Umstieg von POP3 auf IMAP mit verschiedenen Mailanbieter etc

Am 24.09.2018, werden in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 09:00 Uhr des folgenden Tages Wartungsarbeiten am Server durchgeführt. Daher wird die Webseite in dieser Zeit nur eingeschränkt erreichbar sein.
  • Thunderbird-Version: 24.2.0
    Betriebssystem + Version: XP SP3
    Kontenart (POP / IMAP): noch Pop, demnächst IMAP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): Versatel, web.de, freenet, gmx


    Ich möchte meine Mail nicht mehr per POP3 sondern per IMAP abrufen. Thunderbird ruft zur Zeit 4 Mailadressen (alle über POP3) ab. Unter einem Lokalen Ordner habe ich ca. 20 verschiedene andere Ordner wie z.B. Ebay, Kaffee etc. Dort werden die eintreffenden Mails zur Zeit noch von mir händisch hin verschoben, wenn ich diese denn nicht löschen möchte. Des Weiteren habe ich noch paar 100 Mails einfach gelesen im Posteingang.
    Wie bewerkstellige ich nun unter IMAP,dass ich die Ordner Struktur nicht nur mitnehme sondern auch so fortführe. Ich habe mal eine POP3 Konto deaktiviert und es unter IMAP eingerichtet. WEnn ich dort einen Ordner neu anlege und aus einem anderem schon bestehendem Ordner die Mails dort reinkopiere, auf was muss ich achten? Ist die Zuordnung zu den einzelnen Mailanbieten von Bedeutung? Wichtig für mich ist, dass ich dann von überall die Ordnerstruktur sehe und oder umständliches kopieren die Mails passend zuordnen kann. Danke für eure Hilfe.


    Und wie muss es mir vorstellen, wenn ich ein POP3 Konto über Extra lösche, sind dann alle auch abgerufene Mail weg?

  • Guten Tag scp06, (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Zitat

    Ich möchte meine Mail nicht mehr per POP3 sondern per IMAP abrufen.


    IMHO sehr vernünftig.


    Zitat

    Wie bewerkstellige ich nun unter IMAP,dass ich die Ordner Struktur nicht nur mitnehme sondern auch so fortführe.


    Du musst die Ordnerstruktur zuerst in den angelegten IMAP-Konten abbilden und die Mails dorthin kopieren. Die Ordner kannst du je nach Belieben per Webmail <grusel> anlegen oder auch im Thunderbird. Nur auf dem Server vorhandene Ordner kannst du mit "abonnieren" auch im TB anzeigen lassen, nicht benötigte auch ausblenden. Danach die Mails in diese Ordnerstruktur kopieren. Damit hast du diese Mails mit allen Mailclients verfügbar.
    Es steht dir frei, die einzelnen Ordner themen- oder sachbezogen den einzelnen Konten zuzuordnen. Also alle mit Thema "eBay" in ein Konto und alle mit "Kaffee" in ein zweites. Die Mails müssen nicht unbedingt über dieses Konto reinkommen. Die Zuordnung der Mails zu den Ordnern erledigst du mit Filtern. Das ist mit dem Add-on "QuickFilters" sehr komfortabel erledigt. Einfach jede ankommende Mail dahingehend bearbeiten. In ein paar Wochen ist das dann ein Selbstläufer.


    Zitat

    Des Weiteren habe ich noch paar 100 Mails einfach gelesen im Posteingang.


    Das betrachte ich als einen großen Fehler!
    Der Posteingang ist der schlechteste Ort für eine dauerhafte Lagerung. Er steht in einem Mailclient "an forderster Front". Ein einziges mal eine Mail mit Schadcode und ein falsch konfigurierter AV-Scanner - und schon kann die entsprechende mbox geshredert sein. Dummerweise ist das der Posteinang mit allen darin befindlichen Mails. Der Posteingang hat immer leer zu sein, oder höchstens die noch nicht gelesenen/bearbeiteten Mails zu enthalten.
    Oder gehörst du zu denen, die ihre "Post" im Hausbriefkasten archivieren? Lieber legst du dir einen Ordner "Sonstiges" an.


    Zitat

    Und wie muss es mir vorstellen, wenn ich ein POP3 Konto über Extra lösche, sind dann alle auch abgerufene Mail weg?


