mails vom server löschen [erl.]

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: win 7
    Kontenart (POP / IMAP): imap
    Postfachanbieter (z.B. GMX): jweiland



    Hollo liebe fachleute,
    mein problem ist das ich ein kleines postfach habe und die von thunderbird abgerufenen nachrichten nurnoch auf meinen rechner haben möchte damit ich genug platz für neue mails habe.
    jetzt syncronisiert sich das postfach immer mit Thunderbird was mich in platznot bringt, den ich möchte die alten mails nicht löschen.
    ich hoffte auf eine einfache lösung und konnte weder was in den einsellungen finden noch im forum.
    ich habe jetzt auch verstanden das es einen unterschid gibt, zwischen pop und imap aber was das denn genau bedeutet?????
    jetzt schomal danke für eure mühen.
    max

  • Hallo Max,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Eine Bitte vorweg: Schreibe weitere Beiträge bitte unter der Beachtung der Schreibregeln für das Deutsche mit Groß- und Kleinschreibung, auch das eine oder andere Satzzeichen bitte setzen.
    Das verbessert die Lesbarkeit und Verstehbarkeit Deiner Beiträge ungemein.


    Sollte es lediglich an einer defekten Shift-Taste liegen, dann bitte diese reparieren (lassen) oder neue Tastatur besorgen. ;-) Danke!


    Zum Unterschied zwischen POP und IMAP:


    Bei IMAP liegen die E-Mails (egal ob gesendete oder empfangene E-Mails) auf dem jeweiligen Mail-Server.
    Das Mail-Programm (in diesem Falle Thunderbird) funktioniert bei IMAP quasi wie eine Fernbedienung. Die Mails werden bei Aktivierung von Thunderbird geladen und stehen damit während der Arbeit mit dem Donnervogel zur Verfügung. Sie werden also temporär zur Verfügung gestellt. Sie bleiben aber auf dem betreffenden Server.


    Löscht man nun im Thunderbird eine Mail, wird diese zeitgleich auf dem Mail-Server gelöscht. Löscht man via Internet-Zugang/WEB-Mail eine E-Mail, dann ist diese auch gelöscht und kann bei einem nächsten Start von Thunderbird auch nicht mehr temporär heruntergeladen werden.


    Lektüre-Empfehlung: Wann IMAP statt POP nutzen?.


    Was Du nun machen kannst ist folgendes (wenn Du tatsächlich ausschließlich IMAP verwendest [was zweifelsohne das modernere Protokoll ist]):


    Du kopierst Deine E-Mails innerhalb des Thunderbird von Deinem IMAP-Konto nach Lokale Ordner (Local Folders). Dann kannst Du anschließend - nach erfolgreichem Kopiervorgang - im IMAP-Konto die E-Mails löschen und somit den Speicherplatz auf dem Mail-Server wieder frei machen. Dies geht auch mit Hilfe eines Add-ons: Copy Folder, wo Du ein ganzes Konto 1 zu 1 nach Lokale Ordner kopieren kannst.


    Es gäbe auch noch die Möglichkeit, dass Du parallel zum bestehenden IMAP-Konto das gleiche Konto als POP3-Konto anlegst. Wenn Du da den Mailabruf nicht verbiegst, dann werden, was den Posteingang betrifft, beim erstmaligen Aufruf sämtliche im Posteingan vorhandenen E-Mails abgerufen und auf dem Server gelöscht.


    Anschließend musst Du natürlich bei dem POP3-Konto in den Konto-Einstellungen den Abruf von E-Mails abschalten.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    vielen danke für Deine schnelle Antwort.
    Vorweg: nee, nüscht ist kaputt, hab einfach nicht daran gedacht. Gelobe Besserung.


    Ich habe also richtig verstanden. Ich habe die Möglichkeit von einen Rechner mein Postfach so zu benutzen wie ich möchte ( Mails abrufen, auf meinen PC speicher, Mailserver löschen selber) oder von überall zugriff zu haben, indem ich ein System mit verschiedenen Ordnern aufbaue (auch lokal gespeichert). Da kann ich dan hin und her schieben und dadurch die Mails sichere bzw. den Serverinhalt löschen.
    Das um sicher zu gehen, das ich verstanden habe.


    Eine schwere Entscheidung.


    Meine nächsten Schritte:
    Ich werde testen ob der Lokale Ordner und daß, unausweichliche manuelle, verschieben mich glücklich macht.
    Ich werde mir die Copy-Folder-App anschauen
    Ich werde nachfragen ob ich mein Mailserver auch mit POP benutzen kann.


