Nach Umstellung auf LTE geht nichts mehr [erl.]

  • Edit: Es ist nicht sinnvoll, sich an einen Thread zu hängen, der eine nur ähnliche oder sogar andere Thematik behandelt bzw. bezüglich der Ausgangsvoraussetzungen veraltet ist ( :arrow: Erstellen neuer Themen). Ich habe deshalb mit deinem Beitrag diesen neuen Thread eröffnet. Ursprünglicher Thread: kein Senden und Empfangen möglich!Mod. graba


    Hallo zusammen, ich werde noch verrückt!!!
    Seit 15.10.14 kann ich keine mails empfangen und auch nicht senden. Vorher hat es einwandfrei funktioniert. Ich habe mein Anschluss von DSL auf LTE umgestellt, neuen Router bekommen und seitdem geht gar nichts. Ins Internet kann ich problemlos. Da ich email Adressen bei verschiedenen Email Anbietern hab, hab auch da nachgeschaut, ob sie da ankommen. Alles im Grünen.
    Telnet ausprobiert: keine Verbindung. habe Mc Affee als Antivirus Software, da habe ich auch mit Firewall ausschalten probiert, leider keine Lösung.
    Betriebssystem: Windows 8.1
    Thunderbird Version: 31.2.0
    Postfachanbieter: Telekom, gmail,Yahoo (bei keinem funktionierts)
    Seit zwei Monaten versuche ich den Fehler rauszufinden..........bin beinahe wahnsinnig geworden :wall:
    KANN MIR JEMAND HELFEN?????????? :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help: :help:

  • Hallo Zumbalina,


    auch wenn jocu entweder keine Zeit hat oder es vielleicht auch nicht mehr für nötig erachtet, sich zu melden, solltest Du besser Deinen eigenen Faden dazu eröffnen. Vielleicht ist einer der Moderatoren so lieb und erledigt das für Dich.


    Dann kläre bitte den Widerspruch in diesen beiden Aussagen auf:


    "Zumbalina" schrieb:

    Seit 15.10.14 kann ich keine mails empfangen und auch nicht senden.


    "Zumbalina" schrieb:

    Seit zwei Monaten versuche ich den Fehler rauszufinden


    Seit wann besteht das Problem denn nun und wann war die Umstellung auf LTE?


    "Zumbalina" schrieb:

    Telnet ausprobiert: keine Verbindung.


    Wenn der Telnet nicht durchkommt, kann es auch der TB nicht. Du musst also die Ursache außerhalb suchen. Prüfe, ob Dein neuer Router bestimmte Ports blockiert. Wenn dort alles ok ist, dann deaktiviere für einen Test alles, was Du an Sicherheitssoftware auf dem Rechner hast, führe den erwähnten sauberen Systemstart durch und teste erneut per Telnet.


    Gruß


    Susanne


    P.S.: Für Deine nächsten Posts. Etwas weniger SCHREIEN und ein behutsamerer Einsatz der Smilies wäre nett-

  • Hallo Zumbalina,


    leider hast du nicht geschrieben, bei welchem LTE-Provider du jetzt bist, und welchen Router (Typ) du jetzt benutzt.
    Ich weiß (aus Beiträgen hier aus dem Forum), dass der magentafarbene Großprovider seinen neuesten (!) Routern das Feature verpasst hat, dass diese abgehend außer den magentafarbenen Mailservern so ziemlich alle anderen sperren.
    Das bedeutet, dass du ohne Änderung an den Einstellungen des Routers keine Verbindungen zu diesen Mailservern herstellen kannst.
    (Allerdings verstehe ich nicht, wieso du auch dein tonline-Konto nicht bedienen kannst.)


    Solltest du also einen Telekom-Router besitzen, begib dich bitte in die Tiefen seiner Einstellungen (vermutlich irgendwo unter "Sicherheit") und lasse die Mailserver deiner Provider zu. Vielleicht machen das die Router anderer Hersteller/Provider mittlerweile ebenfalls so, denn dies ist wirklich ein sinnvolles Feature, um die SPAM-Flut zumindest ein wenig einzudämmen. Also auch bei einem anderen Router mal durch die Menues gehen.


