Nach update Serverzugriff verweigert [erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.0. (die neueste!)
    Betriebssystem + Version: Windows XP
    Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Arcor.de


    Hallo werte Mitarbeiter/ForumleserInnen,


    WIEDER MAL !!!!!
    Nach update Schwierigkeiten !!!

    Es ist zum K.
    nach jedem update gibt es Probleme. :aerger:


    Diesmal: Serverzugriff wird verweigert.
    Weitere Infos bekomme ich nicht.
    Heute: Kann also nicht senden u. auch nichts abrufen.
    Eine Rückantwort war gestern auch schon nicht angekommen !!


    Was soll frau tun? Eine Woche warten?

  • Hallo,
    kleine Ergänzung zu muzels Erklärung:
    Verbindungsabbrüche sind bei jedem Mailprovider möglich.
    Das erste, was man dann tun sollte, ist es, im Webmail-Interface (also auf der Webseite) einzuloggen. Dann hättest du nämlich gemerkt, dass das auch nicht geht und hättest sofort die "Wartungsarbeiten" gesehen.
    Und: wenn Thunderbird keine Verbindung zu einem Mailserver aufnehmen kann, ist es fast nie die Schuld von Thunderbird selbst.
    Das Update kam in diesem Fall nur zeitgleich mit dedn Wartungsarbeiten und Ähnliches passiert anscheinend recht häufig.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • O.K., Messieurs, dann war es diesmal nicht TB -


    doch die Tatsache, daß immer nach update Probleme auftrauchten, ließ darauf schließen.


    'Danke für den Hinweis, die Herren.
    Gruß
    Tänzerin

  • Zitat

    doch die Tatsache, daß immer nach update Probleme auftrauchten, ließ darauf schließen.


    Richtig, fast bei jedem Update, und fast immer sind bei Verbindungsproblemen Firewall und Sicherheitssoftware beteiligt und fast nie Thunderbird selbst.
    Wäre das häufig der Fall, würde niemand mehr Thunderbird verwenden und schon gar nicht updaten, denn wer möchte nicht seine Mails pünktlich lesen?
    Die Bugs besonders in den letzten beiden Versionen stehen auf einem anderen Zettel. Dabei darf man nicht vergessen, dass Thunderbird kostenlos ist und nur noch wenige hauptamtliche Entwickler (vielleicht 5?) dafür tätig sind.
    Und: warum muss Microsoft bei vielen seiner Produkte so oft nachbessern?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo Tänzerin,


    ich möchte Dir und den Messieurs ja nicht den Abend verderben, aber so ganz stimmig ist das alles noch nicht. Denn dies


    "Tänzerin" schrieb:

    Eine Rückantwort war gestern auch schon nicht angekommen !!


    passt nicht zu dem genannten Wartungsfenster. Also entweder hat Arcor schon vorher etwas verändert, oder es bestand noch ein anderes Problem.


    Gruß


    Susanne

  • Moin,
    nun, für mich war das recht eindeutig. Ich habe zufällig noch so einen eher selten benutzten, aber immer noch regelmäßig abgerufenen Arcor-Account, der am Wochenende Probleme machte, und dann sah ich den Hinweis auf der Arcor-Seite...
    Gruß, muzel

  • Hallo Tänzerin,


    auch wenn weder deine Fettschrift und deine Großschreibung (nennt man Schreien!) noch deine leichten Abgleitungen in die Fäkalsprache (ja, ich kann zw. "oben" und "unten" unterscheiden) zum Helfen anregen, so deutet ...

    Zitat

    WIEDER MAL !!!!!
    Nach update Schwierigkeiten !!!
    ...
    nach jedem update gibt es Probleme.


    ... auf einen falsch konfigurierten "Firewall" oder eine andere "Sicherheits-"Software hin.


    Derartige Programme bilden Prüfsummen für installierte Programme, welche abgehend eine Internetverbindung aufbauen können. Damit wird verhindert, dass ein Schadprogramm den guten Namen "Thunderbird.exe" missbraucht und nach Hause telefonieren kann.
    Update des Thunderbird >> andere Prüfsumme >> die "Sicherheits-"Software sperrt auftragsgemäß.
    Bei richtig konfigurierter "Sicherheits-"Software kommt jetzt ein Hinweis auf Änderungen an dem Programm und die Frage, ob aktualisiert werden soll > JA. Das nennt sich "Lernmodus". Einmal falsch geantwortet, und dieser Lernmodus ist ausgeschaltet.
    Und genau das ist fast immer das Problem!


    Überprüfe mal dahingehend diese "Sicherheits-"Software. Nimm den Eintrag für "Thunderbird" komplett raus und aktiviere den Lernmodus. (Aber frage mich jetzt bitte nicht, wo und wie das geht!)
    Oder deaktiviere diesen "nicht unbedingt erforderlichen" Müll, Neustart und testen.


    Sicherlich gibt es auch weitere Gründe, aber dieser Grund ist mein Favorit bei diesem Fehler.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!