In Thunderbird werden enthaltene Links verändert

  • Hallo,


    ich versende aus einem Java Programm Text-Emails, die einen Downloadlink auf eine Datei in einem Cloudspeicher enthalten. Der Links sieht in etwa so aus:
    https://www.cloud.de/Datei.exe (in echt ist er allerdings länger als 70 Zeichen).
    Thunderbird verdoppelt bei der Anzeige den im Link enthaltenen Punkt, so dass der Link so aussieht:
    https://www.cloud.de/Datei..exe
    Es ist dabei egal an welcher Position der Punkt steht.


    Hat jemand irgendeine Ahnung an was das liegt, bzw. was man dagegen tun kann (und ich will keine HTML Mails versenden).


    Grüße
    Carsten

  • Hallo Carsten


    und willkommen im Thunderbird-Forum!


    Hast du dir selber mal eine solche Mail geschickt und den Link probiert bzw. bist du mal vor dem Senden auf Datei>Später Senden gegangen und hast dir die Mail dann im Postausgang angesehen?

  • Hallo Carsten,


    ich habe zwei Fragen an dich:
    1.) Warum hast du unsere bei Eröffnung eines neuen Threads gestellten Fragen weggelöscht, an Stelle wenigstens die nach der TB-Version zu beantworten?
    2.) Bist du wirklich ganz sicher, dass der Thunderbird den Link verändert?


    Meine Bemerkungen dazu:
    Ich habe in den vielen Jahren der TB-Nutzung ungezählte Mails mit (manuell reinkopierten) Links verschickt. Und ich habe es nie erlebt, dass das Programm etwas anderes sendet, als ich im Editorfenster eingegeben oder eingefügt habe. Sämtliche Mailtexte und -Anhänge wurden immer bitgenau gesendet, was ja auch an meiner standardmäßig erfolgenden el. Signatur leicht zu prüfen ist.
    Ich nutze allerdings immer noch 17.x ESR, und nicht die aktuellste Version. Deshalb Frage 1


    Auch ich nutze automatisch generierte E-Mails, welche mir Statusmeldungen diverser Dienste, mitunter auch mit "sehr viel Inhalt", auch Links, schicken. Allerdings habe ich als Linux-Nutzer es nicht nötig, dazu irgend einen Mailclient zu benutzen. Wir machen das auf der Kommandozeile oder eben direkt in einem Script und mit entsprechenden Variablen.
    Ich habe allerdings auch oft erlebt, dass meine Scripte (auch Java-Programme) nicht gleich exakt das machten, was ich mir vorgestellt und gewünscht habe. Der Fehler wurde aber immer im Level 8 lokalisiert ;-).Deshalb meine zweite Frage. (NEIN, ich will hier nichts abwimmeln oder den TB von vorn herein als unschuldig hinstellen!)


    Deshalb meine Empfehlung, wir rum geschrieben hat, zuerst den Quelltext der nicht gesendeten Mail kontrollieren, oder auch erst einmal das Ergebnis des Scripts in eine Textdatei laufen zu lassen. Und sollte beides wirklich ohne den Fehler sein, können wir immer noch den TB in Betracht ziehen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Ich selbst nutze kein Thunderbird. Googlemail stellt die Links korrekt dar (und sie werden ja auch korrekt gesendet), wie auch die meisten anderen Webclients. Nur die Empfänger der Mails, die TB nutzen berichten von diesem Problem (deswegen kann ich auch nichts über deren Versionen schreiben). Also ja, ich bin zu 99% sicher, dass TB hier Unfug treibt.


    Gruß
    Carsten

  • Hallo Carsten,


    kann es sein, dass der Link - du schreibst etwas von 70+ Zeichen - einfach zu lang für die Statusleiste in Thunderbird ist?


    In diesem Fall wird beim Überfahren mit der Maus nämlich nicht der vollständige Link, sondern nur eine gekürzte Form in der Statusleiste angezeigt. Wenn man aber den Link öffnet oder per Kontextmenü kopiert, wird natürlich weiterhin der richtige (=vollständige) Link verwendet.


    Viele Grüße,
    tempuser

    Entwickler des Add-ons Mail Merge (Thunderbird / SeaMonkey) und Mitwirkender des Add-ons Cardbook (Thunderbird)