Woher bekomme ich ein Zertifiakt

  • Thunderbird-Version: 24.4
    Betriebssystem + Version: Win7 64 bit
    Kontenart (POP / IMAP): Imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX):netcologne.de
    S/MIME oder PGP: unbekannt
    Seit Tagen habe ich Probleme mit der ssl Verschlüsselung.
    Wenn ich keine wähle ist alles normal.
    Ich bin etwas weitergekommen.
    Scheinbar benötige ich aber auch ein Zertifikat
    Mir ist aber nicht bekannt wo ich ein Zertifikat bekomme?

    Discipuli

  • Netcologne schrieb mir "Ich möge meine Mails verschlüsseln".
    Sowohl STARTTLS wie SSL/TLS führen dazu, dass ich keine Mails mit anhängen verschicken kann.
    Es kommen die verschiedensten Meldungen.
    Es kann aber auch sein, dass ich die Mails nicht unter versendet sehe.
    Was tun?

  • Hallo,


    hast du einen Virenscanner am Laufen? Dann verbiete dem das (sowieso sinnfreie) Scannen ausgehender Mails.

    Zitat von "Discipuli"

    Es kann aber auch sein, dass ich die Mails nicht unter versendet sehe.

    das kannst du einfach prüfen, indem du auch deine eigene Adresse in das Adressfeld in eine Zeile einträgst und die von AN auf BCC änderst.
    Das kann man auch dauerhaft in Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Kopien & Ordner für Gesendete Mails eintragen.
    Der Empfänger kann BBC-Adressen nicht sehen und merkt somit nicht, dass die Mail auch an dich ging. So hat man immer eine Kontrolle, ob die Mail Raus ist. ;)

  • So habe ich das verstanden ist das ok?
    Discipuli






    EDIT: ich habe den Screenshot entfernt, um Spammern die Freude zu nehmen. Sollte ich gegen Dein Interesse gehandelt haben, wofür ich mich dann schon jetzt im voraus entschuldige, kannst Du mit dem Button "*ÄNDERN" den alten Zustand wieder herstellen! rum, Moderator

    Einmal editiert, zuletzt von rum () aus folgendem Grund: Screenshot entfernt

  • Hallo,
    ich glaube, du hast mich fast richtig verstanden :rolleyes:


    Hast du die CC Kopie an xxxxxwahlehu@netcologne.de immer drin? Dann erübrigt sich ja die BCC.
    Und: damit

    Zitat von "rum"

    Das kann man auch dauerhaft in Extras>Konten-Einstellungen>%Accountname%>Kopien & Ordner für Gesendete Mails eintragen

    meine ich deine jeweiligen Kontennamen als Variable %Accountname% , falls du mehrere hast kannst du das ja für jedes Konto einstellen. Du hast nun in BCC aber >%netcologne.de%> eingetragen hast, gehe ich davon aus, dass ich das undeutlich verdeutlicht hatte :rolleyes:



    Da du in deinem Screenshot reelle E-Mailadressen hast und ich nicht weiß, wann du wieder online bist, entferne ich den Screenshot für dich erst mal, du kannst mit Klick auf *ÄNDERN oben am Beitrag dann einen neuen Screenshot hochladen.

  • Hallo Discipuli,


    ich befürchte du haust hier zwei Sachen arg durcheinander.
    Dein Provider verlangt nicht etwa, dass du deine Mails verschlüsselt, sondern dass du die Verbindung zu den beiden Mailservern deines eigenen Providers durch Verschlüsselung schützt ("Verbindungssicherheit"). Das ist ein riesengroßer Unterschied!
    Verschlüsselst du deine Mails mit S/MIME oder mit GnuPG, dann sind sie zwischen dem Rechner des Absenders und dem des Empfängers recht gut vor dem Mitlesen durch die allgegenwärtigen Schnüffler geschützt. ("Ende-zu-Ende-Verschlüsselung") Dann und nur dann benötigen beide Mailpartner eigene "Schlüssel" oder "Zertifikate".
    Näheres dazu in meinem Beitrag in den FAQ.


    Bei der "Verbindungssicherheit" (SSL/TLS, STARTTLS) wird lediglich das letzte bzw. erste kleine Stückchen bis zum eigenen Provider verschlüsselt. Was danach kommt, weißt du nicht. Und in diesem Fall liefert der Server des Providers auch die Zertifikate. Du musst dich also darum nicht kümmern.
    Spätestens beim eigenen Provider liegt dann deine Mail wieder im Klartext vor und kann "anderweitig genutzt werden". (Aber das sind ja dann "die guten" ... .)


    OK?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • ok, danke ich glaube ich habe es kapiert.
    DAS Problem liegt wohl darin, dass der Empfänger das (Ent)Verschlüsseln mitmacht.
    Discipuli