    Dann sind die Mails physisch noch vorhanden, aber sie werden nicht mehr angezeigt. Bestimmt nicht zielführend ... .


    Obwohl ein seriöser Provider sehr große Anstrengungen zur Gewährleistung der ständigen Verfügbarkeit der Daten seiner (zumindest zahlenden) Kunden unternimmt, welche ein privater Nutzer oder ein KMU niemals aufwenden will oder kann, empfehle ich dir dringend, zumindest deine als wichtig eingestuften Mails noch einmal als lokales Backup zu sichern.
    Ich habe hier mal beschrieben, wie ich das mache: >> klick <<.



    Und als höflicher Mensch verabschiede ich mich auch, deshalb:
    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo und erst einmal Danke für die Antwort.


    Hälst du es für sinnvoll, wenn ich Thunderbird komplett neu installiere und anlege (anderen Ort der Festplatte), denn meiner scheint mir duch das ständige kopieren von einem PC auf den anderen "etwas" unübersichtlich zu sein. Ich habe ca. 20 verschiedene Ordner und Lokalen Ordner angelegt gehabt. Wenn ja, was ist die beste Vorgehensweise, denn ich benötige die bisherigen Posteingänge fast alle noch.
    Folgendes ist nämlich durch die Umstellung von nur einem Konto auf IMAP passiert:


    Gesendet Mails seit 2008 erscheinen auf einmal wieder. Die müssen dann wohl noch auf dem Server gelegen haben.


    Des Weiteren habe ich duch die Umstellung unter meinem bsherigen Papierkorb noch mal die IMAP Mailadresse stehen. Das gleiche direkt unter Posteingang und unter Entwürfe und Gesendet. Unter meiner IMAP Mailadresse kommt dann jeweils noch ein Ordner: Lokale Ordner. Also du sieht schon, total unübersichtlich alles zur Zeit.

  • Hi,


    Ein De- und Neuinstallieren des Programms "Thunderbird" ist in der Regel wenig zielführend, denn der TB trennt sauber zwischen Programm- und Nutzdaten (dem "Profil"). Es schadet aber auch nicht. Und deine Profile werden dabei auch nicht angetastet.


    Also dann folgenden Weg einschlagen:

    • Wie immer zuerst den TB beenden.
    • Dann irgendwo (Datenpartition!) einen Ordner "alte TB-Profile" anlegen, gründlich nach deinen mehr oder weniger vollständigen Profilen suchen und diese (alle) beginnend mit ihrem jeweiligen Ordner <acht_Zufallszeichen.default> dorthin verschieben. Du kannst dir bei dieser Gelegenheit auch gleich eine Übersicht über Vollständigkeit, Datum und Inhalt verschaffen. Du kannst das auch gleich als Name des Ordners eintragen. So nach der Art "<Datum_Zeit>_altes_vollständiges Profil" usw. Also alles beiseite schaffen und geordnet nach Inhalt ablegen. Reine Dummieprofile ohne Inhalt kannst du natürlich gleich löschen.
    • Den Ordner \Thunderbird unter ...\Roaming\ kannst du löschen, das darin enthaltene Profil hst du ja schon gesichert (2.)
    • Wenn noch nicht geschehen, auf deiner Datenpartition einen neuen Zielordner für dein(e) Profil(e) anlegen. Also meinetwegen D:\<user>\TB-Profile. (Es ist immer sinnvoll, Daten und System/Programme zu trennen.!)
    • Jetzt kannst du gerne de- und wieder neu installieren. Richte kein Konto ein, sondern "würge" die Einrichtung ab. Das dabei im Standardpfad angelegte rudimentäre Profil kannst du danach löschen.
    • Nun starte den TB erneut, aber mit dem Profilmanager. Richte ein neues Profil ein, und zwar unter dem in (4.) angelegten Ort. Richte das erste Konto als IMAP-Konto ein. Nach dem ersten Neustart müsstest der TB ordnungsgemäß starten und auch alle Mails anzeigen, welche sich noch auf dem Server befinden (eben IMAP!). Wenn du zur Kontrolle noch einmal in das neue Profil gehst, müsstest du sehen, dass sich da was getan hat. Haufen neue Ordner mit aktuellem Datum ... . TB wieder beenden.
    • Jetzt ist es an der Zeit, vorhandene Schätze aus den alten Profilen in das neue Profil einzubinden. Suche in den alten Profilen nach der größten Datei "abook.mab", dem Adressbuch. Kopiere diese Datei in das neu angelegte Profil und überschreibe das dortige leere Adressbuch. Hattest du vorher mehrere Adressbücher, dann musst du diese nun als Dummie im TB neu anlegen (abook-1.mab usw.) und ebenso mit den geretteten überschreiben. Ebenso kannst du das mit den "gesammelten Adressen" (history.mab) machen. => alle AB sind im neuen Profil vorhanden.
    • Jetzt informierst du dich, was dir an Mails fehlt, weil nicht (mehr) auf dem Server. Die lokal gespeicherten Mails befinden sich in den endungslosen mbox-Dateien in deinen alten Profil-Ruinen. Aber Achtung!, die haben in den Profilen alle den gleichen Namen! Die wichtigsten Namen sind INBOX und SENT, aber auch die Namen der "Mailordner" die du selber angelegt hast. Die müsstest du ja noch kennen. Anhand der Größe der Dateien und deren Datum kannst du dir ja schnell einen Überblick verschaffen. Kopiere die erste (älteste und/oder größte) mbox in das neue Profil unter ...\Mail\Local Folders. TB neu starten und du müsstest jetzt in den lokalen Ordnern einen "Posteingang" mit den darin gefundenen Mails haben. Und das, bis du alle Profile durch bist. Hast du mehrere Dateien mit gleichem Namen, musst du die natürlich vor dem Kopieren umbenennen! Auf diese Art und Weise kannst du alle lokal vorhandenen Mails importieren.
    • Später kannst du:
      - Mails, die du gerne auf dem IMAP-Server haben möchtest, dorthin kopieren.
      - bei mehreren importierten Posteingängen oder Gesendet-Ordnern deren Inhalt in einen einzigen Ordner verschieben und die dann leeren Ordner löschen
      - dir eine lokale Sicherung aufbauen, wie ich es in meinem verlinkten Beitrag beschrieben habe.
    • Und wenn alles zur Zufriedenheit läuft (eventuell auch zwischendurch!) machst du deine erste Komplettsicherung des Profilordners D:\<user>\TB-Profile auf einen ext. Datenträger. Das ist Pflicht! (Sonst helfe ich dir nie wieder ;-))


    OK?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hi,
    OK werde ich nach und nach durchgehen. Dazu benötige ich aber Zeit und Ruhe.. :P
    Schreib mir doch bitte mal, wie erklärst du dir es, dass ich uralte Mails (gesendete) durch die IMAP Umstellung abrufe/bekomme?
    Komplett vom IMAP Server lösche ich die Mails doch wie gewohnt oder?


    Bin gerade an meinem alten Profilordner am säubern - vorher natürlich gesichert - ich habe unter dem Ordner Mail u.a. meine Mailanbieter - damit ist alles klar - aber dann auch noch localhost - localhost-2 und localhost-3 und darin sind meiner Meinung nach nur leere Sachen:
    popstate.dat - 1 kb
    trash.msf 2 kb
    trash 0 kb
    inbox.msf - 2kb
    inbox 0 kB


    Kann ich diese Localhost Ordner wohl komplett löschen?
    Kann ich diese löschen?
    Unter dem Ordner Mail im Profil habe ich dann auch noch einen ordner smart mailboxes...sagt mir gar nichts...

  • 1.) Die Fragen nach den Ordnern und Dateien beantwortet unsere Anleitung ... . Das Lesen dieser vereinfacht manches "Problem".
    2.) Auch wie IMAP funktioniert steht - du ahnst es schon ... .


    Zitat

    OK werde ich nach und nach durchgehen. Dazu benötige ich aber Zeit und Ruhe.. :P


    full ack



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    so...alles erledigt und so wie ich es sehe auch alles geklappt. Vielen Dank - sieht echt jungfräulicher aus.
    Welche Datei hat denn die Entwürfe gespeichert gehabt? D.h. wie nennt der sich wohl?
    Mein xxx Mails habe ich vorher in Ordnern verschoben (Mails 2013) etc. So ist und war mein Posteingang bei der Übertragung leer.
    Ich habe jetzt ein zweiten IMAP Konto eingerichtet (WEB.DE). Obwohl dieses in der Freeversion ja eigentlich nicht funktionieren sollte, läuft es aber. Oder hälst du es für besser, dieses als POP3 Konto einzurichten und dann auf das anderem IMAP Konto zu verschieben?


    Ich habe schon gelesen, was du bei einem Pop3 Uralt-Konto vorschlägst (siehe Link oben). Ich fasse es mal kurz zusammen, ob ich es richtig verstanden habe:
    Du rufst die Mails vom POP3 Konto ab und verschiebst diese automatisch in das IMAP Konto, danach entscheidest du, wichtig oder nicht und löscht diese oder verschiebst diese in einem passenden Ordner auf dem IMAP Konto und zusätzlich noch in den Lokalen Ordner (Rechner vor Ort). Habe ich das richtig verstanden?


    Ich habe einige IMAP Ordner deaktiviert, die standardmäßig vorhanden waren. So wie bei WEB.DE zum Beispiel den Ordner Unerwünscht. Ist es jetzt so, dass WEB.DE keine Mail mehr in diesen Ordner verschiebt oder sehe ich dieses nur nicht mehr?

  • Hallo scp06,


    freut mich, dass "wir" voran kommen.


    "scp06" schrieb:


    Welche Datei hat denn die Entwürfe gespeichert gehabt? D.h. wie nennt der sich wohl?


    Rechtsklick auf einen beliebigen Ordner (hier eben auf "Entwürfe") > Eigenschaften > und schon siehst du, dass diese mbox den Namen "Drafts" trägt.


    Zitat

    Mein xxx Mails habe ich vorher in Ordnern verschoben (Mails 2013) etc. So ist und war mein Posteingang bei der Übertragung leer.


    Aber die gleichnamige mbox müsstest du ja in einem deiner Profile gefunden haben. Wie er dann zu importieren ist, habe ich ja beschrieben.
    Vielleicht noch eine Info zum Import: Der Import bzw. richtiger die Übernahme einer mbox durch einfaches Reinkopieren ist ja sehr einfach - so lange die mbox-Datei nicht beschädigt war. Sollte es nicht funktionieren, kannst du das Add-on "ImportExportTools" installieren, und mit diesem Tool den Inhalt der bewussten mbox importieren. Es werden dann nur die "sauberen" Bestandteile der mbox übernommen. Also alles das, was an les- und importierbaren Mails zu holen ist.


    Zitat

    Ich habe jetzt ein zweiten IMAP Konto eingerichtet (WEB.DE). Obwohl dieses in der Freeversion ja eigentlich nicht funktionieren sollte, läuft es aber. Oder hälst du es für besser, dieses als POP3 Konto einzurichten und dann auf das anderem IMAP Konto zu verschieben?


    1.) die Provider haben in ihren Kostnixkonten für zahlungsunwillige Kunden IMAP als nicht möglich deklariert. Sie wollen dich damit in den kostenplichtigen "Club" locken. Das ist IMHO völlig legitim! Die müssen ja auch von etwas leben.
    2.) Das musst du nach genauer Abwägung der Fetures von POP3 und IMAP selbst entscheiden. Wenn du mit mehreren Geräten (denke auch an ein Smartphone!) deine Mails verwalten möchtest, ist IMAP Pflicht. Ich betreibe alle meine Mailkonten per IMAP, außer ein paar Konten, die ich eigentlich nicht mehr aktiv nutze und als POP3 weiter mitschleppe.


    Zitat

    Du rufst die Mails vom POP3 Konto ab und verschiebst diese automatisch in das IMAP Konto, danach entscheidest du, wichtig oder nicht und löscht diese oder verschiebst diese in einem passenden Ordner auf dem IMAP Konto und zusätzlich noch in den Lokalen Ordner (Rechner vor Ort). Habe ich das richtig verstanden?


    Völlig korrekt!
    Das Einsammeln der extrem wenigen auf den uralten Konten ankommenden Mails geschieht mit einem automatisch arbeitenden Filter. Davon bekomme ich absolut nichts mit. Diese Konten sind sowohl auf dem Mailserver als auch innerhalb des TB immer "leer". Brauche also dort niemals hinsehen. <= das ist der eigentliche Vorteil.
    Alle in meinen IMAP-Konten ankommenden Mails bleiben im dortigen Posteingang liegen! (Das will ich so!) Ich schaue mir im jeweiligen Posteingang die Liste aller Mails an, Entsorge nicht im Junk gelandeten SPAM mit dem Junk.Button, lösche uninteressante Mails mit DEL, lese alle anderen Mails und klicke zum Schluss auf den selbst erstellten Button "Filter anwenden". Noch zu bearbeitende Mails setze ich vorher durch "m" auf "Ungelesen". Ergebnis:
    - alle aufhebenswerten Mails werden automatisch in die jeweiligen Unterordner in den lokalen Ordnern kopiert;
    - alle aufhebenswerten Mails werden automatisch in die jeweiligen Unterordner eines der IMAP-Konten verschoben;
    - das Spamfilter wurde bei Notwendigkeit trainiert (ich sehe aber auch äußert selten neuen SPAM!)
    - Und der Posteingang ist, so wie es sich gehört, wieder leer. Natürlich außer den Mails, die ich noch zu bearbeiten habe.


    Zitat

    Ich habe einige IMAP Ordner deaktiviert, die standardmäßig vorhanden waren. So wie bei WEB.DE zum Beispiel den Ordner Unerwünscht. Ist es jetzt so, dass WEB.DE keine Mail mehr in diesen Ordner verschiebt oder sehe ich dieses nur nicht mehr?


    Du siehst sie nur nicht mehr.
    Das SPAM-Filter des Providers verschiebt die Mails trotzdem in diesen Ordner. Das ist auf zweierlei Gründen weniger gut:
    1.) Du musst weiterhin das gruselige Webmail benutzen, sonst kann dir eine gewollte Mail durchrutschen!
    2.) Das sehr gut funktionierende Junkfilter des TB bekommt kein Futter zum Trainieren.
    Ich habe bei keinem meiner Provider deren SPAM-Filter aktiviert! Ich verlasse mich voll auf das Junkfilter des Thunderbird. Und ich fahre damit sehr gut.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Add-on "ImportExportTools" habe ich schon mit gearbeitet, aber Danke für den Tipp.


    Eben habe ich festgestellt, das doch nicht alles 100% geklappt hat.
    Ich habe einen Ordner in Local Folders übertragen, der noch ein paar Unterordner hat. Die haben alle die Endung .sbd. Nur ein Ordner von 5 Unterordnern ist im Thunderbird nun nicht sichtbar, habe schon nach bestimmten Mails im TB suchen lassen, findet er nicht.


    Ich sehe diesen Ordner jedoch genau wie die anderen sichbaren im Thunderbird-Profile.
    Kannst du dir das erklären?


    Zitat

    Du siehst sie nur nicht mehr.
    Das SPAM-Filter des Providers verschiebt die Mails trotzdem in diesen Ordner. Das ist auf zweierlei Gründen weniger gut:
    1.) Du musst weiterhin das gruselige Webmail benutzen, sonst kann dir eine gewollte Mail durchrutschen!
    2.) Das sehr gut funktionierende Junkfilter des TB bekommt kein Futter zum Trainieren.
    Ich habe bei keinem meiner Provider deren SPAM-Filter aktiviert! Ich verlasse mich voll auf das Junkfilter des Thunderbird. Und ich fahre damit sehr gut.


    Dann mache ich den Ordner wieder sichbar.


    Wie soll ich Thunderbird einrichten, wenn ich z.B. unterwegs bin und ein Notebook dabei habe. Denn genau wie bei dir, werde ich ja Ordner im Localen Folder als Abbild behalten und arbeite ich z.B. im Urlaub mit Thunderbird auf einem Notebook, müsste ich hinterher am Heimarbeitsplatz nacharbeiten. Einfach den Profile Ordner kopieren und nach Rückkehr wieder kopieren oder z.B. mit einer Anwendung wie MozBackup arbeiten?

  • "scp06" schrieb:

    Ich habe einen Ordner in Local Folders übertragen, der noch ein paar Unterordner hat. Die haben alle die Endung .sbd. Nur ein Ordner von 5 Unterordnern ist im Thunderbird nun nicht sichtbar, habe schon nach bestimmten Mails im TB suchen lassen, findet er nicht.


    Dann schau doch bitte noch einmal in unsere Anleitung. Da ist das doch gut beschrieben.
    Noch mal: ALLE Ordner sind in Wirklichkeit mbox-Dateien. Auch die bewussten Unterordner.
    Du kannst sie zum Bsp. alle einzeln in die "lokalen Ordner" in deinem Profil kopieren. Dann erscheinen sie in gleicher Ebene wie die INBOX. Und dann kannst du diese Ordner als Unterordner eines anderen Ordners verschieben.


