Tb friert ein wegen Provider für Googlekalender[erl.]

  • Thunderbird-Version: 24.3.0
    Lightning-Version: 2.6.4
    Betriebssystem + Version: Windows 7 (64)


    Hallo zusammen
    Die neue Thunderbirdversion friert ein, wenn die Erweiterung "Provider for Google Calendar" V. 0.25 aktiv ist. Setze ich diese Erweiterung inaktiv, so funktionniert Thunderbird wie vorher, aber der Lightningkalender ist leer.
    Gerne hätte ich wieder den Kalender mit dem Googlekalender verknüpft wie vorher. Ich weiss aber nicht, wie ich das anstellen soll. (Thunderbird auf Vorversion zurücksetzen habe ich zum Beispiel nicht geschafft...)


    Besten Dank für Tipps und Tricks


    Freundliche Grüsse
    Lagazelle

  • Hallo EDV Oldi
    besten Dank für den Link.
    Ich habe alles nach Vorschrift gemacht wie beschrieben, leider geht es nach "Mailadresse angeben, mit der der Kalender arbeitet" dirket zu "fertigstellen", ich kann also die Schritte, die laut Anleitung zu Google führen würden, gar nicht ausführen, weil die entsprechenden Felder gar nicht erscheinen. Der neue Kalender wird zwar angezeigt, aber ist und bleibt leer.
    Der alte Kalender, der bis zum Release tiptop funktionierte, kann nicht mehr angehakt werden, also nicht mehr ausgewählt und auch nicht gelöscht.
    Sobald ich das Add on für den Google Kalender aktiviere, friert Thunderbird wieder ein. Ich muss im abgesicherten Modus arbeiten, damit ich die nichtstörenden Add ons wieder aktivieren kann.


    Gibt es eine Möglichkeit, Thunderbird wieder auf einen früheren Stand zurückzusetzen? zum Beispiel auf den Stand von vor dem Update?


    Besten Dank und freundliche Grüsse
    Lagazelle

  • Hallo lagazelle,
    lösche den Provider for Google, deaktiviere alle Add-ons aus Lightning.
    Lösche alle Google Kalender und lege sie nach der Anleitung wieder neu an.
    Lösche auch die Passwörter im Passwort Manager von Thunderbird.


    MfG
    EDV Oldi

  • Hallo EDV Oldi
    danke für Deine Anleitung. Ich habe sie genau befolgt und nun nur noch Lightning aktiv, alles andere gelöscht.
    -Kalender löschen: einer bleibt immer bestehen, ist unlöschbar.
    -Passwörter im Passwortmanager löschen: konnte ich nicht, denn wo finde ich diesen?
    -Neuen Kalender nach Vorschrift erstellen: ich habe aus Googlekalender die Privatadresse XML und ICAL versucht, ich habe die Formate ICS und CalDAV versucht, ich habe mit und ohne Erinnerung versucht, mit E-Mail und ohne E-Mail, alle Kombinationen dieser Parameter, aber die letzten in der Anleitung beschriebenen Schritte erscheinen nie, und die jeweiligen Kalender sind immer leer.


    Was kann/soll/muss ich im Googlekalender umstellen, damit es funktioniert? den Kalender habe ich nicht veröffentlicht sondern nur für meinen Gebrauch.


    Was mich an der ganzen Sache irritiert ist, dass bis mitte Februar alles tiptop ging, dass jetzt nach drei Wochen Ferien, als ich das Laptop wieder anschaltete, sich das Kalenderverhalten auf einen Schlag änderte. Ich kann deshalb nicht nachvollziehen, welches der automatisch abgelaufenen Updates den Kalender herausgeworfen hat.


    Freundliche Grüsse
    Lagazelle

  • Zitat von "lagazelle"

    ich habe aus Googlekalender die Privatadresse XML und ICAL versucht, ich habe die Formate ICS und CalDAV versucht


    Es funktioniert nach der Umstellung bei Google nur noch diese Adresse:


    Code
    1. https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/NAME@gmail.com/events


    oder

    Code
    1. https://apidata.googleusercontent.com/caldav/v2/NAME@googlemail.com/events


    Wenn alles nicht hilft, muss Du einmal ein neues Profil testen.


    MfG EDV Oldi

  • Hallo EDV Oldi
    Tausenddank für den wertvollen Tipp, es hat nun geklappt mit der von dir angegebenen Adresse von Google einen Kalender einzurichten.
    Freundliche Grüsse
    Lagazelle