illegal UID sequencing

  • Thunderbird-Version: 17.0
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): bluewin.ch


    Sehr geehrte Forenmitglieder,


    Ich hoffe irgend jemand kann mir helfen. Seit geraumer Zeit bekomme ich folgende Mitteilung beim Abruf meiner E-Mails auf bluewin.ch:


    Der aktuelle Vorgang in "Posteingang" ist fehlgeschlagen. Der Server des Kontos "My name (Bluewin)" antwortete: illegal UID sequencing.


    Spammails kommen natürlich werden aber gefiltert. Senden kann ich auch. Habe schon eine ältere Version installiert, aber leider hilft alles nichts. Für eventuelle Hilfe wäre ich sehr dankbar.


    Wünsche einen schönen Tag.


    Jörg Trefzer, Fiesch, VS

  • Hallo und willkommen im Forum!


    Zitat

    illegal UID sequencing.

    bedeutet ja frei übersetzt: unerlaubte Benutzerkennungsfolge.
    Möglicherweise hast du in deiner Mailadresse oder Kennwort nicht gestattete Zeichen.
    Ein Beispiel:
    ich habe eine Mailadresse bei Web.de mit einem Punkt vor dem @. Das ist strikt gesehen protokollwidrig also nicht erlaubt. Trotzdem konnte ich fast ein Jahrzehnt Mails damit verschicken, einige kamen zurück, die nicht mit dem Namen der Mailadresse einverstanden waren.
    Dann schaffte sich Web.de neue Server an und seit dem Tag kann ich bis heute nicht mehr senden (Empfang geht).
    Bei Kennwörtern gibt es kein Protokoll, sondern hier gibt der Server vor, welche Zeichen man benutzen kann und ob groß/klein relevant ist. Bei manchen sind keine Umlaute, bei anderen bestimmte Sonderzeichen nicht erlaubt.
    Versuche mal in dieser Richtung zu recherchieren.
    Ich glaube nicht, dass Thunderbird hier die Ursache ist, es eine Rückmeldung des Servers.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke "mrb" für die rasche Antwort. Von meiner Seite wäre zu sagen, dass ich diese Adresse seit Jahren habe und noch nie ein Problem damit hatte. Im folgenden meine Servereinstellungen:


    Server: imaps.bluewin.ch
    Benutzername: jortref
    Port: 993 (Standard 993)
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal


    Auch mein Passwort habe ich nie geändert und seit ca. 3 Wochen habe ich dieses Problem. Habe auch schon andere Servereinstellungen probiert, aber dann sagt er mir: Zeitüberschreitung beim Verbinden mit dem Server.


    Trotzdem vielen herzlichen Dank für Deine Mühe. Gruss Jörg

  • Hallo hotelpf23,


    Du kannst doch dem Beitrag von mrb entnehmen, dass etwas jahrelang funktioniert und trotzdem verkehrt sein kann und dann eben ab einem Zeitpunkt x eben nicht mehr funktioniert:


    "mrb" schrieb:

    Ein Beispiel:
    ich habe eine Mailadresse bei Web.de mit einem Punkt vor dem @. Das ist strikt gesehen protokollwidrig also nicht erlaubt. Trotzdem konnte ich fast ein Jahrzehnt Mails damit verschicken, einige kamen zurück, die nicht mit dem Namen der Mailadresse einverstanden waren.
    Dann schaffte sich Web.de neue Server an und seit dem Tag kann ich bis heute nicht mehr senden (Empfang geht).


    Warum greifst Du den Hinweis von mrb nicht auf? ...


    "mrb" schrieb:

    Bei Kennwörtern gibt es kein Protokoll, sondern hier gibt der Server vor, welche Zeichen man benutzen kann und ob groß/klein relevant ist. Bei manchen sind keine Umlaute, bei anderen bestimmte Sonderzeichen nicht erlaubt.
    Versuche mal in dieser Richtung zu recherchieren.


    ... und testest es einfach einmal mit einem neuen Passwort, das Du natürlich zuerst im WEBMail-Auftritt von bluewin.ch in den dortigen Einstellungen ändern musst.


    Zum Beispiel an diesem Faden ab hier kannst Du exemplarisch eine Vorgehensweise nachvollziehen und gleichzeitig sehen, dass jahrelang gültige Passwörter "aus heiterem Himmel" auf einmal nicht mehr akzeptiert werden.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Ich möchte hinzufügen, dass es auch andere Ursachen haben könnte, denn Fehlrmeldungen sind ungenau und oft irreführend.
    Ich könnte mir daher vorstellen, dass Sicherheitssoftware, die das TB-Profil und eingehende Mails abscannt ebenfalls ursächlich sein kann.
    Auf jeden Fall ist dadurch ein Servertimeout denkbar.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    da hast Du natürlich vollkommen recht.


    Aber es ist doch nicht unzumutbar, Deinen Ratschlag mit dem Ändern des Passwortes zu prüfen und zu testen. Zum Beispiel (jetzt mal ganz ausführlich schrittweise)


    - Passwort aus GROSS- und Kleinbuchstaben, Ziffern und Sonderzeichen, gegebenenfalls schrittweise reduzieren auf
    - Passwort aus GROSS- und Kleinbuchstaben, Ziffern
    - Passwort aus GROSS- und Kleinbuchstaben
    - Passwort aus GROSS- oder Kleinbuchstaben


    Ändert sich danach nichts an der Problematik, ist zumindest dies als mögliche Fehlerquelle ausgeschlossen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Zitat

    Aber es ist doch nicht unzumutbar, Deinen Ratschlag mit dem Ändern des Passwortes zu prüfen und zu testen. Zum Beispiel (jetzt mal ganz ausführlich schrittweise)


    Nein, keinesfalls. Mein Zusatz sollte halt noch eine Alternative darstellen, falls er nicht weiter kommt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    das habe ich schon so verstanden.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Guten morgen,


    Herzlichen Dank für all Eure Mühe. Das Passwort habe ich geändert. Leider blieb alles so wie es war. Nun ist mir aufgefallen, dass wenn ich via Webmail meine E-Mails abrufen will, dass das auch nicht geht. Folgende Meldung erscheint:


    Sie greifen gleichzeitig mit einem E-Mail-Programm (z. B. Outlook) auf den gleichen Ordner zu. Schliessen Sie in diesem Fall das E-Mail-Programm.


    Outlook ist aber geschlossen und nicht einmal für E-Mails konfiguriert. Vermute nun stark, dass es sich um einen Virus handeln könnte. AVG zeigt mir zwar nichts an.


    Danke auf jeden Fall für Eure Tipps und schönen Tag noch. Gruss Jörg

  • Hallo,


    hast du evtl. ei Smartphone/Tablett o.ä. am Laufen und rufst damit auch ab?
    Ansonsten muss ja irgendwer/was auf deinen Account zugreifen und da würde ich doch mal dringend beim Provider nachfragen, wenn du selber nicht per Webmail mehr an dein Konto kommst...

  • Habe ein iPhone 5. Das Konto Bluewin aber entfernt. Muss wohl wirklich beim Provider anrufen. Was mir aufgefallen war: Ich wollte 2 Junkmails löschen, und das war nicht möglich. Die sind aber weg und befanden sich trotzdem nie nicht im Papierkorb. Seit diesem Moment kann ich eben nicht mehr meine E-Mails anrufen. Vermutlich ist dort etwas falsch gelaufen. Böswillige Malware oder so ähnlich.


    Besten Dank für den Tipp und schönen Tag. Gruss Jörg