Thunderbird nur noch mit sich selbst beschäftigt? LANGSAM

  • Thunderbird-Version:
    Betriebssystem + Version: Mac 10.6.8
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): WEB.DE u.a.


    Mit den letzten Updates wurde das Programm immer langsamer und langsamer. Teils sitze ich minutenlang vor dem Rechner, um dann endlich wieder eine Eingabe machen zu können.
    Es liegt NICHT an zu vielen oder zu großen Dateien; alte Jahrgänge sind archiviert und gelöscht. Es wurden keine neuen Add-Ons installiert; dort kann ich keinen Grund erkennen.


    Mir scheint einfach, dass die Speicheranspüche des Programms deutlich gestiegen sind.
    Das macht das Ganze aber ABSOLUT UNINTERESSANT. ich habe über Jahre am System Thunderbird festgehalten als gute Alternative. Auch, weil das Programm auf Win UND Mac läuft.
    Jetzt ist hier aber meine Schmerzgrenze erreicht. Keine Ahnung wie das weiter gehen soll...http://www.thunderbird-mail.de/forum/images/smilies/pale.gif

  • Hallo,


    ich glaube nicht, dass die Langsamkeit etwas mit den neueren Versionen von TB oder seinen letzten Updates zu tun hat, und ich habe ein solches Phänomen weder bei mir auf dem gleichen System (Snow Leopard) beobachtet noch in anderen Mozilla-Foren darüber gelesen.
    Es wird, wie so hâufig, am TB-Profil liegen, oder vielleicht an einer (fast) vollen Festplatte, aber dann müssten auch andere Programme langsamer werden.


    Kannst du zunächst mal die Gesamtgröße deines TB Profilordners feststellen?
    (Profil aufrufen über Menü "Hilfe" -> Informationen zur Fehlerbehebung -> Profilordner -> Im Finder anzeigen)
    Desgleichen stelle die Größe des Posteingangs fest über Rechtsklick -> Eigenschaften ...


    Als Nächstes mache einen Test, indem du mit TB im abgesicherten Modus arbeitest:
    die Alt (Wahl)-Taste drücken und gleichzeitig TB starten.
    Sollte TB auch im abgesicherten Modus ungewohnt langsam arbeiten, öffne den Aktivitäts-Monitor deines Mac und notiere CPU-Belastung und Speicherbedarf von TB
    (zum Vergleich bei mir augenblicklich 0,2% CPU und 207 MB).


    Wenn das Problem im abgesicherten Modus nicht auftritt, musst du ein problematisches Add-on identifizieren und deaktivieren oder löschen.
    Wenn TB auch im abgesicherten Modus langsam bleibt, solltest du ein neues Profil mit zunächst nur einem Konto erstellen und testen. Regle die Server-Einstellungen im neuen Profil so, dass die Nachrichten auf dem Server bleiben, das erspart das spätere Umkopieren der neu geladenen Nachrichten.
    http://www.thunderbird-mail.de/wiki/Profile_verwalten


    EDIT: als Mac-User habe ich natürlich vergessen, nach etwaigen Virenscannern zu fragen ;)
    Du kannst einen weiteren Test machen, in dem du vorübergehend das Durchsuchen der Nachrichten durch Spotlight abschaltest in Einstellungen -> Erweitert -> Allgemein.


    Gruß

  • danke für die Rückmeldung!
    Ich habe - endlich - Zeit gefunden für diese Geschichte:
    Gesamtgröße TB Profilordner: 11,1 GB
    Inbox: 21.1 MB
    CPU 0-5% 131 MB


    Die Inbos ist klein, weil ich alles in Unterordnern organisiere...


    Das Programm scheint im abgesicherten Modus etwas schneller zu laufen, kommt aber dennoch immer wieder in Stocken.
    Soweit dies mit dem Komprimieren von Ordnern z tun hat, kann ich das ja verstehen. oft erscheint aber in der Statuszeile kein Hinweis, aber Reaktion gleich Null.


    Zugegeben: Nach dem Posten des Problems hat sich das Ganze relativiert. Vorher war es WIRKLICH minutenlang, jetzt nur einige bis 10 Sekunden.
    Ein spezielles verdächtiges Add-On kann ich nicht entdecken. Ich poste daher einen Screenshot:
    [IMG:http://www.goetz-winkelmann.de/diverses/130802_TB_AddOns.png]

  • Noch zur Ergänzung:


    Ich arbeite auf einem virtuellen Laufwerk von 3,7GB.
    Als Browser nutze ich Opera. Der ist in letzter Zeit ebenfalls als echte Bremse für das System als Ganzes unterwegs;
    Sollte es also definitiv nicht an Thunderbird liegen, habe ich den auch noch im Verdacht...

  • "goetzibubu" schrieb:


    Gesamtgröße TB Profilordner: 11,1 GB
    Inbox: 21.1 MB
    CPU 0-5% 131 MB
    Die Inbos ist klein, weil ich alles in Unterordnern organisiere...


    Am Posteingang liegt es nicht, da du sie vernünftiger Weise klein hältst.
    Die Größe des Profilordners ist aber erheblich.
    In meiner ersten Antwort hatte ich vergessen, dich zu fragen, ob du regelmäßig deine Ordner komprimierst, entweder über das Menü "Datei" oder automatisch über "Einstellungen -> Erweitert -> Netzwerk & Speicherplatz -> "Alle Ordner komprimieren, wenn ...."
    Zunächst komprimiere alle Ordner in allen Konten, dann gehe zum Profilordner und überprüfe, ob sich die Gesamtgröße vermindert hat. überprüfe ebenfalls, ob sich im Profilordner Nachrichtendateien mit einer Größe von > 2 bis 3 GB befinden.

    Zitat

    Das Programm scheint im abgesicherten Modus etwas schneller zu laufen, kommt aber dennoch immer wieder in Stocken.


    Dann scheint das Problem unabhängig von den installierten Erweiterungen zu sein.
    Falls das Komprimieren aller Ordner in allen Konten keine Verbesserung bringt und sich außerdem im Profil keine übergroße Maildatei befindet, rate ich unbedingt, ein neues Profil zum Testen zu erstellen.
    Erstelle zunächst nur eines deiner Konten, egal ob es sich um ein POP- oder IMAP-Konto handelt, und arbeite damit eine Weile.
    Wenn TB auch im neuen Profil langsam arbeitet, dann liegt die Ursache nicht bei TB bzw. dem Profil, sondern wo anders.


    Du hast allerdings noch nicht die Fragen nach einem Virus-Scanprogramm beantwortet und ob du die Suche durch Spotlight in den TB-Einstellungen abgeschaltet hast.

  • 1. komprimieren automatisch ab 6MB
    2. Virenscanner Sophos Anti-Virus
    3. Bevor ich ein neues Profil anlege, teste ich noch etwas. Es scheint sich schon etwas gebessert zu haben.
    Was heißt eigentlich: Neues Profil? klingt auf jeden Fall nach Aufwand... :(

  • "goetzibubu" schrieb:

    1. komprimieren automatisch ab 6MB


    Das ist OK.

    Zitat

    2. Virenscanner Sophos Anti-Virus


    Schalte ihn ab.
    In zwanzig Jahren mit Mac und ohne Virenscanner keine Infektion gehabt.

    Zitat

    3. Bevor ich ein neues Profil anlege, teste ich noch etwas. Es scheint sich schon etwas gebessert zu haben.
    Was heißt eigentlich: Neues Profil? klingt auf jeden Fall nach Aufwand... :(


    Neues Profil heißt, einen neuen, "sauberen" Datenordner erstellen, in dem man praktisch wie beim Erststart von Null anfängt, mit Standard-Einstellungen, ohne Add-ons oder Dritt-Thema, ohne den Müll, den man manchmal in alten Profilen findet.
    Das ist kein Aufwand und erfordert selbst für den Ungeübten nur wenige Minuten, wenn man sich die oben schon empfohlene Anleitung daneben legt:
    http://www.thunderbird-mail.de…in_neues_Profil_erstellen
    Aber es ist häufig unumgänglich, um ein Problem zu lösen.


    Und die Suche von Spotlight in TB abgestellt ? (tut mir leid, aber ich möchte Fragen nicht drei Mal stellen).
    Die Größe der größten Mail-Dateien im Profil?

  • >spotlight abgeschaltet
    nein. Will ich auch gar nicht abschalten....


    >Profil
    eben doch Aufwand! Mal nur für ein Email-Konto läuft ja nun nicht. Thunderbird ist die zentrale Sammelstelle. Und das Ganze für 7 Konten? Inkl. Signaturen und Spezialeinstellungen? :wall: 
    Nicht auf Verdacht!


    >Virenscanner auf Mac
    Zeiten ändern sich! Mit immer größeren Marktanteilen gerät auch der Mac in den Fokus. Kürzlich kam erst wieder ein Artikel bzgl. Phishing und zunehmende Attacken über normale Webseiten (Disk Drive?). Leider schon gelöscht.
    Möglich, dass das Verkaufsstrategen lancieren. Aber: Wer mal einen Virus hatte, will so etwas NIE WIEDER mitmachen. Dein Hobby. Ich habe andere...


