Der höchst anzunehm. Super-Gau.mail weg.Providerwechsel[erl]

  • Thunderbird-Version: 24.4.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): Imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX):


    Ich drehe durch. Entschuldigung.


    Ich habe den Provider meiner Homepage gewechselt, leider, da ich vorhin festgestellt habe, dass 1und1 mich angelogen hat.
    In Thunderbird habe ich die Konteninformation (Imap) auf den neuen Provider umgestellt mit dem Resultat, dass ALLE Emails verschwunden sind.


    Ich habe versucht durch Maßnahmen, wie Profile kopieren, die Emails zu retten, mit dem Resultat, dass ich Thunderbird zerschossen habe.
    Im Profil des Emailkonto gibt es Dateien, wie Inbox. etc. Diese Inbox-Datei ist so groß, dass ich davon ausgehe, dass die Email darin gespeichert sind (800mb).
    Ich habe also versucht diese Datei in ein andere Emailkonto zu kopieren, wie z.B. in ein privates Web.de-Email-Konto. Allerdings funktioniert das auch nicht
    die Emails werden kurs in dem neuen Emailkonto angezeigt und dann kann thunderbird diese Emails dem neuen Konto scheinbar nicht zuordnen und die Email verschwinden wieder-


    Ich habe auch schon versucht das Emailkonto, das von dem Wegfall der Emails betroffen ist, wieder auf den alten Provider umzustellen, aber das geht auch nicht, da es diesen alten Provider nicht mehr gibt.


    Die Frage also, die sich stellt:
    Ich hatte eine Domain mit dem Namen xyz.de... Ich habe auf Thunderbird nun meinen neuen Provider eingetragen und alle Emails, die ich vorher über info@xyz.de empfangen habe sind nun weg. Aber sie scheinen als Datei noch zu exisiteren.


    In welcher Datei sind die Emails gespeichert?
    Kann ich diese Datei irgendwie in ein anderes Emailkonto (oder gar in xyz) integrieren, so dass die alten Emails angezeigt werden?


    Ich danke euch für eure Hilfe


    Georg

  • Hallo Georg,


    und willkommen im Forum!
    Wie du spätestens jetzt erfahren hast, werden bei IMAP alle E-Mails (primär) beim Provider gespeichert, und der E-Mailclient greift jedes mal erneut auf den dort gespeicherten Datenbestand zu.
    Und wenn du den Fehler machst, und die Kundenbeziehung zu diesem Provider auflöst, dann hat dieser das Recht und die Pflicht, die Daten seines ehemaligen Kunden zu löschen. Seine ehemaligen Kunden würden sich beschweren, wenn das nicht so wäre! WOWEREIT!


    Du hättest, so wie wir hier gefühlten 100x darauf hingewiesen haben, diesen Mailbestand lokal (!) sichern sollen, spätestens beim Aussprechen der Kündigung. (Verantwortungsbewusste User sichern sogar täglich ihre wertvollen Daten ... .)



    Letzte eventuell erfolgreiche Lösung für deinen alten Mailbestand:
    Der Thunderbird bietet uns ein Feature, welches sich "Lokales Bereithalten der E-Mails auf diesem Computer" nennt. Das bedeutet, dass in der lokalen Ordnerhirarchie eines IMAP-Kontos bei IMAP eigentlich nicht benötigte mbox-Dateien angelegt werden. Dies ist aber keine lokale Sicherung, sondern ein dynamischer Zwischenspeicher (Cache), welcher ständig mit dem Mailserver synchronisiert wird. Da dieser Mailserver für dich nicht mehr existent ist, gibt es diese Synchronisation nicht mehr. Und das ist in deinem Fall höchstwahrscheinlich sehr gut und die Rettung deiner Mails!


    Beende den TB. Gehe mit dem Dateinamager in dein Profil und dort in den Ordner "ImapMail" suche dort die endungslosen mbox-Dateien und kopiere diese nach /Mail/localFolders/.
    Wenn alles gut geht, sind die in den mbox-Dateien vorhandenen Mails wieder sichtbar. Pass aber auf, dass du keine anderen gleichnamigen Dateien überschreibst.
    Die geretteten Mails kannst du danach wieder im Thunderbird in das Mailkonto deines neuen Providers kopieren.


    Spatestens jetzt solltest du dir mal Gedanken über ein eigenes Datensicherungskonzept machen! Denn du weißt ja: Ungesicherte Daten sind unwichtige Daten!


    Ich wünsche dir, dass du Glück hattest ... .


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo und willkommen im Thunderbird-Forum, Georg! ..... <wir hier im Kreis GG (Rhein-Main Gebiet) begrüßen uns noch immer, altmodisch, gelle?...


    Du hast IMAP Konten und damit (eigentlich) die Mails nicht auf deinem Rechner, sondern auf dem Server. Wenn du nun online gehst, siehst du die Mails auf dem Server. Wenn du nun einfach ein Konto abänderst, siehst du die Mails auf dem neuen Server und deine alten nicht mehr.
    Warum (eigentlich)? Nun, wenn du an TB nichts verändert hast, legt der Donnervogel auch IMAP-Mails in einer Datei ab, das dürfte z.B. diese hier

    "georgjhuber" schrieb:

    Diese Inbox-Datei ist so groß, dass ich davon ausgehe, dass die Email darin gespeichert sind (800mb).

    sein. Öffne sie mal mit einem Editor, dann siehst du, ob das die gesuchten Mails sind, die neuesten Mails sind am Ende der Datei.
    TB legt Mails also in Dateien ohne Endung ab, die gleichnamigen Dateien mit Endung *.msf sind nur Indexdateien.
    Kopierst du nun eine solche Datei auf diesem Wege

    "georgjhuber" schrieb:

    in ein andere Emailkonto zu kopieren, wie z.B. in ein privates Web.de-Email-Konto.

    in ein IMAP-Konto, dann zeigt dir TB wieder nur kurz den Inhalt an, sobald aber die Verbingung mit dem Server steht, findet der Vogel dort die Mails nicht und zeigt dir nichts mehr an.
    Kopiere die Datei in den Ordner ...\mail\local folders und dann wird dir nach dem TB Start der Ordner im Lokalen Ordner angezeigt.
    Oder importiere die endungslosen Datei einfach mit dem Addon ImportExportTools (Mboximport enhanced)



    =>Profil [der Ordner mit den 8_wilden_Buchstaben.default, wobei auch default sonstwie heißen kann, z.B. ghw63k9g.test oder ghw63k9g.MeineMails...
    siehe=> Thunderbird-Menü Hilfe>Information zur Fehlerbehebung>Profilordner>Beinhaltenden Ordner anzeigen und Dateien im Profil kurz erklärt]



    Edit: upps, Peter tippt schneller...

  • Peter hat auch Urlaub und wird nicht "von der Arbeit" abgelenkt :-)


    Grüße aus dem Erzgebirge!
    Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • DANKE!!!! DANKE!!! DANKE!!!
    Die Email sind gerettet!!
    Der Tipp mit dem lokalen Ordner war topp!!
    Das mit dem Backup natürlich auch. Ich bin Autor und mache jeden Tag ein Backup von meinem PC. Wenn mein PC mal ein Problem hätte und meine Daten alle weg wären, hätte ich ein großes Problem, daher mache ich regelmässig Datensicherungen.


    An eine Sicherung der Emails habe ich nie gedacht, jetzt sehe ich wie wichtig dies ist.


    Was für ein Drama.


    ich danke euch!!
    Georg

  • Hallo Georg,


    Da ich sehe, dass mein Hinweis auf fruchtbarem Boden gefallen ist, hier gleich noch ein paar in diese Richtung:

    • Ein seriöser (!) E-Mailprovider betreibt für die dauerhafte Gewährleistung der Verfügbarkeit (also den Schutz vor Verlust) der Daten (E-Mails) seiner (zahlenden) Kunden einen Aufwand, den kein privater Nutzer und auch kaum ein KMU in der Lage ist, aufzubringen. Ich möchte nur das Vorhandensein mehrerer synchronisierter Rechenzentren an unterschiedlichen Standorten, tägliche Sicherungsläufe, unterbrechungsfreie Stromversorgung, Brand- und Einbruchschutz usw. nennen. Dein Entschluss, die E-Mails per IMAP zu verwalten und auf den Servern deines Providers zu hosten, ist also der wichtigste Schritt in Richtung Sicherung der Verfügbarkeit!
    • Völlig unabhängig davon empfehle ich, wichtige E-Mails (oder meinetwegen auch alle) zusätzlich noch einmal in den "lokalen Ordnern" zu speichern. Diese "lokalen Ordner" sind ganz normale lokale Speicherplätze, die keinem Mailkonto fest zugeordnet sind. Hier habe ich dazu mal ein paar Gedanken aufgeschrieben: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung. Damit hast du deine Mails schon an zwei Stellen gespeichert: auf dem IMAP-Server deines Providers und lokal auf deinem Rechner.
    • Und wenn du ja so wie so eine regelmäßige Datensicherung betreibst, dann solltest du da dein TB-Userprofil mit einbeziehen. Mit dem Add-on "ImportExportTools" kannst du vollautomatisch ein tägliches Backup deines Profils (meinetwegen gleich auf ein NAS) ziehen. Davon bekommst du gar nichts mit - macht also keine "Mühe".
      Und wenn du das ganze semiprofessionell machen willst, dann schau dir mal das (kostenlose!) Programm "PersonalBackup" von Dr. Rathlev an. Einmal sinnvoll konfiguriert, musst du dir nie wieder Sorgen um deine Daten machen (wenn du diese dann auch noch in verschlüsselten Containern irgendwo in der Cloud speicherst).


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    fein, dass es geklappt hat!


    Peter : na, das

    "Peter_Lehmann" schrieb:

    Peter hat auch Urlaub

    gönne ich dir doch von Herzen und wünsche dir gute Erholung im (H)erzgebirge :hallo:


    Gruß
    rum

  • Thunderbird 31.4.0
    I-Mac
    OS X Yosemite


    Hallo zusammen,


    mein Name ist Gudrun, ich hoffe, ihr könnt mir helfen. :-)
    Ich habe das gleiche Problem wie Georg :-/
    Aber mit einem Mac.


    Ich habe bereits letztes Jahr meinen Provider gekündigt, glaubte zum 01. März, leider war es der 1. Februar und ich habe einige meiner Mails nicht gesichert.
    Jetzt habe ich hier mit Freude gelesen, dass es einen Weg gibt, diese zurückzubekommen, aber den o.g. Ordner gibt es hier bei mir nicht :-(
    Hat der im Finder vielleicht eine andere Bezeichnung?


    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könnt :-)


    Grüße
    Goody

  • Hallo Gudrun,


    und willkommen im Forum!
    Grundsätzlich gilt das vor einem knappen Jahr geschriebene auch für den Apfelrechner. Auch das, was die Daten im so genannten "TB-Userprofil" betrifft. Wo dein "Profil" genau liegt, kannst du unserer Anleitung entnehmen. Also entweder im "Lexikon" oder im "alten Wiki".


    Allerdings, möchte ich dir keine allzu großen Hoffnungen machen.
    Wie schon geschrieben, wird durch dieses "Lokale Bereithalten ..." bei IMAP ein temporärer lokaler Cache angelegt. Dieser wird nur dann nicht mehr "angefasst", wenn du beim neuen Provider ein völlig neues Konto anlegst und das bisherige nicht physisch löschst. Aber vielleicht hast du auch so viel Glück, wie Georg.

    • Informiere dich gründlich (!) in den o.g. Quellen über "Profil" und die Dateien darin
    • Suche diese Orte mit deinem Finder auf. Du wirst sehr schnell erkennen, ob du neben dem aktiven Konto noch Reste von dem alten hast. Und vor allem, ob du dort die endungslosen mbox-Dateien (INBOX u.a.) mit einer relevanten Größe findest. Wenn du Glück hast, dann
    • wie für Georg beschrieben, handeln. Du kannst aber auch versuchen, den Inhalt gefundener mbox-Dateien zu importieren. Das geht mit dem sehr mächtigen Add-on "ImportExportTools". Gehe in den Posteingang der "Lokalen Ordner", lege dort einen Ordner "Import" an und markiere diesen. Rechtsklick > und dann EINE gefundene mbox-Datei bzw. deren Inhalt importieren. Und so von einer Datei zur nächsten gehen.


    Viel Glück!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für Deine schnelle und umfassende Antwort :-)
    Ich habe mein Glück gerade versucht, aber leider waren nur noch die Spam-Nachrichten und die gesendeten Nachrichten in den Ordnern. Die Posteingangsnachrichten sind nicht mehr da. :-(


    Einen Versuch war es wert ;-)


    Danke für die Hilfe! Meine Lektion zur rechtzeitigen Datensicherung habe ich jetzt wohl gelernt ;-)


    Viele Grüße
    Gudrun