falscher Content-Type beim Versenden von PDF im Mailanhang

  • Leider ist der Content-Type beim Versenden von PDF falsch definiert.
    statt "application/pdf" steht dort "Content-Type: text/html".
    Dies ist auch dann der Fall, wenn ich eine neue E-Mail erstelle, ein PDF anfüge und als Entwurf speichere. Im Quelltext der Entwurfsmail ist
    nachzulesen:


    In meiner Registry befindet sich unter HKEY_CLASSES_ROOT der IMHO korrekte Eintrag "Content Type" Wert "application/pdf".


    Diese fehlerhafte Codierung führt dazu, dass einige Mailclients, die sich korrekt verhalten und die Codierungsinfo berücksichtigen (und nicht anhand der Namenserweiterung raten) die PDF nicht darstellen können.


    Wie verhält es sich bei euch, habt ihr beim Speichern von Mailentwürfen mit PDF-Anhang auch den falschen Content Type definiert oder ist das von Betriebssystem oder anderen Faktoren abhängig. Welche Lösung gibt es für dieses Problem?



    Thunderbird-Version: 16.02 und 17.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 prof.
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): diverse

  • Hallo,

    Zitat

    statt "application/pdf" steht dort "Content-Type: text/html".


    Die letzte Deklaration ist völlig korrekt.
    Nach dem Nachrichtentext in HTML-Code und vor dem kodierten Anhang steht keine weitere Deklaration?
    Komplett sollte sie so aussehen:



    Die Nachricht ist natürlich nur eine Textmail mit nonsense.


    Wenn das bei dir anderes ist, hast du die Mail entweder nicht in Thunderbird selbst erstellt sondern z.B. in Word o.a.,
    oder dein Thunderbird ist im Programmordner beschädigt oder dein Betriebssystem arbeitet nicht korrekt.
    Auch externe Software wie Virenscanner o.a. könnten die Ursache sein.
    Denen muss der Zugriff auf das Thunderbird-Profil und auf die ausgehende Mails untersagt werden.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    danke für Deine Hinweise, aber nein, direkt vor dem codierten PDF (!) steht:

    Code
    1. Content-Type: text/plain; charset=windows-1252;
    2. name="***.pdf"
    3. Content-Transfer-Encoding: base64
    4. Content-Disposition: attachment;
    5. filename="***.pdf"


    ...und dann folgen die Binärdaten.
    (die *** stammen von mir alles andere steht exakt so in den ausgehenden Mails).


    zu Deinen Hinweisen auf mögliche Ursachen:
    - Die Mail habe ich direkt in Thunderbird erstellt nicht in einem anderen Programm.
    - Ich hatte das Problem mit TB Ver. 16.0x und habe deshalb erst mal Version 17 installiert. Ich gehe davon aus, dass hierdurch Probleme im Programmordner ausgeschlossen werden können. Oder kann es sein, dass die Neuinstallation irgendwelche alten Fehler übernimmt? :-(
    - Ob mein Betriebssystem korrekt arbeitet - naja, eigentlich schon, der Mime-Type für pdf in der Registry stimmt jedenfalls.
    - Um den Virenscanner als Ursache auszuschließen habe ich den Echtzeitschutz von "Microsoft Security Essentials" temporär deaktiviert und eine neue Mail mit pdf-Anhang erstellt. Verhält sich nicht anders.
    Wenn hier konkret Dateien für den Virensvcanner ausgeschlossen werden sollten - welche sind das?
    - Um das Betriebssystem als Ursache auszuschließen habe ich soeben mal mit Microsoft Live Mail eine E-Mail mit PDF-Anhang erstellt und lokal gespeichert. Im Quelltext befindet sich ganz korrekt unmittelbar vor der PDF "Content-Type: application/pdf;" Die Ursache ist also nicht das OS, sondern irgendwas an Thunderbird.


    Weiteres merkwürdiges Verhalten von Thunderbird, von dem ich allerdings nicht weiß ob es in Zusammenhang steht:
    - Ab und zu, wenn ich Mails anklicke und als "neu bearbeiten" anwähle, dann wird als Zeichensatz "chinesisch" angegeben. Aber eben nicht bei allen Mails, sondern nur machmal.
    - Updates funktionieren NIE automatisch. Muss ich IMMER manuell installieren.


    Ich nutze Thunderbird seit vielen Jahren und möchte eigentlich auch dabei bleiben aber die gefühlten letzten 13 Updates haben mir eher wenig bis gar keine Verbesserung gebracht.

  • Zitat

    Oder kann es sein, dass die Neuinstallation irgendwelche alten Fehler übernimmt?


    In den meisten Fällen ja, da sich fast alle Fehler im Thunderbird-Profil tummeln und nur sehr wenige im Programmordner.
    Und die Profile werden ja unverändert bei Updates weiterverwendet.
    Du solltest daher auf jeden Fall überprüfen, ob in einem neuen Profil mit nur einem einzigen Konto (am Besten eignet sich dafür ein IMAP-Konto) dieser Fehler auch auftritt.


    Profile verwalten (Anleitungen)
    4 Ein neues Profil erstellen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    Danke für den Hinweis mit den Profilen!
    Es scheint tatsächlich so zu sein, dass irgendwelche Fehler in den Profilen zu den Problemen mit dem Encoding und dem Zeichensätzen führen.

    • Richte ich "nur" ein neues konto mit dem vorhandenen Profil ein, bleibt das Problem erhalten.
    • Richte ich das gleiche Konto in einem neuen Profil ein, funktioniert das mit dem content-type: bei PDF.


    Schade nur, dass ich nun mühsam meine vorhandenen 5 E-Mail Konten (zum Glück alles IMAP), alle Adressbücher und Addons neu einrichten muss. Schöner wäre es natürlich, man könnte die Fehler in den Profilen korrigieren. Gibt es vielleicht eine Art validator für Thunderbird-Profile?


    Und gibt es eine Möglichkeit all die persönlichen Einstellungen, die Addons, die Wörterbücher, die Filter, die XNote++ und Schlagwörter und Thunderbird Conversations und all das andere Zeugs aus den Erweiterungen zu übernehmen - ohne dass ich damit den Fehler wieder mit übernehme?`

  • Zitat

    Schöner wäre es natürlich, man könnte die Fehler in den Profilen korrigieren. Gibt es vielleicht eine Art validator für Thunderbird-Profile?


    Die Zeit, die du damit vergeudest, kannst du nie mehr aufholen. Ich kann meine 10 Konten innerhalb von max. 5 Minuten neu erstellen, ich kenne allerdings meine Zugangsdaten auswendig und alle Konten werden vom Kontenassistenten richtig konfiguriert.
    Du hättest versuchen sollen (hatte ich leider vergessen), vorher TB im safe-mode zu starten (In TB > Hilfe > "Mit deaktivierten Add-on neu starten" ), so kann man ein Add-on als Ursache ausschließen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich hatte bis gerade daselbe Problem und wurde es auch durch Updates nicht los. Auch die Suche hier im Forum war ergebnislos. Bei mir war die Ursache ein falscher Eintrag in der Datei mimeTypes.rdf. Dort stand u.a. der Eintrag:

    Code
    1. <RDF:Description RDF:about="urn:mimetype:text/html"
    2. NC:value="text/html"
    3. NC:editable="true"
    4. NC:description="Adobe Acrobat Document">
    5. <NC:fileExtensions>pdf</NC:fileExtensions>
    6. <NC:fileExtensions>htm</NC:fileExtensions>
    7. <NC:handlerProp RDF:resource="urn:mimetype:handler:text/html"/>
    8. </RDF:Description>


    Ich habe die Zeile <NC:fileExtensions>pdf</NC:fileExtensions> einfach gelöscht und (der Ordnung halber) den Eintrag NC:description="Adobe Acrobat Document" in NC:description="Hyper Text Markup Language" gewandelt -- und siehe, das Problem war gelöst.

  • Hallo,
    Danke für die Ergänzung. In der Tat kann in der Datei ein Fehler vorliegen.
    Da man durch Editieren auch einiges kaputtmachen kann, kann man die Datei mimetypes.rdf genau so gut löschen. TB muss dabei unbedingt geschlossen sein.
    Nach Neustart liest TB die Datei entsprechend den Windows-Vorgaben aus der Registry neu ein.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw