Maileingang mit falscher Adresse

  • Habe einen Account bei gmx und bekomme des öfteren Mails bei mir eingestellt, obwohl die Mails eine komplett andere Adresse betreffen, nur die Endung ist auch gmx.de.


    Was kann ich dagegen unternehmen.


    Vielen Dank für eine baldige Rückantwort


    v.24.6.0, released: June 10, 2014 meine derzeitige Version

  • Hallo muellerebs,


    und willkommen im Forum! (<= Ja, so viel Zeit nehmen wir uns hier ... .)


    Die Frage, welche zuerst zu klären ist lautet, handelt es sich um erwünschte Mails (HAM), welche dich wirklich persönlich betreffen, oder handelt es sich um unerwünschten Müll (SPAM), welchen du nicht haben willst.


    Ich gehe mal davon aus, dass letzteres zutrifft, es sich also "nur" um Müll handelt.


    SPAMMER ("Müllversender") verwenden zum einen nie ihren eigenen Absender, und sie versenden ihre Mails auch gleich zu Tausenden an existierende und nicht existierende Adressen. Dazu werden diese Mails fast immer per "Blindcopy" (BCC) adressiert, bei dem die einzelnen Adressaten niemals sehen, dass da sehr viele Adressaten gleichzeitig angeschrieben wurden. Und weil viele Spamfilter derartige Mails herausfiltern, wird eine einzige Adresse unter "AN" angegeben. Das ist die Adresse, welche du siehst. Selbstverständlich ist das fast immer eine fiktive Adresse.


    Lösung, um dieses zu verhindern?
    Gibt es leider keine!
    Wir können nur reagieren, indem wir das sehr gute lernfähige Junkfilter des TB effektiv trainieren und somit zur erfolgreichen Erkennung anlernen.
    Wenn du das Junkfilter richtig aktiviert und richtig eingestellt hast, und derartigen Müll niemals einfach löschst, sondern mir dem "JUNK"-Button bearbeitest, dann geht es sehr schnell, und das Junkfilter entsorgt diese Mails automatisch.


    HTH


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo muellerebs,


    wenn du den von Peter_Lehmann angesprochenen Vorschlag aufgreifst und den Spam-Filter von Thunderbird verwendest, dann wäre es sinnvoll, den Spam-Filter von GMX im Webmail zu deaktivieren.


    Viele Grüße,
    tempuser

    Entwickler des Add-ons Mail Merge (Thunderbird / SeaMonkey) und Mitwirkender des Add-ons Cardbook (Thunderbird)

  • Hallo,


    Zitat

    Habe einen Account bei gmx und bekomme des öfteren Mails bei mir eingestellt, obwohl die Mails eine komplett andere Adresse betreffen, nur die Endung ist auch gmx.de.


    Bedeutet dies, dass in deinem Posteingang Emails landen, die nicht deine korrekte Empfänger-Adresse haben?


    Gruß
    Herbert