Adressbuchimport wirft Daten durcheinander! (.csv)

  • Thunderbird-Version: 24.4.0
    Betriebssystem + Version: Win 7 64 Bit
    Kontenart (POP / IMAP): Das weis ich nicht, betrifft aber das Problem mMn.eh nicht.
    Postfachanbieter (z.B. GMX): 1und1


    Hallihallo,


    mein Problem, welches mich Ratlos zurücklässt ist folgendes:


    Ich möchte ein Adressbuch in TB importieren.
    Zur Grundlage habe ich eine .xls-Datei.
    Diese habe ich bereits als .csv-Datei, mit Kommas als Trenner, abgespeichert.
    Der Importdialog funktioniert einwandfrei.



    Im Fenster, welches abfragt, welcher Eintrag in der .csv-Datei zu welcher Spalte zugeordnet werden soll, ordne ich brav und ordentlich die diversen Kategorien richtig zu. Mit der "Nächster" Schaltfläche oben rechts überprüfe ich die Zuordnung anhand der nachfolgenden Datensätze und stelle fest, dass alle an seinem richtigen/gewünschten Platz zu sein scheint.


    Ich schließe den Import ab und öffne das Adressbuch und: Es ist, nicht wie soeben im Importdialog angezeigt, alles ordentlich wo es sein soll, sondern falsch zugeordnet! :( 
    (Firma wird zum Beispiel bei "Name" und bei "Organisation" angezeigt.)


    Kann mir jemand erklären was ich oder das Programm falsch mache, dass es nicht klappt?

  • Hi,


    Nur ganz kurz, weil per Handy.


    Exportiere ein leeres Adressbuch aus dem Thunderbird als csv. Damit hast du eine Mustervorlage.
    Jetzt beide Dateien per Tabellenkalkulation öffnen und den Fremdexport durch Verschieben usw dem Muster anpassen.


    OK ?


    Mfg Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Ratloser ;-)


    Ich habe nach der beschriebenen Methode (Tabellenkalkulation mit geteiltem Fenster, oben die Mustervorlage und im darunter liegenden Fenster der Export aus dem "anderen Programm" schon große Datenmengen aus diversen Fremdprogrammen in den TB überführt. Verschieben von Spalten, neue einfügen und nicht benötigte löschen. Nach ein paar Minuten war alles sortiert und mit dem Komma als Trenner wieder nach .csv abgespeichert. Musst natürlich aufpassen, dass nicht etwa innerhalb der Spalten noch irgendwo ein Semikolon oder Komma auftaucht. Aber das ist in der Tabelle ja schnell korrigiert.


    Viel Erfolg!


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo Peter,


    nun habe ich die zeit investiert und das mal so versucht und es hat wieder nicht geklappt.


    Eignet sich denn ein anderes Format, dass ich mit Libre- bzw. OpenOffice erstellen kann besser für einen Import in TB?


    MfG

  • Hallo,
    die wenigstens Probleme dieser Art habe ich mit dem *.ldif Format. Ich weiß leider nicht, ob deine Applikation dieses unterstützt.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallihallo liebe Helfer,


    bisher habe ich folgendes versucht:


    Kommas und Semikolons entfernen innerhalb der Zellen,
    Spaltenreihenfolge der durch Thunderbird autom. exportierten anpassen,
    Kopfzeileneinträge wie TB -Export bennen.


    Er Trägt mir immernoch unter "Name" den Zellinhalt der Spalte "Organisation" ein :(

  • Und was passiert, wenn du die Spalten dem Ergebnis entsprechend verschiebst?
    Die Spalten des Musters müssen exakt mit denen des zu importierenden Inhalts übereinstimmen. Fehlende Spalten sind mit entsprechenden Leerspalten zu ergänzen, überflüssige Spalten sind zu entfernen, usw.


    Ich kann nur sagen, dass dieses Verfahren bei mir seit vielen Jahren funktioniert, und das schon, als es noch keinen Thunderbird gab ... .


    Bei meiner uralten Musterdatei habe ich ein leeres Adressbuch angelegt, und dann in jedes (!) Feld den Feldnamen als Inhalt eingetragen. Also Feldname: "Name" und als Inhalt das Wort "Name".


    Mehr kann ich dir leider nicht sagen.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Peter genau das habe Ich gemacht! Siehe mein Beitrag vom 8. Apr 2014, 16:21Uhr.


    Ich habe die Spaltenköpfe exakt gleich (wie im TB-Musterexport) betitelt. Ich habe die gleiche Reihenfolge (wie im TB-Musterexport) hergestellt und ich habe Spalten für die meine Vorlage keine Inhalte bereitstellte leer, jedoch mit Spaltentitel in der Tabelle belassen.


    So, das Problem scheint zu entstehen, da in der Spalte "Anzeigename" kein Einträge existieren.
    Trage ich in der Spalte "Anzeigename" nämlich etwas ein, erscheint dies nach dem Import wie gewünscht unter "Name" in TB im Adressbuch.


    Es frustriert mich doch schon sehr, dass TB Die Spalte "Nachname" und "Vorname" anbietet aber die Transferleistung diese dann in TB im Adressbuch anzuzeigen verweigert :( !