Freenet-Konto einrichten funktioniert nicht

  • Thunderbird-Version: 24.1.0
    Betriebssystem + Version: Linux Xubuntu
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Freenet


    Hallo
    ich habe ein Problem mit der Einrichtung meines Freenet-Accounts für Thunderbird.
    Ich starte den Kontoassistenten, gebe die Adresse, Passwort und Benutzernamen ein, TB verbindet sich mit Freenet und schlägt Verbindungsdetails vor. Soweit, so gut. Das Problem taucht allerdings auf, sobald man die Einrichtung abschließen will. Da bekomme ich eine Fehlermeldung, dass Benutzername oder Passwort falsch seien. Das Passwort habe ich diverse Male neu eingegeben, auch den Benutzernamen nach den Vorgaben von Freenet eingegeben.... Ich habe schon verschiedene Tutorials von Freenet gelesen, und mich an den dortigen Support gewandt, leider erfolglos....
    Ich hoffe, hier kann mir bitte jemand helfen.


    Mit freundlichen Grüßen



    EDIT: Mit GMX klappt alles problemlos.

  • Hallo,
    welche Servernamen werden vom Kontenassistenten denn gefunden?
    Welche Ports werden vorgegeben mit welcher Verschlüsselung?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Posteingang IMAP mx.freenet.de mit Port 993 SSL/TLS mit verschlüsseltem Passwort
    Postausgang SMTP mx.freenet.de mit Port 465 SSL/TLS mit verschlüsseltem Passwort


    Ich habe aber auch die anderen Ports sowie die automatische Erkennung mal versucht...

  • Hallo,

    "Advil" schrieb:

    Posteingang IMAP mx.freenet.de mit Port 993 SSL/TLS mit verschlüsseltem Passwort
    Postausgang SMTP mx.freenet.de mit Port 465 SSL/TLS mit verschlüsseltem Passwort


    folgende Einstellungen funktionieren auch nicht?
    - SMTP , Port 587 , Verbindungssicherheit keine oder STARTTLS
    - Posteingang, Port 143, Verbindungssicherheit keine

  • Mit diesen Einstellungen bekomme ich einen großen roten Wanrbildschirm, dass alles absolut unsicher ist. Habe es aber mal versucht, das Ergebnis ist das gleiche: "Ist der Benutzername oder das Passwort falsch", allerdings noch mit dem Hinweis,dass die Konfiguration nicht überprüft werden konnte.
    Habe auch schon mit anderen Ports und Einstellungen getestet, aber immer kommt der Hinweis auf das Passwort. Mittlerweile bin ich sogar soweit gegangen, das Passwort in einem Texteditor offen zu schreiben und es zu kopieren, um Rechtschreibfehler auszuschließen, aber auch ohne Erfolg.

  • Zitat

    Mit diesen Einstellungen bekomme ich einen großen roten Wanrbildschirm, dass alles absolut unsicher ist.


    Hast du Sicherheitssoftware installiert (eigentlich in Linux nicht notwendig)?
    Du kannst den Tipp von  graba  ruhig ausführen, ein großes Sicherheitsrisiko ist das nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Edit: Vollzitat gelöscht! Bitte zum Antworten die Buttons Antworten oder SchnellAntwort verwenden bzw. bei Einsatz des Buttons Zitieren nur das unbedingt Notwendige aufführen! Mod. graba


    Ich habe das schon probiert, ja. Hatte ich aber auch geschrieben, aber mich vielleicht etwas unklar ausgedrückt.

  • Wie ist denn die Passwortabfrage bei dir eingestellt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo,
    nein, muss man nicht, wenn man es nicht möchte. Ich persönlich nutze es auch nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • "Advil" schrieb:

    Hat noch jemand eine Idee?


    Naja, nur die naheliegende Idee, dass die Fehlermeldung korrekt ist, Benutzername oder Passwort aber nicht. Ich habe kein Konto bei Freenet, aber kann es vielleicht sein, dass auch Freenet verschiedene Passwörter für den Login im Web und den Login per IMAP/SMTP verwendet? Du wärst nicht der erste, der darauf "reinfiele".
    Oder ist der Zugriff vielleicht aufgrund der Fehlversuche gesperrt?


    Kannst Du Dich per Web auf das Konto einloggen und dort das Passwort für den Mailzugriff (nicht den für den Webzugriff) ändern?