Neue Mail mit merkwürdigen Adresszeilen[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.04
    Betriebssystem + Version: WIN 8
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Unitymedia/Unitybox


    Wenn ich eine neue Mail erzeugen will steht in der ersten Zeile, wo sonst "An:" steht der Eintrag "BCC" und dahinter steht meine eigene E-Mail-Adresse. In der zweiten Zeile steht "CC" und dahinter auch wieder meine eigene E-Mail-Adresse. In der dritten Zeile steht dann "An" und dahinter steht kein Empfänger eingetragen.


    Dies ist vermutlich durch meine eigenen ersten Versuche mit Thunderbird zu mailen so irgendwie gespeichert worden. Ich weiß aber nicht, wie ich bei dem Aufruf einer neuen Mail wieder ein "leeres" Mailformular angezeigt bekommen kann.


    Was habe ich falsch gemacht?


    In der Hoffnung auf Hilfe durch die Forumsmitglieder verbleibe ich


    mit freundlichen Grüßen


    christar

  • Hallo,
    vermutlich hast du unter Konteneinstellungen -> Kopien und Ordner die (B)CC-Kopien ausgewählt.
    Gruß, muzel

  • Hi christar,


    und willkommen im Forum!
    Ich weiß nicht, ob dir die Bedeutung von CC und BCC bekannt ist. Deshalb schreibe ich gleich mal was dazu:
    CC = "Carbon Copy", also ein Begriff aus der Zeit der Schreibmaschine, wo mit Kohlepapier Kopien angefertigt wurden. Kopie an ....
    BCC = "Blind Carbon Copy", gab es auch bei der Schreibmaschine nicht ;-). Bedeutet, eine Kopie, wo die anderen Adressaten nicht sehen, wer da alles im Verteiler ist. Ein Muss, wenn du an mehrere Leute schreibst, und du aus Gründen des Datenschutzes vermeiden willst, dass die Adressen der Empfänger breitgestreut werden.


    Im Thunderbird kannst du in den Konteneinstellungen > Kopien und Ordner einstellen, an welche Adressen jeweils eine sichtbare (CC) oder eine unsichtbare (BCC) Kopie verschickt werden soll. Vermutlich hast du da zwei Haken reingebastelt.


    Sinn dahinter:
    Neben dem Chef, der vielleicht (wegen mangelndem Vertrauen in seine Mitarbeiter) angewiesen hat, von jeder ausgehenden Mail eine Kopie zu erhalten, hat das auch einen richtig wertvollen Sinn. Die ultimative Sendebestätigung!
    Wenn du sämtliche Mails an dich selbst per BCC versendest, dann weißt du bei Empfang dieser Mail, dass diese auch garantiert versendet wurde, und wie sie beim Empfänger ankommt (das "wie" natürlich nur bei Reintextmails).


    OK?


    MfG Peter (der sich wieder mal zuviel Zeit gelassen hat ...)

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    [OT on]

    "Peter_Lehmann" schrieb:

    CC = "Carbon Copy", also ein Begriff aus der Zeit der Schreibmaschine, wo mit Kohlepapier Kopien angefertigt wurden


    Hmm, was ist denn das, eine "Schreibmaschine"? Und was ist "Kohlepapier", Geld?
    [OT off]

  • Hallo rum,


    [OT]
    "Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum, wer nicht fragt bleibt dumm ...".


    Hier werden Sie geholfen :mrgreen: :


    Schreibmaschine


    Kohlepapier
    [/OT]


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Jetzt tut aber unser rum so, als sei er soooooooo viel jünger als ich..... .


    Manchmal vermisse ich meine gute alte Schreibmaschine sogar. Und zwar immer dann, wenn ich ein nicht elektronisch vorliegenden Formular ausfüllen muss. Nach über 40 Jahren des Hackens auf diversen Tastaturen besitze ich kaum noch etwas, was man als Handschrift bezeichnen kann.


    Getippselt per Tapatalk 2 auf meinem SGS3.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • "Peter_Lehmann" schrieb:

    ... Nach über 40 Jahren des Hackens auf diversen Tastaturen besitze ich kaum noch etwas, was man als Handschrift bezeichnen kann. ...


    Hallo Peter,


    schaffe Dir so etwas



    an, oder sofern Du so etwas noch in einer Deiner Schubladen hast, reaktiviere es. Gewöhne Dir an, was auch immer Du nicht per Tastatur erledigen musst, wieder mit so einem Schreibgerät zu erledigen.


    Du wirst sehen, dass es nicht lange dauert, bis Deine Handschrift zu neuem Leben und zu neuer Blüte erwacht ... :top:


    Gruß
    Feuerdrache

    Bilder

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier