Thunderbird schaltet sich dauernd selbst ein[erl.]

  • Thunderbird-Version: 17.08
    Betriebssystem + Version: vista
    Kontenart (POP / IMAP): imap und pop
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Firma und gmx


    Hallo!
    Seit ein paar Wochen schaltet sich Thunderbird dauernd selbst ein bzw. in den Vordergrund. Beispiel: Ich fahre den Rechner hoch, nach einigen Minuten schaltet sich Thunderbird ein und ist im Vordergrund, egal, in welchem Programm ich gerade arbeite. Ich schließe Thunderbird, nach kurzer Zeit startet es von allein und siehe oben. Die Zeitabstände sind unterschiedlich; mal dauert es ein paar Minuten, mal sind es nur Sekundenabstände.
    Ich kann mir das nicht erklären, habe keine Veränderungen vorgenommen. Es nervt aber furchtbar, ich kann praktisch nicht mehr am Rechner arbeiten.


    Wer weiß Rat?
    helm

  • Hallo,
    Thunderbird selbst hat keine Funktion, die es ihm erlaubt selbständig zu starten.
    Das ginge nur, wenn jemand das Programm in den Autostartordner "Start, Programme" kopiert oder entspr. Einträge in der Registry (speziell die Schlüsseln "run") gesetzt hätte.


    Passiert das auch wenn du beim Starten von TB die Umschalttaste gedrückt hältst und im sog." abgesicherten Modus" weiterarbeitest?
    Welche Add-on hast du geladen, das dafür in Frage kämen?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo helm


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Wenn TB das nächste mal "alleine" hochfährt, dann starte mal den Taskmanager.
    Beende alle anderen mit dem Internet verbundenen Programme wie z.B. Browser.
    Gibt es da dann ständig Traffiq?
    Startet nur TB oder startet gleichzeitig/kurz vorherauch ein anderes Programm oder hat eine erhöhte Aktivität laut CPU-Last?

  • Hallo,
    danke zunächst für die Vorschläge zur Lösung meines Problems. Habe manches davon ausprobiert, alles ohne Erfolg. Der Fehler trat unregelmäßig immer mal wieder auf, manchmal war auch wochenlang Ruhe. Zuletzt wieder vermehrt, hat mich fast wahnsinnig gemacht; nachdem ich Thunderbird de-installiert hatte hat sich wie von Zauberhand Outlook unaufgefordert geöffnet. Ich bin jetzt auf eine Lösung gestoßen. Es handelt sich nicht um ein Thunderbird- oder Softwareproblem, sondern der Fehler liegt beim Rechner (LG e500), der eine E-Mail-Taste hat, die aus unerfindlichen Gründen offenbar dauernd ausgelöst wird. Völlig verrückt. Hier eine Lösung, die funktioniert.


    http://www.notebookforum.at/al…l-taste-deaktivieren.html


    Grüße
    Helm