    Zitat

    Dann mache ich den Ordner wieder sichbar.


    Meine Meinung dazu habe ich dir ja schon geschrieben. Ich würde das niemals tun!


    Zitat

    Wie soll ich Thunderbird einrichten, wenn ich z.B. unterwegs bin und ein Notebook dabei habe.


    Da alle Mails sich in den jeweiligen IMAP-Ordnern auf dem Server befinden, reicht es aus, wenn du die "blanken" Konten auf dem Notebook anlegst. Du siehst dann nach dem ersten Betreten der Ordner recht schnell alle Mails auch auf dem Notebook.
    Ich gehe mal davon aus, dass du für die Zeit des Urlaubs die paar ankommenden Mails im Posteingang liegen lassen kannst. Wenn du wieder zu Hause bist, führst du einmal die Filter aus, und alles ist einsortiert.


    Wenn du "unbedingt" alle Features der beschriebenen vollen Installation benötigst (also auch die lokale Speicherung), dann kannst du natürlich auch dein Komplettes TB-Userprofil auf das Notebook kopieren. Aber auch das würde ich niemals tun, denn zum einen brauchst du das nicht wirklich (du hast ja alle Mails in den IMAP-Ordnern!) und zum anderen bekommst du die lokalen Ordner niemals so richtg synchronisiert. Ich dachte, du hast Urlaub!


    Zitat

    mit einer Anwendung wie MozBackup arbeiten?


    Nun frage ich mich, wozu ich dir das alles geschrieben habe ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Zitat

    mit einer Anwendung wie MozBackup arbeiten?
    Nun frage ich mich, wozu ich dir das alles geschrieben habe ... .


    MozBackup hatte ich bis zur Umstellung Dank deiner Hilfe benutzt.


    Zitat

    Da alle Mails sich in den jeweiligen IMAP-Ordnern auf dem Server befinden, reicht es aus, wenn du die "blanken" Konten auf dem Notebook anlegst. Du siehst dann nach dem ersten Betreten der Ordner recht schnell alle Mails auch auf dem Notebook.
    Ich gehe mal davon aus, dass du für die Zeit des Urlaubs die paar ankommenden Mails im Posteingang liegen lassen kannst. Wenn du wieder zu Hause bist, führst du einmal die Filter aus, und alles ist einsortiert.


    Wenn du "unbedingt" alle Features der beschriebenen vollen Installation benötigst (also auch die lokale Speicherung), dann kannst du natürlich auch dein Komplettes TB-Userprofil auf das Notebook kopieren. Aber auch das würde ich niemals tun, denn zum einen brauchst du das nicht wirklich (du hast ja alle Mails in den IMAP-Ordnern!) und zum anderen bekommst du die lokalen Ordner niemals so richtg synchronisiert. Ich dachte, du hast Urlaub!


    Ich bin recht viel halb geschäftlich, halb privat unterwegs. Alles was ich von unterwegs abarbeite, brauche ich Zuhause nicht mehr erledigen. Daher suche ich dafür eine Lösung, aber ich werde mir die Mails alle auf eines meiner IMAP Konten schieben. Danke noch mal.

  • Seit gestern klappt der IMAP Abruf von web.de nicht mehr. Da ich viele Mails darüber laufen lassen habe, muss ich nach Alternativen suchen. Ich möchte ungeren auf Pop3 zurückkehren. Hast du/ihr evtl. eine Idee oder einen Vorschlag? Wenn ich bei web.de unter Webmails eine Weiterleitung einrichte, ist der Kopf der Mails ja immer von dem anderen Mailaccount. Das möchte ich eigentlich nicht. Gibt es noch andere Möglichkeiten oder ich muss web.de nach und nach abschalten. Aber dann wohin?

  • Das habe ich sofort Dienstag sofort geprüft. Nur Web.De Club Mitglieder bekommen wohl die Möglichkeit mit IMAP zu arbeiten. Man liest ja, dass es bei einigen klappt, bei anderen wieder nicht ohne Club Mitglied zu sein.
    Gibt es keine Möglichkeit die Mails über einen anderen Anbieter abzurufen oder ähnliches?