wie verschlüsselte Mail verschicken?

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 24.2.0
    Betriebssystem + Version:
    Kontenart (POP / IMAP):
    Postfachanbieter (z.B. GMX):
    S/MIME oder PGP:


    Hallo,
    ich möchte über Thunderbird verschlüsselte Mails schreiben. Habe dazu diese Anleitung genutzt:
    http://www.spiegel.de/fotostre…ls-fotostrecke-98718.html


    Zum Schluss wollte ich nun den Test machen und eine verschlüsselte Mail an den EMail-Roboter Adele senden. Als Antwort kam das zurück:
    Leider trat beim Versuch, meine Antwort zu verschlüsseln, ein Fehler
    auf. Dies könnte daran liegen, dass Ihr Schlüssel fehlerhaft ist,
    oder dass Sie mir einen Schlüssel geschickt haben, der nur zum
    Unterschreiben, aber nicht zum Verschlüsseln geeignet ist (dies wurde
    bei der Schlüsselerzeugung ausgewählt).


    Da man verschlüsselte Texte vertraulich behandeln soll, schicke ich
    Ihnen die Antwort auch nicht unverschlüsselt. Wenn Sie mir einen
    korrekten Schlüssel schicken, kann ich Ihnen verschlüsselt
    antworten.


    Was mache ich bei der Verschlüsselung falsch? Bitte um einfache Erklärung. Wie mein Benutzername schon verrät... Das ist Neuland für mich ;) DANKE!

  • Hallo Neuland03,


    die erste Frage wäre, ob Du das Prinzip, wie das Verschlüsseln und Entschlüsseln mit öffentlichen und privaten Schlüsseln funktioniert, kennst und verstanden hast. Falls das noch Neuland für Dich sein sollte, schau mal hier.


    Die zweite wäre die, ob Du den Unterschied zwischen verschlüsseln und signieren kennst. Wenn Du eine E-Mail lediglich signierst, dann bleibt der Text unverschlüsselt. Mit der Signatur wird lediglich bestätigt, dass die E-Mail tatsächlich von Dir stammt und unverändert übertragen wurde.


    "Neuland03" schrieb:

    Was mache ich bei der Verschlüsselung falsch?


    Vermutlich das, was Dir Adele geantwortet hat: Du die E-Mail an Adele entweder gar nicht verschlüsselt, sie lediglich signiert anstatt zu verschlüsseln oder Du hast einen falschen Schlüssel verwendet.


    Zum Verschlüsseln an Adele musst Du ihren öffentlichen Schlüssel verwenden. Adele benötigt wiederum zum Verschlüsseln an Dich Deinen öffentlichen Schlüssel.


    Niemals Deinen privaten Schlüssel versenden!


    Gruß


    Susanne

  • Hallo Susi,


    also Prinzip und Unterschied hab ich soweit verstanden.
    Was ich gemacht habe, ist folgendes:
    Adeles öffentlichen Schlüssel habe ich gespeichert. Ihr eine Mail geschickt und meinen öffentlichen Schlüssel angehängt.
    Die Mail war verschlüsselt markiert.
    Ich weiß nicht, ob ich was vergessen habe anzukreuzen oder was falsches angekreuzt, aber eigentlich habe ich das alles nach Anleitung eingerichtet...


    LG

  • Hi,
    wenn du willst, können wir es mal testen, wir tauschen die Schlüssel aus, ich übernehme Adeles Part ;) . Aber zuerst schick dir selbst eine verschlüsselte und signierte mail und überprüfe, ob sie zu entschlüsseln geht.
    E-Mail-Adressen können wir per PN austauschen.
    Gruß m.

  • Hallo Muzel,


    gute Idee. Hab mir selbst eine Mail geschickt. Das hat geklappt. Wurde entschlüsselt.
    Meine Mailadresse schickt ich dir gleich.

  • Meinen öffentlichen Schlüssel müßtest du bekommen haben.
    Fingerprint überprüfen!
    BF2E 0260 7276 CF56 9CFD D06A C490 AF88 E7B4 8E65
    Jetzt kannst du mir eine verschlüsselte Mail mit deinem öffentlichen Schlüssel im Anhang schicken (PGP/MIME wählen)
    - m.


    Nachtrag für's Forum: es hat alles geklappt, lief etwas "hinter den Kulissen", wir konnten erfolgreich verschlüsselte und signierte Mails austauschen.
    Bleibt noch die Frage, warum Adele nicht wollte.