    Solltest du damit das Problem nicht lösen können, dann kann es IMHO nur an deinem eigenen Rechner liegen. Zuerst noch einmal den Test mit telnet machen und diesen hier in Codetags posten (damit wir sehen, dass du es wirklich richtig gemacht hast ;-)).
    Hier mal am Beispiel einer pop3-Verbindung via ssl/tls zu tonline:

    Code
    1. peter@sonne:~> telnet securepop.t-online.de 995
    2. Trying 194.25.134.46...
    3. Connected to securepop.t-online.de.
    4. Escape character is '^]'.
    5. quit
    6. quit
    7. Connection closed by foreign host.
    8. peter@sonne:~>


    Vorher schau dir noch einmal bei deinen Providern die für die Verbindung aktuell geforderten Parameter (Servername, Port, Verschlüsselung und Art der Authentisierung) an . Zumindest die Servernamen und die Ports benötigst du ja für den Test mit telnet.
    Wie Susanne ja schon schrieb, ist eine erfolgreiche Verbindung per telnet die Grundlage, dass der Thunderbird auch zum Mailserver durchkommt. Dieser nutzt nämlich sinngemäß die gleichen Befehle, nur etwas "bunter".
    Falls die Verbindung per telnet nicht zustande kommt, und du trotzdem "surfen" kannst, kann es IMHO nur am Router (s. oben) oder an einer installierten "Sicherheits-"Software handeln. => Diese dann zumindest zum Test so konfigurieren, dass sie nicht mit dem Betriebssystem startet. Reboot, überprüfen, ob diese wirklich nicht gestartet ist, und den Test mit telnet wiederholen.


    Dann ist "funktioniert nicht" die allerschlechteste Fehlermeldung, die es gibt. Also, welche Fehlermeldung zeigt dir denn der Thunderbird? Bitte wörtlich.


    BTW: ICH werde beinahe wahnsinnig, wenn ich in einem einzigen Beitrag 12 (i.W. ZWÖLF) flackernde Smilies betrachten muss.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo, erstmal tut mir leid wegen der Großschreibung, hab ert danach gelesen, was es bedeutet. Sorry.
    Also jetzt zu den Fragen:
    - LTE am 13.09. umgestellt
    - der Anbieter ist t-online
    - Router Speedport LTE II
    Die Vorschläge mit den Enstellungen werde ich ausprobieren und mich dann melden.
    Erst vielen Dank für eure Bereitchaft :)


    P.S. meine PC Kenntnisse sind nicht sehr fortgeschritten aber ich werde mein Beste geben.

  • Hallo Zumbalina,


    "Zumbalina" schrieb:

    meine PC Kenntnisse sind nicht sehr fortgeschritten aber ich werde mein Beste geben.


    Dann wird das schon werden. Bitte beantworte noch die Frage danach, seit wann das Problem denn besteht und ob es daher überhaupt in Zusammenhang mit LTE und dem neuen Router stehen kann.


    Gruß


    Susanne

  • hallo, nun konnt ich endlich weiter tesen....
    Also, sicherheitssoftware (Mc Affee) ausgeschaltet, Firewall aus, telnet Fehlermeldung.
    Kann weiterhin ganz normal surfen.
    Was bedeutet es?

  • Hallo Zumbalina,


    Du bist leider auf einige der Fragen/Hinweise nach wie vor nicht eingegangen. Das macht es nicht gerade leicht, Dir zu helfen:


    "SusiTux" schrieb:

    Dann kläre bitte den Widerspruch in diesen beiden Aussagen auf [...] Bitte beantworte noch die Frage danach, seit wann das Problem denn besteht und ob es daher überhaupt in Zusammenhang mit LTE und dem neuen Router stehen kann.


    Der Hintergrund diese wiederholten Frage ist dieser:


    "Peter_Lehmann" schrieb:

    Solltest du also einen Telekom-Router besitzen, begib dich bitte in die Tiefen seiner Einstellungen (vermutlich irgendwo unter "Sicherheit") und lasse die Mailserver deiner Provider zu. Vielleicht machen das die Router anderer Hersteller/Provider mittlerweile ebenfalls so, denn dies ist wirklich ein sinnvolles Feature, um die SPAM-Flut zumindest ein wenig einzudämmen. Also auch bei einem anderen Router mal durch die Menues gehen.


    Von den (neueren?) Router der Telekom ist bekannt, dass man dort SMTP-Server, die nicht zu T-Online gehören, zunächst in einer Whitelist eintragen muss. Sonst werden diese Server blockiert.


    Gruß


    Susanne

  • hallo,
    Umstellung auf LTE hat am 13.9. stattgefunden, die letzten Mails, die in Thunderbird zu finden sind, sind vom 15.09.

    "Zumbalina" schrieb:

    Also jetzt zu den Fragen:
    - LTE am 13.09. umgestellt
    - der Anbieter ist t-online
    - Router Speedport LTE II


    Ich habe in den Einstellungen nachgeschaut, da gibt es unter Sicherheitseinstellungen; IP-Filterung diese Maske:




    Muss ich da etwas aktivieren? Habe sowas noch nie gemacht, habe einfach keine Ahnung.


    Bin gespannt auf eure Antwort.
    liebe Grüße

  • Hallo Zumbalina,


    vorweg, ich kenne Deinen Router nicht, weiß daher auch nicht, welche weiteren Einstellungsmöglichkeiten er bietet. Dafür gibt es aber sicher ein Handbuch :mrgreen:
    Wenn der Screenshot die aktuellen Einstellungen zeigt, dann arbeitest Du zur Zeit mit einer Positivliste. Wie Du der Erklärung rechts im Screenshot entnehmen kannst, heißt das, dass nur die Art von Kommunikation (Protokoll) erlaubt ist, die hier auch ausgewählt ist. Bei Dir steht dort nur TCP. Somit kann SMTP nicht funktionieren. Das Gleiche gilt übrigens auch für den Telnet-Test. Der kann nicht funktionieren solange Du das zugehörige Protokoll am Router verbietest bzw. nicht zulässt.


    Zum Test wähle zunächst "IP Filterstatus: deaktiviert".
    Wenn es damit funktioniert kannst nun entweder alles so lassen, in der Positivliste SMTP hinzufügen oder auf eine Negativliste umsteigen und schauen, dass SMTP dort nicht verboten ist.


    "Zumbalina" schrieb:

    Umstellung auf LTE hat am 13.9. stattgefunden, die letzten Mails, die in Thunderbird zu finden sind, sind vom 15.09.


    Da Du somit ja auch nach der Umstellung auf LTE noch E-Mails empfangen (und gesendet?) hast, kann es an der Umstellung allein nicht liegen. Also entweder, Du hast selbst an den Einstellungen des Routers gedreht, die Telekom hat das per Fernwartung getan oder es gibt noch eine weitere, unbekannte Komponente.


    Gruß


    Susanne

  • Hallo, erst jetzt komme ich zum Schreiben....
    also es geht wieder. Es lag an den Einstellungen im Router (Sicherheitseinstellungen). Die Protokolle waren nicht zugelassen.


    Ich kann wieder nachrichten empfangen und senden.


    Vielen Dank für eure Hilfe. :) :bussi:

  • Hallo Zumbalina,


    fein, dass Du wieder ordentlich mit dem TB arbeiten kannst und danke für die Rückmeldung. Das machen leider nicht alle.


    Ich möchte trotzdem nochmals nachhaken, woher diese nicht korrekten Einstellungen im Router kamen. Nach Deinen Angaben hatte es zunächst einige Tage auch mit dem neuen Router funktioniert. Interessant wäre zu wissen, ob diese Veränderung in den Einstellungen ohne Dein Zutun geschah. Mit ist bekannt, dass die Telekom z.B. Firmware-Updates automatisch verteilt. Sollte das auch für die Einstellungen des Routers gelten, dann wäre das ein wichtiger Hinweis für ähnliche Probleme, die hier vielleicht demnächst gemeldet werden.
    Umgekehrt gilt das natürlich auch. Falls Du die Einstellungen möglicherweise unbewusst selbst verändert hast, hätten wir hier im Forum eine zusätzliche Fehlerquelle, nämlich das automatische Update der Telekom, weniger.


    Gruß


    Susanne

  • Guten Tag, selbstverständlich meld ich mich, auch wenn mein Problem behoben ist. Ihr habt ein Recht (ungeschrieben=gute Manieren) darauf, es zu erfahren. Hilffe kostet normalerweise Geld und wenn jemand ohne Entgelt Hilfe anbietet, so ist es mindestens ein Danke drin. Das tue ich hiermit an dieser Stelle. :)
    Also zu den Einzelheiten.....ich habe keine Änderungen am Router vorgnommen, soweit reichen meine Kenntnisse nicht. Das Einzige was ich eingerichtet habe war WLAN Klient. Habe eine positiv Liste erstellt von den Geräten, die die Verbindung nutzen dürfen. Mehr nicht.
    Ich habe auch Telekom angerufen und die gefragt, ob es möglich wäre, dass das Problem mit Thunderbird an irgendwelchen internen Einstellungen liegen könnte..........nein, war die Antwort.


    Eins habe ich aber gelernt, man sollte nicht sofort alles glauben, was die Telekom sagt.
    Nun aber fuktionierts und ich bin echt froh.
    Noch mal vielen dank an alle Helfer!
    LG Zumbalina