Bereits abgerufene GMX-Mails noch einmal abrufen – wie?[erl]

  • Thunderbird-Version: 31.2.0
    Betriebssystem + Version: Windows 7
    Kontenart (POP / IMAP): POP3
    Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Moinsen,


    ich hatte Import-/Backup-Probleme und möchte alle auf dem GMX-Mailserver befindlichen Mails noch einmal abrufen (oder auch nur einen Teil davon wenn möglich).


    GMX-Mail und Thunderbird sind so eingestellt, dass meine abgerufenen Mails nicht gelöscht werden, sondern auf dem Mailserver verbleiben (bei POP3).


    Alle auf dem Mailserver befindlichen Mails wurden also schon einmal abgerufen – wie rufe ich sie jetzt ein zweites Mal ab?


    Weder bei TB noch bei GMX-Mail finde ich eine entsprechende Option :cry:


    Was ich probiert habe: abgerufene Mails werden bei GMX-Mail als „gelesen“ markiert. Ich habe dann mal eine einzelne Mail über GMX-Mail auf „ungelesen“ umgestellt und anschließend versucht, diese über TB abzurufen – leider ohne Erfolg.


    Grundsätzlich sollte es ja möglich sein, denn die Mails sind ja vorhanden bei GMX! In diesem englischen Thread von 2010 [xxxxxxxxxxxxxxx] beschreibt jemand, wie man das bei Gmail machen kann (4. Posting von oben), aber etwas entsprechendes finde ich wie gesagt bei GMX in den Optionen/Einstellungen gar nicht.


    Wie kann ich die Mails ein zweites Mal abrufen?


    MfG


    pixxma


    Edit: Ich habe den Link gelöscht, da er leider auf die Homepage einer Verkaufsseite geführt hat.  Mod. graba

  • Hallo pixxma,


    ich würde folgendermaßen vorgehen:
    • zunächst eine Sicherungskopie des TB-Profilordners erstellen -> Menü "Hilfe" -> infos zur Fehlerbehebung -> Profilordner -> "Ordner öffnen", jetzt TB beenden
    • den Profilordner "xxxxxxxx.default" kopieren
    • im Original des Profilordners den Ordner "Mail" anzeigen und den darin befindlichen Kontenordner "pop3.gmx.de" öffnen
    • die Datei "popstate.dat" löschen, die Datei "Inbox" an einen anderen Ort verschieben und die Datei "Inbox.msf" löschen
    • TB neu starten: ein neuer Posteingang wird erstellt und alle Nachrichten, die sich auf dem Server befinden, werden neu herunter geladen, was eine Weile dauern kann.


    Das Verschieben der "alten" Datei "Inbox" hat dabei den Vorteil, dass nach dem Löschen der Datei popstate.dat und dem Neustart von TB nicht ein Großteil der Nachrichten im Posteingang doppelt vorhanden sind.


    Gruß

  • Jau! popstate.dat war das Stichwort! Die Datei kannte ich noch nicht.


    Hat hingehauen! - Vielen herzlichen Dank mapenzi!!
    :mrgreen: