Akutisches Signal bei SPAM Eingang - Wie ausschalten?

  • Thunderbird-Version: 16.0.2
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1


    Hallo zusammen,


    ich nutze seit Jahren begeistert Thunderbird und habe nur einige Kleinigkeit die mich in den Tod nervt...


    Ich rufe momentan vier Email-Konten über Thunderbird ab. Doch nur bei einem Konto erhalte ich ein akustisches Signal beim Eintreffen von SPAM Mails. Bei allen anderen Konten verläuft der Eingang von SPAM "geräuschlos" :D .


    Wie kann ich das akustische Signal beim Eingang von SPAM abschalten?


    Gruß und vielen Dank!
    Tambo

  • Guten Abend und willkommenn im Thunderbirdforum!
    In welchen Ordner werden die Spammails des betreffenden Kontos gefiltert? Verwendest Du die Erweiterung Mailbox Alert? Falls letzteres der Fall ist, kannst Du Mailboxalert für den betreffenden Ordner einfach deaktivieren, bzw. akkustische Hinweise abschalten.



    Viele Grüße
    Rothaut

  • Guten Morgen,


    danke für die Antwort.


    Nein, ich nutze keine Erweiterung "Mailbox Alert".


    Das eigenartige ist, dass ich fünf IMAP Konten über Thunderbird abrufe. Bei vier Konten erhalte ich keinerlei Rückmeldung bei eintreffendem SPAM, doch irgendwann vor einigen Monaten stellte sich bei einem Konto plötzlich dieses "Phänomen" ein.


    Die entsprechenden Mails laufen dann im Ordner "SPAM" (nicht "Junk"!) auf.


    Ich habe soeben die anderen Konten überprüft und festgestellt, dass lediglich zwei von fünf Konten überhaupt einen SPAM-Ordner haben. Die anderen haben lediglich eine Junk-Ordner.


    Könnte es damit zusammenhängen?

  • Hi tambo,


    ja, wenn du diese "unwichtige" Information nur gleich gebracht hättest... .


    Der Ordner SPAM ist der von dir sinnfreierweise mit abonnierte Spamordner auf dem IMAP-Server deines Providers. Für den TB ist das ein ganz normaler Ordner.


    Du solltest dich entscheiden, ob du dem Spamfilter deines Providers vertrauen willst oder dem des TB. Wenn dieser keinen Spam bekommt, kann nicht lernen, und wer nicht lernt, bleibt dumm... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • DANKE für die Antwort.


    Das heißt also, ich kann den SPAM Ordner einfach löschen und den Schrott per Junk-Button anschließend in den Junk Ordner von TB verschieben?


    Gruß und nochmals Danke!

  • Hi,


    du solltest zuerst entscheiden, welchen Spamfilter du überhaupt nutzen willst.
    Nutzt du den des Providers, hast du den Vorteil, dass du dich "um nichts" kümmern musst. Auch hast du immer den gleichen "gesäuberten" Mailbestand, wenn du mit mehreren Mailclients nach deinen Mails siehst.
    Allerdings solltest du ab und an in den dortigen Spam-Ordner sehen, da es immer passiert, dass HAM (gewollte Mails) im SPAM-Ordner landen. Bei IMAP kannst du diesen Ordner ja abonnieren. Bei POP3 müsstest du ab und dann per Webmail <grusel> nachsehen. => Übelst ... .
    Ein weiterer Nachteil ist, dass bei einer Benutzung des Spamfilters des Providers sehr wenig Spam beim Thunderbird ankommt, und das Junkfilter kaum die Möglichkeit zum Lernen erhält. Und wer nicht lernt ... .


    Verlässt du dich auf das Junkfilter des TB erhältst du erst einmal allen Spam, den sonst das Filter beim Provider weggefiltert hat. Aber nach ein paar Tagen oder Wochen Training (= Müll nicht einfach löschen, sondern mit dem "Junk"-Button entsorgen) funktioniert dieses Spamfilter ausgezeichnet. Und sollte doch mal HAM in den Junk-Ordner geraten sein, dann kannst du ebenfalls mit dem gleichen Button (heißt dann "kein Junk") in die andere Richtung lernen lassen.
    In diesem Fall solltest du den Filter beim Provider deaktivieren.


    Selbstverständlich kannst (solltest!) du den ggw. Inhalt des SPAM-Ordners nicht einfach in den Junk-Ordner schieben (das bringt nix!), sondern alles markieren und dann mit dem Junk-Button zum Junk deklarieren. Nur dabei wird gelernt.


    Du musst das Junkfilter in jedem einzelnen Konto einschalten und konfigurieren. Ich empfehle, den per Junkfilter deklarierten Müll von allen Konten immer in den lokalen Junkordner (lokale Ordner) abzulegen und diesen Ordner nach 1-2 Tagen automatisch leeren zu lassen. Nicht erst wieder zum Provider hochschieben, denn das muss ja nicht sein.
    Auch solltest du in den allgemeinen TB-Einstellungen festlegen, dass manuell (also bewusst von dir!) zum Junk deklarierte Mails gleich gelöscht werden. Damit hast du mit dem Junk-Button die gleiche Löschfunktion, wie mit dem Löschbutton, nur, dass dabei auch noch gelernt wird.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!