Senden ist nur an bekannte Adressen möglich

  • Thunderbird-Version: 31.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7 Home Premium 32 bit
    Kontenart (POP / IMAP): POP
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Ich habe folgendes Problem: Nachdem ich kürzlich zu Thunderbird gewechselt habe funktioniert eigentlich alles wunderbar, bis auf das Versenden von Mails. Das geht nämlich offenbar nur an Kontakte, die im Adressbuch stehen. Sonst bleibt die Adresse rot und ich bekomme die Meldung "Kein Empfänger angegeben. Bitte geben Sie einen Empfänger oder eine Newsgruppe im Adressfeld an.", auch bei gültigen Mailadressen. Google konnte mir da leider nicht weiterhelfen, ich hoffe, hier hat jemand Ideen, denn ich möchte natürlich nicht jeden, dem ich eine Mail schreiben möchte, in mein Adressbuch aufnehmen.

  • Hallo gecv,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Störe Dich mal nicht an der roten Farbe und an Meldungen.


    Einfach


    a) die in den Kontakten fehlende und damit unbekannte Adresse de Empfängers in das An:-Feld eingeben,
    b) Text verfassen und
    c) ganz mutig auf Senden klicken.


    Wenn Du den Sendevorgang kontrollieren willst, dann gibst Du nach Schritt a) und vor Schritt b) noch Deine eigene Absenderadresse als BCC ein.


    Du kannst ja kurz rückmelden was passiert bzw. nicht passiert ist.


    Wie bei jedem anderen Mail-Client auch, muss bei Thunderbird eine neue Empfängeradresse nicht zwingend vorher in ein Adressbuch eingetragen sein.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    danke für die Antwort und das willkommen. Ich habe allerdings das Gefühl, dass du das Problem nicht verstehst. Die Mail wird nicht gesendet. Besagte Fehlermeldung erscheint nach dem Drücken des Senden-Knopfes. Die Mail wird tatsächlich versendet, wenn ich mich selbst in den BCC eintrage (was auch keine Dauerlösung ist), aber wie ich feststellen musste nur an mich, nicht an den eigentlichen Empfänger.

  • Hallo gecv,


    wie sind denn die SMTP-Einstellungen Deines GMX-Kontos im Thunderbird?


    Weitere Frage: Scannt Dein Virenscanner das Thunderbird-Profil bzw. darf Dein Virenscanner ausgehende Mails scannen?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Die Einstellungen sind
    Server: mail.gmx.net
    Port: 465


    Bei dem Virenscanner bin ich mir nicht sicher, ich kann mir aber nicht vorstellen, wie(so) der dann Thunderbird erzählen sollte, dass kein Empfänger in der Adresszeile steht, und auch nur dann, wenn dieser Empfänger nicht im Adressbuch ist. Denn die Meldung ist eindeutig eine Thunderbird-Meldung, das Programm erkennt E-Mailadressen nur als solche, wenn sie im Adressbuch gespeichert sind. Es gibt sogar Probleme, wenn ich auf eine Mail einfach nur antworte. Mails an bekannte Kontakte gehen ja auch raus, also glaube ich nicht, dass der Server bzw. die Servereinstellungen was damit zu tun haben.

  • Hallo gecv,


    vielleicht hilft Dir dieser Faden weiter.


    Betraf dort zwar Update auf Tb 24.0.1, aber die Vorgehensweise (Thunderbird im safe-mode starten bzw. alternativ bestimmte installierte Erweiterungen testweise zu deaktivieren) könnte auch hier helfen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke für den Hinweis, der dortige Lösungsweg ist also, alle Erweiterungen abzustellen und Thunderbird quasi im "factory setting" zu betreiben? Schade, ich habe nur Lightning 3.3 installiert und das Problem trat bereits vor der Installation dieses Addons auf, also direkt nach der Installation von Thunderbird. Vielleicht hätte ich das sofort erwähnen sollen, sorry dafür, ich bin erst vor wenigen Tagen auf Thunderbird umgestiegen und das Problem bestand von Anfang an. Kann einfach bei der Installation was schief gelaufen sein? Ich würde das Problem nur gerne beheben, ohne all Einstellungen, Kontakte und Mails plattmachen zu müssen.

  • Eine Lösung habe ich leider immer noch nicht, ich hab aber nachgeschaut, im Adressbuch "Gesammelte Adressen", wo ja automatisch Adressen abgespeichert werden sollen, an die ich schreibe, die aber nicht im Adressbuch stehen, ist genau eine Adresse, an die ich nach der Installation eine Testmail geschickt hatte. Danach wurde die Datei auch nicht mehr geändert. Sagt das irgendjemandem was? Liegt das daran, dass die Mails halt nicht gesendet werden, oder hat die Tatsache, dass die Mails nicht gesendet werden etwas mit dieser Datei zu tun?

  • Hallo gecv,


    da Du als Erweiterung "nur" Lightning installiert hast, probiere erst einmal folgendes:


    Lösche diese Erweiterung über den Add-on-Manager (Menü [Extras]-[Add-ons]). Anschließend Thunderbird beenden und neu starten.


    Dann eine Testmail verfassen an eine noch nicht in den Adressbüchern vorhandene Adresse. Gegebenenfalls diese Testmail dem Empfänger vorher zum Beispiel telefonisch ankündigen. BCC an eigene Adresse.
    Wenn das dann funktioniert liegt es an der Erweiterung Lightning.


    In seltenen Fällen geht bei der Installation einer Erweiterung auch mal etwas schief. Vor einigen Wochen hatten wir hier im Forum ebenfalls ein Problem, wo eine fehlerhafte Installation von Lightning eine Thunderbird-Funktion blockiert hat. Finde leider den Faden nicht. Dort hat es nach dem Löschen von Lightning, anschließendem Testlauf ohne Lightning funktioniert. Anschließend wurde Lightning wieder installiert und der Fehler trat nicht mehr auf.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Feuerdrache,
    ausprobiert und hat natürlich nicht geklappt, das Problem bestand schon VOR(!) der Installation von Lightning! Es liegt eindeutig in Thunderbird selbst, es tritt auf, BEVOR Thunderbird mit irgendwelchen Plug Ins oder Servern kommuniziert.

  • Hallo gecv,


    wenn die Einstellungen für den SMTP-Server OK sind, die bestehende LAN/WLAN-Verbindung auch stabil funktioniert (ggf. mal der Erreichbarkeit des GMX-Servers mit Telnet testen) und es mit den hinterlegten Empfängeradressen funktioniert, dann muss es auch mit neuen Adressen funktionieren.
    Thunderbird funktioniert da nicht anders wie jeder andere E-Mail-Client auch.


    Ich habe es gestern mit meinem Thunderbird 31 mit einer neuen Empfängeradresse, die bei mir noch nicht einmal in den Gesammelten Adressen war, ausprobiert. Der Empfänger, mit dem ich das fernmündlich abgestimmt habe, hat mir den ordnungsgemäßen Erhalt der Mail danach auch bestätigt.


    Da ich mit Linux openSUSE 13.1 unterwegs bin und seit fast zehn Jahren nicht mehr mit Windows arbeite, kann ich natürlich zu Thunderbird in Kombination mit Windows 7 nichts testen oder nachzustellen versuchen.


    Vielleicht kann jetzt ein anderer Helfer hier einspringen.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    Wenn die Einstellungen für den SMTP-Server OK sind, die bestehende LAN/WLAN-Verbindung auch stabil funktioniert (ggf. mal der Erreichbarkeit des GMX-Servers mit Telnet testen) und es mit den hinterlegten Empfängeradressen funktioniert, dann muss es auch mit neuen Adressen funktionieren.


    Tut es aber nicht, und das ist ja gerade das Kuriose an dieser Sache, was mich denken lässt, dass Thunderbird irgendwo vermurkst worden ist. Ich habe das ganze mit eigenen Adressen, die nicht in Thunderbird eingetragen sind getestet, es kommt wirklich nichts an.

    "Feuerdrache" schrieb:

    Vielleicht kann jetzt ein anderer Helfer hier einspringen.


    Ja, wenn jemand Ideen hat, die zum Thema passen, wäre ich wirklich sehr dankbar, denn so ist Thuderbird zwar nutzbar, aber für die wichtige Aufgabe, E-Mails zu senden nur eingeschränkt brauchbar.

  • Hallo gecv,


    "gecv" schrieb:

    ... denn so ist Thuderbird zwar nutzbar, aber für die wichtige Aufgabe, E-Mails zu senden nur eingeschränkt brauchbar.


    ich verstehe zwar Deinen Unmut, da es bisher nicht zu einer für Dich befriedigenden Lösung gekommen ist, aber dennoch trifft Deine Behauptung (auch für die aktuelle Version des Thunderbird) nicht zu.


    Was glaubst Du, was es hier im deutschsprachigen Thunderbird-Forum bzw. im englischsprachigen internationalen Forum oder in anderen Foren jeweiliger Landessprachen einen Aufstand von empörten Thunderbird-Nutzern gäbe, wenn diese Grundfunktion - das Senden an eine neue (bisher nicht bekannte) Empfängeradresse - nicht funktionieren würde.


    Es gäbe dann, träfe dies tatsächlich zu, auch hier im Forum von http://www.thunderbird-mail.de nicht nur einen Faden von gecv.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo gecv,


    ich komme jetzt noch einmal auf meine Frage

    "Feuerdrache" schrieb:

    Weitere Frage: Scannt Dein Virenscanner das Thunderbird-Profil bzw. darf Dein Virenscanner ausgehende Mails scannen?

    zurück (Beitrag #4), die Du nicht wirklich beantwortet hast.


    Deshalb werde ich an dieser Stelle konkreter und noch einmal gefragt:


    Nutzt Du G-Data als Virenscanner und (zusätzliche) Firewall? Wenn ja: G-Data verursacht bei Thunderbird 31 erhebliche Probleme!


    Zu G-Data:


    Bitte lesen G DATA - Probleme / Thunderbird 31.0 und verstehen. Besonders auch die dort wiederum weiterführenden Verweise.


    Darüber hinaus möchte ich Dir noch folgende Lektüre empfehlen:


    Antivirus-Software - Datenverlust droht! und von Peter_Lehmann folgende Beiträge:


    Peter Lehmann zu Virenscannern und Peter_Lehmann zu "man in the middle".


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "Feuerdrache" schrieb:

    ich verstehe zwar Deinen Unmut, da es bisher nicht zu einer für Dich befriedigenden Lösung gekommen ist, aber dennoch trifft Deine Behauptung (auch für die aktuelle Version des Thunderbird) nicht zu.


    Na also hör mal, ich beschreibe dir ganz genau, was bei mir passiert. Ich habe nie behauptet, dass dies ein globales Problem ist, sondern bin immer davon ausgegangen, dass das bei mir in der Konfiguration liegt. Meine "Behauptung" ist ganz einfach meine Erfahrung, die ich hier schildere, um Hilfe damit zu bekommen, nimm meine Posts bitte etwas ernster.
    Und nein, von dir benanntes Programm nutze ich nicht, ich nutze Avira. Ob der auf rausgehende Mails zugreift weiß ich leider nicht.

  • Hallo gecv,


    "gecv" schrieb:

    Na also hör mal, ...


    nun mal bitte nicht so empfindlich und eine etwas angemessenere "Tonlage". Ich habe Dich in keiner Weise persönlich angegriffen oder Dich bzw. Dein Problem herabgewürdigt.


    "gecv" schrieb:

    nimm meine Posts bitte etwas ernster.


    Diese Bemerkung empfinde ich als Frechheit.


    Damit bin ich hier raus.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • "gecv" schrieb:

    ... bin immer davon ausgegangen, dass das bei mir in der Konfiguration liegt.


    Dann teste mit einem nagelneuen Profil.


    "gecv" schrieb:

    nimm meine Posts bitte etwas ernster.


    Vergreifst du dich da nicht im Ton?!

  • "Drachen" schrieb:

    Dann teste mit einem nagelneuen Profil.


    Das Problem trat doch bei gleich zwei nagelneuen Profilen von Anfang an auf, was sollte sich jetzt mit einem dritten neuen Profil ändern?