E-Mail-Versand über SSL bei web.de [erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.0.1
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Kontenart: POP
    Postfachanbieter: web.de


    Hallo,


    ich habe letztens eine E-Mail bekommen vom web.de Kundenmanagement u.a. mit dem Hinweis, das SSL auch per E-Mail-Clients möglich sein soll.
    Die dort verlinkte Anleitung zum Einrichten des verschlüsselten Versendens über SMTP habe ich befolgt, aber der Versand klappt nicht.
    https://hilfe.web.de/sicherheit/ssl.html


    Folgendes habe ich in TB eimgestellt:
    Server: smtp.web.de
    Port: 587
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS
    Authentifizierungsmethode: Passwort, normal


    Beim Versenden einer E-Mail kommt erst das "Sende Nachricht" Fenster mit dem Status "Verbunden mit smtp.web.de". Das bleibt dann so fast ne Minute stehen und danach kommt die Fehlermeldung:


    Zitat

    Senden der Nachricht fehlgeschlagen.
    Die Nachricht konnte nicht gesendet werden, weil die Verbindung mit dem SMTP-Server smtp.web.de ihre Ablaufzeit (Timeout) überschritten hat. Versuchen Sie es nochmals oder kontaktieren Sie Ihren Netzwerkadministrator.


    Ändere ich die SMTP Einstellungen auf StartTLS funktioniert der Versand einwandfrei.


    Liegt das an TB oder mache ich was falsch? Oder kann der Web.de Server am Ende gar kein SSL bei SMTP?


    Gruß
    nzc

  • Hallo nzc,


    und willkommen im Forum!

    Zitat

    Ändere ich die SMTP Einstellungen auf StartTLS funktioniert der Versand einwandfrei.


    Dann lass es doch so.


    Wie du in der von dir verlinkten Anleitung lesen kannst:

    Zitat

    Dieser Schritt wird mit dem Übertragungsprotokoll "SSL" ("Secure Sockets Layer") bzw. dessen Nachfolger TLS ("Transport Layer Security" - "Transportschicht-Sicherheit") umgesetzt.


    Damit erfolgt die Verbindung zum Mailserver verschlüsselt.


    BTW: Auf diese "Sicherheit" solltest du allerdings nicht viel geben. Ist IMHO ein Werbegag. Denn bereits bei deinem Provider und auch allen Mailservern bis zu deinem Adressaten liegt die Mail wieder unverschlüsselt vor und kann "von den dazu Berechtigten Diensten" abgegriffen werden.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,
    kleine Ergänzung: es genügt nicht, einfach auf SSL umzustellen, der Port muß natürlich dazu "passen" (SMTP über SSL: 465). Bei StartTLS ist das anders, das funktioniert auf den gleichen SMTP-Ports (25, 587) wie die unverschlüsselte Verbindung.
    Gruß, muzel

  • Korrekt!
    Aber der Thunderbird ist ja so intelligent, und nimmt dem Nutzer diese "Aufgabe" ab, indem er selbständig den richtigen Port einträgt.
    (Liegt wohl daran, weil die wenigsten Nutzer überhaupt wissen, was ein "Port" ist ... .)



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Richtig, Peter, aber wenn man sich "Mühe" gibt bekommt man auch

    Zitat


    Port: 587
    Verbindungssicherheit: SSL/TLS


    eingestellt.
    Dummerweise ist die Anleitung von web.de an dieser Stelle tatsächlich falsch, dort ist wirklich die Kombination 587/SSL (und nicht StartTLS) angegeben.


    m.

  • Danke für eure Antworten, dann lass ich das so.


    Zitat

    Dummerweise ist die Anleitung von web.de an dieser Stelle tatsächlich falsch, dort ist wirklich die Kombination 587/SSL (und nicht StartTLS) angegeben.


    Dann liegt da der Hund begraben. Ich hatte mich auch schon gewundert, warum TB einen anderen Port vorschlägt als web.de


    Gruß
    nzc