Thunderbird IMAP stottert [erl.]

  • Hallo,


    nach der Neueinrichtung von drei Emailkonten (alle gmail, alle imap) versucht Thunderbird alle Mails runter zu laden (zumindest wird das in der Statuszeile so angezeigt). Dadurch ist die Arbeit kaum möglich, da Thunderbird massiv "stottert". Ein Click auf z.B. "Neue Mail" dauert sehr sehr lang...


    Gibt es da eine Problemlösung? Mein Betriebsystem ist Mac OS X und ich habe eine MacBook Pro von 2011 (Frühjahr)


    Vielen Dank und Grüße

  • Hallo Xarim82,


    hast du evtl. das (bei stationär betriebenen Geräten IMHO sinnfreie) "lokale Bereithalten der Mails auf diesem Computer" aktiviert?
    Normalerweise werden ja bei IMAP keine Mails (außer, du willst sie betrachten) heruntergeladen. Bei IMAP bleiben die MAILS auf dem Server und sie werden eben nur bei Bedarf heruntergeladen.
    Jetzt bietet der TB mit der o.g. Funktion eine Art Cache welcher erreichen soll, dass du auch offline sofort auf alle (alten) Mails zugreifen kannst. Dazu werden wie bei POP3 sämtliche auf dem Server vorhandene Mails heruntergeladen und lokal gespeichert. Das kann natürlich bei den GB-Massen so mancher Nutzer ein paar Stunden dauern. Dann muss noch alles indiziert werden, was natürlich auch wieder Rechenleistung frisst.
    Und: dieser Cache ist auch keinerlei Datensicherung, denn er ist dynamisch. Löscht du eine Mail per IMAP oder Webmail, wird diese auch aus dem Cache gelöscht.


    Du solltest dir also überlegen, ob du diese Dunktion nicht besser in den Konteneinstellungen deaktivierst.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!