    Für das alles brauch ich Zeit und Geduld, schwer im Doppelpack erhältlich.
    Wollte Dich aber wissen lassen, das Du mir jetzt schon geholfen hast, indem du mir einen Zugang aufgeführt hast.
    Über meine Entscheidung wie ich das Problem löse werde ich Bericht erstatten.

  • "max 1234567" schrieb:


    Ich werde mir die Copy-Folder-App anschauen


    Hallo Max und willkommen im Forum :)


    schau Dir auch mal die Filter (ich würde dazu eher "Regeln" sagen) an. Damit kannst Du, falls gewünscht, die tägliche Arbeit (weitgehend) automatisieren.


    Filter erstellen und verwenden


    HTH
    Gruß Ingo

  • Hallo max,


    Zitat

    Ich werde nachfragen ob ich mein Mailserver auch mit POP benutzen kann.


    Man mag mich korrigieren, aber mir ist noch kein einziger Provider begegnet, welcher unser "gutes altes" POP3 nicht anbietet. Eher gibt es Provider, welche ihren "Kostnix-Kunden" kein IMAP anbieten. Wobei auch hier meistens mehr möglich ist, als in deren Werbung steht ... . Tipp: nicht fragen, sondern einfach testen.


    Meine persönliche Meinung zu diesem Thema (Meinung und kein Dogma!):

    • Mein absoluter Favorit ist und bleibt IMAP. Schon deswegen, weil ich mehrere Clients habe, und auch noch ein Smartphone, mit denen ich meine Mails verwalten will. Das geht sinnvoll nur mit IMAP.
    • Andererseits macht IMAP nur "Spaß", wenn das Quota (das "Fassungsvermögen") auch ein nennenswertes ist. Mit einem kastrierten Krüppelkonto macht IMAP keine rechte Freude. Deswegen: bei nur einem Client => POP3, standardmäßig betrieben mit dem üblichen Löschen nach dem Abholen. Und wenn du mehrere Clients nutzen willst => IMAP, mit den wichtigsten Mails auf dem Server, und alles andere auf einem der Rechner ("Hauptrechner") lokal speichern und auf dem Server löschen.
    • Aber selbstverständlich kann man tricksen, indem du zwar IMAP machst und damit auf mehreren Clients den Posteingang und einige Unterordner verwaltest, und den "Rest" in eine lokale Ordnerhirarchie verschiebst. Dazu kannst du meine "Anleitung" lesen und sinngemäß anwenden: Re: [imap+lokal] Suche ideales System für Archivierung



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo all Ihr hielfreichen Menschen
    jetzt habe ich gebrühtet gelesen und viele Menüsgeöffnet und geschloßen und festgestellt, das die Option mit den lokalen Ordnern das erfüllt was ich brauch. Meine Mails sind auch noch da wenn sie auf dem Sever gelöscht wurden und ich kann sie sogar sortieren, auch nicht schlecht. Das ich die Mails von Hand verschieben muß hatte ich mir erlich gesagt anders vorgestellt aber das war wohl die Idee der eierlegenden Wollmilchkuh.


    Jetzt möchte ich mich noch mal bei euch bedanken, für eine Unterweisung, der funktionweise von IMAPs und POPs, möglichkeiten mit Apps zuhantieren und Ideenanstöse um ein Ordnersystem im Thunderbird aufzubauen.
    Das war lehrreich und hat mir auch spass gemacht also DANKE :D:D:D Tolle community :top: :top: :top: :top:


    Grus von max


    PS ist das o.k. wenn ich in zwei/drei Wochen den Beitrag lösche (Stichword Datenmüll) oder glaubt jemand das hiervon noch Dritte profitieren können?

  • Hallo Max,


    gleich zu Beginn. Mit dem Löschen so in zwei bis drei Wochen wird es wohl nichts. Denn: auch wenn Du es vielleicht selbst nicht annimmst, können doch andere Thunderbird-Nutzer mit eventuell gleichen oder ähnlichen Problemen davon profitieren, was hier miteinander ausgetauscht wurde.


    Dafür ist ein Forum da und deshalb sind die Fäden hier in den seltensten Fällen zur gänze Datenmüll.


    "max 1234567" schrieb:

    Das ich die Mails von Hand verschieben muß hatte ich mir erlich gesagt anders vorgestellt aber das war wohl die Idee der eierlegenden Wollmilchkuh.


    Du kannst für die Zukunft, wenn Du Dir in Lokale Ordner eine für Dich sinnvolle Ordnerstruktur aufbaust, das umfangreiche Filtersystem von Thunderbird nutzen: Filter erstellen und verwenden.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier