Standard-E-Mail-Konto für Antworten auf E-Mails im eml-Format ändern.

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 24.6.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7 64 bit
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): unterschiedliche


    Hallo,


    auf der Arbeit habe ich meine dienstliche E-Mail mit Erlaubnis des Arbeitgebers zu mir nach Hause weitergeleitet. An der Weiterleitung hängt die original Nachricht als eml-Datei an. Diese öffne ich in Thunderbird per Doppelklick und kann die original-Nachricht zu Hause lesen und weiter verarbeiten.
    Soweit so gut, jetzt mein Problem. Privat benutze ich mehrere E-Mail-Adressen und habe in Thunderbird dementsprechend auch mehrere E-Mail-konten eingerichtet. Wenn ich die geöffnete original-Nachricht beantworten oder weiterleiten will, ist dort immer die selbe Absender-E-Mail-Adresse eingetragen. Von Hand kann ich diese auf eine andere meiner Adressen ändern. Ich hätte aber jetzt gerne, dass dort standardmäßig eine andere Absender-Adresse steht. Wo kann ich das ändern?


    Vielen Dank

  • Hallo fffhhh,


    willkommen im Thunderbird-Forum.


    Natürlich gibt es die Möglichkeit, das Standardkonto (Postausgangsserver) zu ändern. Ich würde Dir aber statt dessen die Erweiterung (das Add-on) Identity Chooser empfehlen:



    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Danke Feuerdrache für die freundlichen Begrüsungsworte und den Tip mit dem Add-on.


    Eigentlich will ich mir den Schritt mit der Absenderwahl sparen und immer die Standard-E-Mail nutzen. Leider wählt Thunderbird nicht die Standard-E-Mail in diesen Fällen aus.


    Grüße fffhhh

  • Hallo fffhhh,


    Du kannst ja über [Extras]-[Konten-Einstellungen]-[Postausgang-Server SMTP] das Standardkonto bestimmen:



    Das hilft Dir aber insofern nicht weiter, weil Du jedes Mal dort Dein Standardkonto wieder ändern musst, wenn Du auf eine nicht-berufliche E-Mail antworten musst.


    Ich weiß nicht, was daran dann letztlich der Vorteil sein soll. Da finde ich die Lösung mit der Erweiterung besser, sicherer und effektiver. Aber es ist letztlich Deine Entscheidung, wie Du damit umgehen willst.


    Gruß
    Feuerdrache

    „Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.“
    Clifford Stoll, amerik. Astrophysiker u. Computer-Pionier

  • Hallo Ihr Beiden,


    ich glaube, ich habe mich am Anfang ein wenig undeutlich ausgedrückt.
    Beim normalen Arbeiten mit Thunderbird mache ich eigentlich nur antworten, weiterleiten und neue Mails verfassen. Beim Antworten und Weiterleiten wird als Absender die Adresse gewählt, an die die Eingangsnachricht ging. Beim neu Erstellen mache ich erst einen Klick in einen Ordner eines Kontos, um so die Absender Adresse festzulegen und dann klicke ich erst auf Verfassen.


    Wenn ich jetzt eine Weitergeleitete E-Mail vom Job bekomme, kann ich ja schlecht antworten, da ich mir dann ja selbst schreiben würde. Also mache ich einen Doppelklick auf die an die weitergeleitete E-Mail angehängte eml-Datei, die die originale Nachricht an meine Job-E-Mail erhält. Thunderbird öffnet diese eml-Datei in einem neuen Fenster (und nicht wie bei normalen E-Mails üblich in einem neuen Tab). Klicke ich dann auf Antworten oder Weiterleiten erscheint im entsprechenden Fenster meine 3.E-Mail-Adresse und weder die Standard-E-Mail-Adresse noch die Adresse, aus dessen Ordner ich die Mail geöffnet habe. DIe Standard Adresse und der standard Postausgangsserver wären für diese Nachrichten richtig eingestellt.


    Es könnte aber sein (Betonung liegt auf könnte, da ich mir nicht mehr sicher bin, da es zu lange her ist), dass ich vor Jahren mal von einer Thunderbird-Vorgängerversion gefragt wurde, mit welchem Postausgangsserver er diese Nachrichten, die keinem Konto zuzuordnen sind, versenden soll und ich das damals entsprechend festgelegt hatte.


    Danke fffhhh

  • Hallo,
    Ergänzung:


    Zitat

    weder die Standard-E-Mail-Adresse


    Die Standard-Adresse für den Postausgangsserver hilft nur in einem Fall: wenn der Postausgangsserver fehlt und man einen anderen einsetzen muss (klappt aber oft trotzdem nicht).
    Normalerweise nimmt Thunderbird beim Antworten und Weiterleiten die Mailadresse, an die gesendet möchte. Aber nur wenn aus einem Ordner eines Kontos weitergeleitet wird. Nimmt man einen lokalen Ordner, wird das Standard IMAP/POP-Konto genommen - also nicht das Standard-SMTP-Konto.
    Wenn es eine andere sein soll, helfen nur die genannten Add-ons.
    Mit Hilfe des Add-ons "Identy Chooser" werde ich schon vor Bearbeiten der Mail gefragt, mit welcher Mailadresse ich versenden möchte.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Danke Euch allen.


    Ich nutze jetzt Identity Chooser. Und habe jetzt das Konto, von dem ich nicht senden will rot eingefärbt, so dass ich immer darauf hingewiesen werde, nochmal nachzudenken, ob es das richtige Konto ist.
    Leider behebt das mein eigentliches Problem nicht, aber wenn mrb schreibt

    Zitat

    (klappt aber oft trotzdem nicht)

    , dann muss ich das wohl so akzeptieren.
    Danke nochmals