    >größten Mail-Dateien
    328 MB


    Jetzt ist es aber mal gut. Muss mal was arbeiten.
    DANKE!
    Danke. Ich werde mich bei Bedarf wieder melden...

  • "goetzibubu" schrieb:

    >spotlight abgeschaltet
    nein. Will ich auch gar nicht abschalten....


    Ich hatte vorgeschlagen, Spotlight nur zeitweise abzuschalten als Test, da ich mehrere Beiträge im mozillazine.org Forum gesehen hatte, wo die Indexierung der TB Maildateien durch Spotlight ein "Hängen" von TB verursacht hatte.

    Zitat

    >Profil
    eben doch Aufwand! Mal nur für ein Email-Konto läuft ja nun nicht. Thunderbird ist die zentrale Sammelstelle. Und das Ganze für 7 Konten? Inkl. Signaturen und Spezialeinstellungen? :wall: 
    Nicht auf Verdacht!


    Es ist kein Aufwand für ein einziges Konto!
    Ich mache dir das in zwei Minuten (zugegeben: ich brauch dazu nicht das Terminal zu starten etc, da ich ein AppleScript geschrieben habe, mit dem ich den Profile Manager in einer Sekunde aufrufe).
    Und was heißt auf Verdacht?
    Es ist gerechtfertigt als Mittel zur Diagnostik.
    Sollte TB im neuen Profil einwandfrei laufen (worauf ich mit dir eine Kiste Champagner zu wetten bereit bin!!!), haben wir den Beweis, dass dein gegenwärtiges Arbeitsprofil irgendwo korrupt ist.
    Wenn du dir beim Skifahren das Knie verrenkst mit einem dicken Knie und Schmerzen zu deinem Arzt gehst, wird er allein aus der Anamnese und dem klinischen Befund in der Regel keine Diagnose stellen können, also wird er zunächst mal weitere Untersuchungen wie z.B. Computertomographie oder MRT... etc vorschlagen.
    Abgesicherter Modus und neues Profil gehören zu den Standard-"Trouble shooting" Werkzeugen der Mozilla-Programme.
    Wenn wir Kristallkugeln auf unserem Schreibtisch hätten, die uns sagen, wo er Fehler liegt, würden wir euch nicht mit Tests ärgern.

    Zitat

    >Virenscanner auf Mac
    Zeiten ändern sich! Mit immer größeren Marktanteilen gerät auch der Mac in den Fokus. Kürzlich kam erst wieder ein Artikel bzgl. Phishing und zunehmende Attacken über normale Webseiten (Disk Drive?). Leider schon gelöscht.
    Möglich, dass das Verkaufsstrategen lancieren. Aber: Wer mal einen Virus hatte, will so etwas NIE WIEDER mitmachen.


    Phishing hat nichts mit Viren zu tun, und dein Virenscanner verhindert nicht, dass du Mails mit gefälschtem Logo deiner Bank erhältst.
    Es geht um TB, und der ist kein Webbrowser.
    Natürlich wollen die Virenscan-Hersteller ihre Produkte verkaufen, und sie finden immer Journalisten, die ihnen dabei (unentgeltlich?) helfen.
    Ein sehr hoher Anteil der Probleme von TB auf Windows wird von den Virenscannern verursacht.
    Lies mal, was die Experten des Forums zu TB und Virenscanner sagen.


    Grundsätzlich: wir zwingen Niemanden, die vorgeschlagenen Tests durchzuführen.
    Die Lösungsvorschläge hängen aber sehr häufig von dem Ergebnis der Tests ab.


    Wenn du ohnehin noch den Verdacht hast, dass Opera als Störfaktor mitspielt, benutze doch mal Safari als Alternativbrowser.

  • Hallo,


    "goetzibubu" schrieb:

    Ich werde mich bei Bedarf wieder melden...


    Ja, sollte der Bedarf irgendwann entstehen, dann teile doch bitte auch noch mit, was genau sich hier hinter verbirgt:


    "goetzibubu" schrieb:

    Ich arbeite auf einem virtuellen Laufwerk von 3,7GB.



    Gruß


    Susanne

  • hallo Susanne,


    "SusiTux" schrieb:

    ... teile doch bitte auch noch mit, was genau sich hier hinter verbirgt:


    da gibt es nur zwei Möglichkeiten: entweder ein Tippfehler oder Magie (ein 11,1 GB-Profil auf einem 3,7 GB großen Laufwerk) :lol:
    Spaß beiseite; höchstwahrscheinlich ist es eine RAMdisk.oder etwas in der Art.


    Beste Grüße
    Drachen