende, sind immer nur Mo-Fr 7:00 bis 22:00 erreichbar.


    Kann jetzt auch über strato webmail keine mails mehr mit Anhang verschicken, geht nur noch über gmx, dauert aber für nen 250kb-Anhang ewig lange.


    Und ja, ich hab ein iPhone, hängt aber nicht am Macbook, war auch kein anderes Gerät angeschlossen.


    Gruß Mick

  • "burningtiger" schrieb:

    Leider habe ich seit 3 Tagen dasselbe Problem.
    Allerdings Thunderbird 16.0.2 unter MacOS 10.6.8 auf einem Macbook Pro 2,53. 10.6.2 erst seit 2 Tagen, bis dahin eine auf OSX10.6 angepasste Version.


    Hallo,
    der zweite Satz ist nicht klar für mich.
    Tippfehler? Vermutlich meinst du die Version "TB 16.0.2 erst seit 2 Tagen?
    Was ist eine auf OS X 10.6 angepasste Version von TB?
    (auf einem Mac mit Snow Leopard laufen alle TB-Versionen, von der ersten bis zu Earlybird)
    Welche Version hast du vor TB 16.0.2 benutzt?
    Vermutlich besteht kein Zusammenhang zwischen dem Update und deinem Problem, aber man weiß nie ..... ;-)

  • "burningtiger" schrieb:

    das ist ja sehr interessant, ich bin auch in Wiesbaden.


    In welchem Stadtteil oder welcher Straße wohnst Du denn? Ich wohne in der Rheinstraße.


    Viele Grüße

  • "Mapenzi" schrieb:


    Hallo,
    der zweite Satz ist nicht klar für mich.
    Tippfehler? Vermutlich meinst du die Version "TB 16.0.2 erst seit 2 Tagen?
    Was ist eine auf OS X 10.6 angepasste Version von TB?


    Von einem MacSofa-User werden umprogrammierte und auf bestimmte OSX angepasste Versionen von Thunderbird angeboten, die einen erweiterten Funktionsumfang haben.
    Die letzte Version hieß Lanikai, diese hatte ich benutzt, jetzt hab TB 16.0.2 (war in der Tat ein Tippfehler)

  • "pixmax" schrieb:

    In welchem Stadtteil oder welcher Straße wohnst Du denn? Ich wohne in der Rheinstraße.


    Viele Grüße


    Ganz in der Nähe, in der Bertramstraße, fast am Ring.


    Ich habe übrigens gerade mit der Telekom telefoniert, die bestätigen Deine Aussage, haben eine Fehlermeldung im System: Upload steigt kurzfristig an, bricht dann ab.
    D.h. unsere Probleme liegen an der Telekom, nicht an unserer Soft- oder Hardware.
    Voraussichtlicher Termin für die Problembehebung soll morgen nachmittag sein.


    Grüße

  • "burningtiger" schrieb:


    Von einem MacSofa-User werden umprogrammierte und auf bestimmte OSX angepasste Versionen von Thunderbird angeboten, die einen erweiterten Funktionsumfang haben.
    Die letzte Version hieß Lanikai, diese hatte ich benutzt, jetzt hab TB 16.0.2 (war in der Tat ein Tippfehler)


    Danke für die Info, brennender Tiger! ;-)
    Ich kannte weder MacSofa noch Lanikai.
    Hoffentlich wird euer Problem baldigst von der Telekom behoben!

  • Hurra! Heute 14 Uhr wurde der Vorgang zur Störung geschlossen. Erledigt!


    Blöd nur, dass sich nichts geändert hat. Der Upload ist defacto gar nicht vorhanden. Also alles von vorn. Neue Störungsmeldung. Ich glaube die Leute von der Telekom haben keine Ahnung was da im Argen ist.