Falscher Absender beim Weiterleiten einer e-Mail

  • Thunderbird-Version: 17.0.5
    Betriebssystem + Version: Windows 7 64-Bit
    Kontenart (POP / IMAP): mehrere Accounts, sowohl IMAP als auch POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1&1, googlemail


    Weiterleitung: TB verwendet falschen Absender


    Ich verwalte mehrere e-Mail-Konten in TB, für verschiedene Aufgaben.
    Immer wieder kommt es vor, dass TB einen anderen Absender (nämlich den des ersten Kontos) als Absender in eine Mail einträgt, die ich weiterleiten möchte, als den, an den die ursprüngliche mail gesendet war.
    Kennt außer mir jemand dieses Phänomen? Ist das ein Bug oder gibt es die Möglichkeit, das irgendwie einzustellen?

  • Hallo,
    das kann evtl. passieren, wenn die empfangenen Mails etwa per Filter in andere Ordner verschoben wurden. War das der Fall?
    Hilfreich auch das Add-on Correct Identity.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Leider nein, das passiert nicht bei verschobenen/gefilterten e-Mails, auch nicht beim Antworten auf mails, sondern nur beim Weiterleiten.
    Ich werde aber mal "correct identity" ausprobieren.


    Nachtrag: Ich glaube, eine Gesetzmäßigkeit gefunden zu haben: Es passiert, wenn ich mails, die selbst geschrieben habe, aus dem Ordner "gesendet" weiterleiten möchte. Naturgemäß sollte da natürlich nicht der ursprüngliche (Haupt-)Adressat als Absender eingesetzt werden, aber doch das e-mail-Konto, in dessen "Gesendet"-Fach die mail lag und nicht irgendeines - das zufällig als erstes in der Liste der Konten steht.

  • Zitat von "Raggar"

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Leider nein, das passiert nicht bei verschobenen/gefilterten e-Mails, auch nicht beim Antworten auf mails, sondern nur beim Weiterleiten.
    Ich werde aber mal "correct identity" ausprobieren.


    Nachtrag: Ich glaube, eine Gesetzmäßigkeit gefunden zu haben: Es passiert, wenn ich mails, die selbst geschrieben habe, aus dem Ordner "gesendet" weiterleiten möchte. Naturgemäß sollte da natürlich nicht der ursprüngliche (Haupt-)Adressat als Absender eingesetzt werden, aber doch das e-mail-Konto, in dessen "Gesendet"-Fach die mail lag und nicht irgendeines - das zufällig als erstes in der Liste der Konten steht.


    Ich habe exakt dasselbe Problem. Hast du inzwischen eine Lösung gefunden?

  • Hallo,
    der Fehler tritt auch bei mir sporadisch auf und Thunderbird nimmt dann bevorzugt das Standard-Konto.
    Es tritt bei mir aber nie im Originalordner auf sondern in per Filter oder manuell verschobene Ordner.
    Ohne die oben genannten Add-ons wird es wohl nicht gehen.
    Das Add-on "correct identity" ist nach wie vor auf dem neusten Stand und kompatibel.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw