Rest der Nachricht herunterladen - geht nicht

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.3.0
    * Betriebssystem + Version: Mac OS X 10.7.5
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): IN-Berlin


    Hallo Forum,
    seit kurzem (ich weiss nicht genau seit wann) kann ich große Mails nicht mehr nachladen.
    In den Konteneinstellungen habe ich in "Speicherplatz" "Nachrichten, die größer als xyz kB" sind aktiviert.


    So bekomme ich (manchmal) Mails mit der Bemerkung


    Diese Nachricht überschreitet die maximale Nachrichtengröße, die in den
    Konten-Einstellungen angegeben wurde, daher wurden nur die ersten Zeilen
    vom Server heruntergeladen.

    Den Rest der Nachricht herunterladen.


    Bisher konnte ich den Link anklicken und dann wurde die Vorabversion durch die komplette Mail ersetzt - so, als ob die Konteneinstellung nicht aktiviert wäre.
    So war es gut.


    Seit ein paar Tagen geht das nicht mehr. Die Mail bleibt auf dem Server. Wenn ich die Einstellung deaktiviere kann ich sie dann doch neu laden (nicht mit dem Link).


    Der Mail Provider sagt, am Server gab es keine Änderung.
    Der LInk einer Beispielmail lautet (donnerelch statt echtem Namen):
    mailbox://nobody@local folders/Inbox?number=6083583&messageid=549EECD6.6090009%40donnerelch.in-berlin.de&uidl=000093bd40471b26


    Hat jemand eine Idee?
    DonnerElch

  • Hallo,
    wie groß ist den diese Nachricht und was hast du in den Einstellungen genau eingestellt?


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hi,
    z.B. 1,5MB Anhang, Einstellung ab 500kB nur erste Zeilen laden.
    (für heute bin ich ab jetzt offline)


    Gruß

  • Warum hast du die Größe nicht wesentlich höher angesetzt? So wundert mich das Problem nicht.
    Allerdings habe ich keine Erfahrung damit, weil ich diese Option noch nie verwendet habe.
    Ich verstehe auch nicht ganz den Sinn dieser Einstellung.
    Wie willst du denn Anhänge, wenn sie groß sind, überhaupt anschauen ohne Herunterladen? Denn das musst du ja auch machen, wenn du auf der Webseite, wenn auch nur temporär.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Ich will manchen Werbemüll oder ganze Fotoalben nicht downloaden müssen. Ab und an bin ich mit schlechter Funkverbindung am Netz.
    Das Ganze ist kein Problem der Grenze, ab der nur die ersten Zeilen geladen werden.
    Ich schrieb doch:
    Bisher konnte ich den Link anklicken und dann wurde die Vorabversion durch die komplette Mail ersetzt - so, als ob die Konteneinstellung nicht aktiviert wäre.
    So war es gut.

  • Zitat

    Ab und an bin ich mit schlechter Funkverbindung am Netz.


    Das ist in der Tat ein Grund.

    Zitat

    Ich will manchen Werbemüll oder ganze Fotoalben nicht downloaden müssen.


    Schon mal darüber nachgedacht, ein IMAP-Konto zu verwenden?
    Besonders in der Einstellung: "Bereithalten von Nachrichten" , welches deaktiviert werden muss.
    Dann sieht du anhand des Headers der Mail das Wesentliche und kannst dich entscheiden, sie zu löschen oder nicht. Heruntergeladen wird die Datei dabei nicht.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Imap würde gehen. Bis neulich fand ich es praktischer, das meiste einfach zu laden. Ich halte mein Mailarchiv lokal.
    Nun gut, so geht es eben nicht mehr.


    Gruß

  • Hallo donnerElch,


    ich kann wirklich nicht verstehen, wie heutzutage noch jemand unseren Grufti POP3 als praktischer bezeichnen kann. Wenn ich da nur an deine Klimmzüge mit dem teilweisen Herunterladen denke.
    Bei der Verwaltung der Mails mit IMAP hast du diese Probleme nicht! (Ich bin täglich von 06:00 bis 15:00 Uhr mit Notebook und Smartphone per UMTS online, und weiß, wovon ich schreibe.) Schon allein, wenn du - was ja heutzutage wohl fast die Regel ist - neben dem oder den PC auch noch ein Smartphone hast.
    Auch wenn die Sicherheit vor Datenverlust ("Verfügbarkeit") bei den auf dem Mailserver eines seriösen Providers (!) dauerhaft gespeicherten E-Mails wesentlich größer ist als jede lokale Speicherung beim privaten Nutzer zu Hause oder auch bei jedem KMU, so ist das zuätzliche lokale Speichern ja auch bei IMAP überhaupt kein Problem. Allein ich habe das in gefühlten 20 Beiträgen beschrieben und ich speichere auch alle meine wichtigen Daten 2x, einschließlich einer täglichen vollautomatischen Sicherung auf meinem NAS.


    Und falls du bei der dauerhaften Speicherung der Daten auf dem Mailserver an die Überwachung durch die in- und ausländischen Schnüffler denken Datenschutzbedenken haben solltest -> keine Angst, diese die "berechtigten Dritten" haben (bei entsprechendem Interesse daran) deine Mails schon, sobald sie den Rechner des Absenders verlassen haben. Schnell wegrennen und verstecken gibt es im Internet nicht (mehr).



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!