Wiederkehrende Mails umleiten/ löschen

  • Hallo,
    ich suche ein AddOn für ne ganz spezielle Funktion. Ich habe als Entwickler häufig, dass bei Software- oder Server-Fehlern viele eMails mit immer der gleichen Meldung eintreffen, zB: "connect(IP:Port, User, ...) failed". Die ersten x-eMails müssen auf jeden Fall ankommen um mich zu informieren, aber ab zB 10 Mails wird es überflüssig, die weiteren zu lesen, weil eh das gleiche drin steht. Die Idee ist jetzt, dass ich ähnlich wie ein Filter sagen kann, wenn die gerade reinkommende eMail mit dem Muster x innerhalb der letzten 2 Minuten bereits >10 mal vorgekommen ist, dann diese Mail in den Papierkorp verschieben ansonsten behalten. Ich hoffe, man kann meine Idee nachvollziehen. Ich habe leider nichts gefunden, was auch nur ansatzweise in die Richtung geht. Vielleicht hat ja hier jemand ne Idee oder ein solches Addon schonmal gesehen.


    Thunderbird-Version: akt. 17.0.3 (Version muss aber nicht kompatibel sein, würde dann den Entwickler kontaktieren)
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP

  • Hallo,


    mir ist da nichts bekannt.
    Aber du kannst ja relativ schnell mit Nachricht>Filter aus Nachricht einen Filter erstellen, vielleicht hilft dir das ja.

  • Hi,
    nein damit ist mir leider nicht geholfen. Denn das wäre ja ein normaler Filter den ich erst einrichten und dann wieder löschen müsste. Genau das soll aber nicht!! Ich gebe zwar die Regel vor aber diese soll sozusagen "smart" sein und sich selber aktivieren wenn innerhalb einer bestimmten Zeitspanne mehrere zutreffende Mails reinkommen.


    Du musst dir das in etwa so vorstellen - nur ein Beispiel:
    Der Datenbank-Server meiner Webseite hängt sich auf. Nun kann die Webseite nicht mehr arbeiten und jeder Zugriff auf die Seite erzeugt nun eine Fehlermeldung. Bei 1000 Zugriffen pro Minute kannst du dir ungefair vorstellen, was in meinem Postfach abgeht -> der Zähler rattert pausenlos. Aber es sind in dem Moment einfach nur immer die gleichen Mails die dann reinkommen. Die ersten 5 liest man sich noch durch, der Rest wird eh ungelesen gelöscht. Sprich, alle diese in einem kurzem Zeitraum wiederkehrenden Mails sind schlicht weg überflüssig. 5 Minuten später ist der Server wieder am laufen und die Mails kommen dann auch nicht mehr. Der Filter darf ab diesen Moment nicht mehr greifen! Sobald der nächste Serverfehler kommt, will ich aber wieder die ersten Mails sehen.


    Mit nem normalen Filter kann ich das nicht erreichen, damit geht nur alles oder nichts.


    VG

  • Ok, dann geht das natürlich nicht.
    Am Server an sich kannst du das nicht begrenzen?
    Für TB wüsste ich da keine Lösung :cry:

  • Serverseitig bereits abfangen wäre die Königslösung, denn dann würde der Mailsserver auch nicht so belastet, aber das ist leider nicht möglich.
    Schade! :cry:

  • Ja, es ist möglich, wie es sich von der Performance her verhält, mag ich nicht einzuschätzen.


    Man installiere das Filtaquilla-Add-on, stelle in seinen Erweiterung "Javascript action with body" auf aktiv und starte Thunderbird neu. Anschließend kann man sich auf der Basis des auf der Homepage des Add-ons angegebenen Beispiels eine eigene Aktion bauen. Für jeden übergebenen Header (nsIMsgDBHdr) sollte man die Eigenschaft .folder aufrufen, um auf den Ordner zuzugreifen (nsIMsgFolder), über dessen .messages Eigenschaft man auf alle Nachrichten im Ordner zugreifen kann. Hier bräuchte man also eine Schleife, um die aktuell gefilterte Nachricht mit den bereits existierenden zu vergleichen.