Sicherheitsmeldung beim Schreiben

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31
    * Betriebssystem + Version: Win 7 Home Premium 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):gmail


    Hallo,
    habe ein kleines Problem.
    Beim Schreiben von eMails kommt eine Sicherheitsabfrage.


    Zertifikat-Status
    Diese Webseite versucht sich mit ungültigen Informationen zu identifizieren.
    Adresse: smtp.gmail.com:465


    Diese Meldung kommt bei Outllook aber nicht....
    Die Konteneinstellungen sind identisch mit Outlook.
    Werde wieder auf Outlook umsteigen.


    Mfg


    Krampus

  • Hallo Krampus,


    Werde wieder auf Outlook umsteigen.


    das ist Deine freie Entscheidung, es wird Dich hier keiner daran hindern.


    Beantworte jedoch bitte vorher noch folgende Frage(n), denn vermutlich lässt sich das Problem
    a) erklären und
    b) lösen.


    1. Welchen Antiviren-Scanner nutzt Du? Handelt es sich eventuell um G-Data?
    2. Scannt dieser Antiviren-Scanner Dein Thunderbird-Profil?
    3. Darf Dein Antiviren-Scanner (darüber hinaus) ausgehende E-Mails, also E-Mails, die Du selbst sendest, scannen?
    4. Nutzt Du außer der Windows-Firewall noch eine zusätzliche Firewall-Software?


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,
    ich habe G-Data als Virenscanner.
    Hier ist der Firewall eingeschaltet, der Firewall von Windows ist abgeschaltet.
    Nach meinen Wissen benötige ich keine 2 Firewall.
    Den Mailverkehr scanne ich mit G-Data nicht, denn eine von mir geschriebene Mail
    wird wohl keine Viren haben.
    MfG


    Krampus

  • Hallo Krampus,


    wenn Du G-Data einsetzt, dann gehe ich davon aus, dass Du doch (und sei es auch nur unwissentlich und nicht beabsichtigt) von diesem Deine ausgehenden E-Mails scannen lässt.


    Die Zertifikats-Fehlermeldung deutet jedenfalls darauf hin.


    Lies Dir auf jeden Fall dazu einmal den Faden G DATA - Probleme / Thunderbird 31.0 und die darin weiteren verlinkten Fäden durch.


    Darüber hinaus Peter_Lehmann zu Virenscannern.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo,


    habe folgendes gemacht.
    Thunderbird wurde vom System gelöscht.
    Danach die Version 29 installiert und siehe da, es läuft wieder wie gehabt.
    G-Data habe ich überprüft und es wurden tatsächlich die ausgehenden eMails geprüft, wurd abgestellt.
    Sonst wurden keine Veränderungen vorgenommen.
    Was mich wundert, dass die Version 29 mit gleichen Servereinstellungen läuft.
    Jetzt muß ich nur noch verhindern, dass mir Thunderbird nicht, ohne mich zu fragen, auf die
    neueste Version updatet.
    Noch einen schönen Tag und bis zum nächsten Mal.


    MfG


    Dieter

  • Hallo,

    Zitat

    Was mich wundert, dass die Version 29 mit gleichen Servereinstellungen läuft.


    Weil G-Data zu langsam ist, sich auf neue Thunderbird-Versionen einzustellen und in seine Updates einfließen zu lassen.
    Ich würde niemals mit einer älteren Thunderbird-Version arbeiten mit den entspr. Sicherheitsrisiken.
    Übrigens gibt es solche Probleme regelmäßig auch mit anderen Herstellern solcher Software.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • G-Data habe ich überprüft und es wurden tatsächlich die ausgehenden eMails geprüft, wurd abgestellt. [...]Was mich wundert, dass die Version 29 mit gleichen Servereinstellungen läuft.


    Heißt das, dass mit der aktuellen Version auch dann Probleme auftreten, wenn Du G-Data so eingestellt hast, dass es E-Mails nicht antasten soll?