Outlook 2013 nach Tb: "Es ist kein standardmäßi..."[erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.1.1
    Betriebssystem + Version: Win 7
    Outlook: Outlook 2013


    Ich wollte meine alten Outlook-Mails nun endlich nach Thunderbird importieren. Habe die Testversion von Outlook 2013 heruntergeladen. Dort die alte pst-Datei importiert und wollte nun alles nach Thunderbird importieren. Leider erhalte ich folgende Fehlermeldung:


    Fenster von Outlook nachdem ich in Thunderbird den Import aus Outlook ausgewählt habe:
    Es ist kein standardmäßiger E-Mail-Client vorhanden, oder der aktuelle E-Mail-Client kann die Nachrichtenanforderung nicht erfüllen. Führen Sie Microsoft Outlook aus, und legen Sie Outlook als standardmäßigen E-Mail-Client" fest.


    Kann jemand helfen. Bitte.


    Danke & Lg
    Anita

  • Hallo,
    du musst Outlook zum Standardmailklienten machen und verhindern, dass Thunderbird beim Start dieses auch möchte.
    In Thunderbird unter Extras > Einstellungen > Erweitert > Allgemein unter Standardintegration den Haken entfernen.
    Wie es umgekehrt in Outlook geht, weiß ich nicht.
    Sicher gibt es aber noch Lösungen auf Windowsebene:
    Systemsteuerung > Standardprogramm > Standardprogramme festlegen.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo zusammen,


    bei mir besteht das gleiche Problem. Auch dann, wenn Outlook 2013 als Email-Standardprogramm definiert ist und Thunderbird nicht.


    Gruß,
    Marius

  • Hallo,
    wenn das nicht klappt - ich weiß gar nicht, ob Thunderbird Outlook 2013 überhaupt unterstützt, also nicht oder es bei dir nicht geht:
    Mit MailStore die Mails von Thunderbird nach Outlook exportieren ... 
    http://kb.mozillazine.org/Import_.pst_files


    Die angebotenen Lösungen sind alles keine echten Bringer, weil sie nur Teilbereiche berücksichtigen. Komplettlösungen kosten Geld.
    Vielleicht hilft dir ja evtl. Google weiter. Ex- und Importe gerade bei Outlook waren schon immer etwas problematisch.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Erst einmal vielen Dank für Deine Hilfe!


    Ich habe es jetzt über einen Umweg geschafft: Ich habe die Kontakte und den Kalender zuerst in ein Google Mail Konto kopiert und dann, in einem passenden Dateiformat, exportiert. Das klappt besser als der standardmäßige Export in Outlook. Eventuell funktioniert dieser Umweg ja auch mit den Emails, das habe ich jetzt nicht ausprobiert. Dann habe ich beim Import in Thunderbird manuell die Feldnamen bei den Kontakten in der csv-Datei angepasst, das war sehr mühselig. Jetzt funktioniert aber alles und ich hätte nie gedacht, dass man gegenüber Outlook Kontakte, Kalender und Emails ebenso gut mit Thunderbird synchronisieren kann. Ich bin sehr froh, auch wenn es etwas Arbeit und Recherche gebraucht hat.


    Viele Grüße

  • Zitat

    das war sehr mühselig


    Das weiß ich aus Erfahrung. Darum benutze ich das *.csv Format auch nicht für Adressbücher sondern nur *.ldif.
    Das hat den weiteren Vorteil, dass auch die Ordnerstrukturen (Listen suw.) erhalten bleiben. Bei CSV ist ja leider alles futsch.
    Aber Outlook unterstützt ja dieses Format leider nicht...
    Danke für die Rückmeldung.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw