Speicher-Prob Win7 - bei MehrfachProfilen + gelöschten Konten

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: Thunderbird 31.3 als Folge regelm. Updates - gestartet mit 24.8
    * Betriebssystem + Version: Win7 - 64 auf Lenovo ThinkPad400
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP + gelöschte IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): web + gmx


    Ich nutze seit einigen Jahren erfolgreich Thunderbird, diverse Konten dienstlich, privat und Funaccounts wurden problemlos gepflegt. Aus den jeweiligen Eingangsordnern werden die emails immer sofort in die angelegten Unterordner geschoben. Nun muss der Rechner (C-HD) unbedingt mit neuer Datenstruktur frisch aufgesetzt werden. Plötzlich fiel auf: Die zu sichernden Profile unter user\AppData\Roamin\Thunderbird\xx.default usw sind fast alle leer !


    Besonderes Problem 1: Auf die Lokalen Ordner hatte ich sehr wichtige mails verschoben, deren 3 Originalaccounts auf web.de ich danach gelöscht hatte, weil sie zugespammt und gestalkt worden waren. In der Thunderbird-Ansicht sind alle emails noch da, inklusive aller Anhänge. Könnte theoretisch alle ausdrucken. Nur am üblichen bzw. von Thunderbird angegebenen Speicherort finden sich keine oder nur rudimentäre Einträge - z.B. von 369 mails nur 4. Wo ist der Rest? Gibt es eine Art Cache? Alle Suchen aus der Startansicht bringen mir zwar die mails auf, aber nicht deren Auffindeort.
    Habe hier im Forum und sonst im Netz tagelang Lösungen gesucht, keine gefunden.


    Besonderes Problem 2: In den Profilen, die am angegebenen Speicherort nicht leer sind, bildet der Speicher nur unübersichtlich zufallscodierte "trinity"- Betreffs ab und keine Eingangs- oder Ausgangs-Daten. Die sind für unsere Dokumentation aber unglaublich wichtig. Der Export auf ein Speichermedium ist in dieser codierten Form fast sinnlos, weil unauffindbar.
     
    Thundersave hat keine Lösung gebracht. hat z.B. nur das GMX-Konto gespeichert.

    Einmal editiert, zuletzt von Speicherix ()

  • Ich bins nochmal.


    Sind meine Probleme zu exotisch?
    >Win7 packt die mails nicht am vorgesehenen und angegebenen üblichen Ort ab, teilt nicht mit, wo sie tatsächlich liegen
    > Kein Sichern und Abspeichern korrekt benannter mails [nicht der trinity-ID] aus Lokale Ordner auf externes Medium möglich
    > Wie archivieren vollständiger mails inkl Anhängen, die auf Lokale Ordner abgelegt sind, aber deren web-accounts gelöscht sind?

    Habe ich Lösungen übersehen?


    Vergaß zu berichten, mit welchem workaround ich zZt abhelfe: Ich öffne in TB den Lokalen Unterordner, dessen Abspeicherort ich nicht kenne bzw. dessen von TB angegebenen Ort user\AppData\Roaming... usw nicht vorliegt bzw. (im anderen Fall) leer ist.


    In der TB-Ansicht (Cache???) werden alle mails richtig nach Datum angezeigt. Ich markiere sie Gruppenweise und lege sie mittels "speichern unter..." im bei mir üblichen Monatsordner unter >Dokumente< ab. Leider kann Win7 keine Sortierung nach Erstelldatum vornehmen, sondern sortiert alle nach Änderungsdatum, das ist in diesem Fall bei allen identisch. Also liegen die mails dann chaotisch durcheinander. Um sie wieder in korrekter Abfolge zu dokumentieren, müsste ich Win7 anbieten, alle mails vorneweg umzubenennen mit Datumsvorsatz. Bei mehreren hundert eine ärgerliche Arbeit.

  • Hallo,


    Deine Problembeschreibung ist derart komplex und nur schwer nachzuvollziehen, dass sich die Helfer nicht drängeln werden.


    Plötzlich fiel auf: Die zu sichernden Profile unter user\AppData\Roamin\Thunderbird\xx.default usw sind fast alle leer !


    Ist das nur ein Flüchtigkeitsfehler?
    Die Ordner der einzelnen Profile sollten in user\AppData\Roamin\Thunderbird\Profiles\ hier liegen.
    Ich nehme mal an, dass sie tatsächlich im Ordner "Profiles" liegen.
    Wenn diese Profilordner fast leer sind, bedeutet das sehr wahrscheinlich, dass diese Profile an einen anderen Ort "ausgelagert" wurden.
    Aber meinst du wirklich verschiedene "Profile" oder verwechselst du Profile mit "Konten"?


    Wo die Nachrichten der einzelnen Konten gespeichert werden, kannst du leicht heraus finden über Extras > Konten-Einstellungen > [Kontenname] > Server-Einstellungen > Nachrichtenspeicher > Lokaler Ordner (wobei der Begriff "lokale Ordner" des Nachrichtenspeichers nicht mit den "Lokalen Ordnern" von TB verwechselt werden darf).


    Zitat

    Besonderes Problem 1: Auf die Lokalen Ordner hatte ich sehr wichtige mails verschoben, deren 3 Originalaccounts auf web.de ich danach gelöscht hatte, weil sie zugespammt und gestalkt worden waren. In der Thunderbird-Ansicht sind alle emails noch da, inklusive aller Anhänge. Könnte theoretisch alle ausdrucken. Nur am üblichen bzw. von Thunderbird angegebenen Speicherort finden sich keine oder nur rudimentäre Einträge - z.B. von 369 mails nur 4. Wo ist der Rest? Gibt es eine Art Cache?


    Wie hast du das mit den "369 mails nur 4" am "angegebenen Speicherort" überprüft?
    Wenn mit "Speicherort" der Ordner \Mail\Local Folders\ im TB-Profil gemeint ist, dann müssten sich dort die verschiedenen Mailbox- (oder Mbox-) Dateien der von dir in den "Lokalen Ordnern" erstellten Unterordner befinden: z. B. wenn du einen Unterordner "Rechnungen" erstellt hast, müsstest du eine Datei "Rechnungen" (ohne Endung) in "Local Folders" sehen.
    Hast du eine solche Mbox-Datei in einem Text-Editor geöffnet und dann festgestellt, dass sich darin nur 4 anstelle von 369 Mails befinden?


    Zitat

    Alle Suchen aus der Startansicht bringen mir zwar die mails auf, aber nicht deren Auffindeort.


    Soll heißen, bei einer "globalen Suche" werden Nachrichten gefunden, und wenn du sie als "Liste" anzeigst, kannst du den Ablageort nicht sehen?
    Hast du versucht, über den Klick auf das kleine Symbol ganz rechts oben in der Zeile "Betreff - Von - Datum" den "Ablageort" aus dem Menü zu wählen?
    Falls Nachrichten bei der globalen Suche gefunden, aber nicht in der Listendarstellung angezeigt werden, ist möglicherweise die globale Nachrichten-Indexdatei beschädigt.


    Zitat

    Besonderes Problem 2: In den Profilen, die am angegebenen Speicherort nicht leer sind, bildet der Speicher nur unübersichtlich zufallscodierte "trinity"- Betreffs ab und keine Eingangs- oder Ausgangs-Daten.


    Diesen Satz verstehe ich nicht.
    Meinst du wirklich "Profile" oder Konten?
    Was ist "zufallscodierter "trinity"- Betreff"?


    Ich gehe vorerst nicht auf deinen zweiten Beitrag ein, der mir nicht verständlicher erscheint als dieser.
    Wahrscheinlich wird man nicht um ein paar gute screen shots der Konten/Ordnerliste in Thunderbird (Namen und Adressen unkenntlich machen) und der Inhalte des Profilordners (oder der Profilordner) inklusive des Ordners "Local Folders" herum kommen.


    Gruß

    Einmal editiert, zuletzt von Mapenzi ()

  • Mapenzi : Vielen Dank für die Hinweise und den Versuch eines Ansatzes. Jahreswechsel, alle feiern, ich entschuldige mich für das schlechte timing des Hilferufes.


    Zu deinen Fragen:
    Ich habe 3 Profile angelegt (siehe screenshot 2), die teilweise mit bis zu 15 Konten gefüllt sind. Wir arbeiten in verschiedenen Teams.


    Im screenshot 1 zum .default-Profil sieht man links die Befüllung mit 15 Konten und dem TB- "Lokale Ordner", der gefüllt ist mit diversen Unterordnern.
    Besonderheit: Die zugrundeliegenden originalen web.de-accounts sind beim Provider gelöscht. ((Hinweis> Kein Zugriff auf IMAP >> abbrechen))


    In der 2. Ebene dieser Ordner-Struktur ist ein Unter-UnterOrdner "A&M Komplett Kopie" angelegt, in dem alle Eingänge und Ausgänge eines Projekts aus verschiedenen Konten zusammengeführt sind. Der screenshot 1 zeigt im Hauptfeld die Liste der chronologisch abgelegten emails, richtig ist die Angabe 365 emails.


    Der screenshot 1 zeigt oben das "Eigenschaften-Feld", zu erkennen dort die Angabe von TB, dieser Unter-Unter-Ordner sei am üblichen Ziel gespeichert.
    Das trifft aber nicht zu. Am angegebenen Ort befindet sich zwar ein .mozmsgs - Ordner mit dem richtigen Namen, der ist aber leer, ein .sbd Ordner fehlt


    ##
    Hier im Forum wurde gestern der benachbarte "Cache"-Thread nochmals bestückt. Den Cache von TB hab ich nun an verschiedenen Orten meiner C-HD aufspüren können. Aber ich finde immer noch nicht den Ort, von dem aus TB die Liste aus screenshot 1 mit 365 emails inklusive aller Anhänge usw. bestückt.
     
    ##
    Der screenshot 3 zeigt die beschriebene "trinity"-codierung statt >Betreff der email< . Wenn ich wie früher zur Sicherung einfach das auf der Festplatte unter >..Roaming\..usw. \ (Ordner)< angelegte Profil bzw. den Ablage-Ordner .sbd (falls es ihn gibt) kopiere und auf einer externen Festplatte ablege, dann erscheinen bei Öffnung der Speicherung halt nur diese codierten Angaben.


    ##
    screenshot 4 zeigt das Problem des in meinem 2.Beitrag beschriebenen Workarounds. Im Zuge einer Massenspeicherung habe ich die betreffenden 365 emails monatsweise in Dokumenten-Ordnern abgespeichert. Die Texte sind alle vorhanden und auch die Anhänge, also Inhalte komplett gesichert.
    Win7 bietet indes keine "Sortieren-nach-Erstelldatum"- Funktion, sondern gibt nur das Änderungsdatum an, hier nun für alle gleich 01.01.2015.
    Die emails liegen deshalb teils chaotisch und nicht chronologisch in den Domumenten-Monats-Ablageordnern.


    Ich frage mich nur, wo ich welchen Fehler begangen habe.

  • Zu deinen Fragen:
    Ich habe 3 Profile angelegt (siehe screenshot 2), die teilweise mit bis zu 15 Konten gefüllt sind.
    Im screenshot 1 zum .default-Profil sieht man links die Befüllung mit 15 Konten und dem TB- "Lokale Ordner", der gefüllt ist mit diversen Unterordnern.
    Besonderheit: Die zugrundeliegenden originalen web.de-accounts sind beim Provider gelöscht. ((Hinweis> Kein Zugriff auf IMAP >> abbrechen))


    Bis hier alles klar.
    Aus dem 2. screen shot ist auch ersichtlich, dass die drei Profilordner - entgegen dem von dir im ersten Beitrag angegebenen Pfad - am richtigen Ort liegen, nämlich
    ....\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\


    Zitat

    In der 2. Ebene dieser Ordner-Struktur ist ein Unter-UnterOrdner "A&M Komplett Kopie" angelegt, in dem alle Eingänge und Ausgänge eines Projekts aus verschiedenen Konten zusammengeführt sind. Der screenshot 1 zeigt im Hauptfeld die Liste der chronologisch abgelegten emails, richtig ist die Angabe 365 emails.
    Der screenshot 1 zeigt oben das "Eigenschaften-Feld", zu erkennen dort die Angabe von TB, dieser Unter-Unter-Ordner sei am üblichen Ziel gespeichert.
    Das trifft aber nicht zu. Am angegebenen Ort befindet sich zwar ein .mozmsgs - Ordner mit dem richtigen Namen, der ist aber leer, ein .sbd Ordner fehlt


    Der mozmsgs-Ordner interessiert uns nicht, er rührt von der Windows Datei-Indexierung her.
    Die Nachrichten deines Ordner "A&M Kopie komplett" sind im Profil in einer "Mbox"-Datei namens "A&M Kopie komplett" (ohne Endung!) gespeichert.
    Du mûsstest diese Datei über folgenden Pfad finden, und sie sollte eine Größe von 28,3 MB haben:
    ......\Roaming\Thunderbird\Profiles\Profilname\Mail\Local Folders\A&M.sbd\Posteingang a.I.sbd\A&M Kopie komplett


    Zitat

    Hier im Forum wurde gestern der benachbarte "Cache"-Thread nochmals bestückt. Den Cache von TB hab ich nun an verschiedenen Orten meiner C-HD aufspüren können.


    Vergiss den Cache, Thunderbird speichert deine Nachrichten nicht im Cache!
    Aus gutem Grunde sind inzwischen auch auf Mac OS X die Cache-Ordner von Thunderbird und Firefox versteckte Ordner!


    Zitat

    Aber ich finde immer noch nicht den Ort, von dem aus TB die Liste aus screenshot 1 mit 365 emails inklusive aller Anhänge usw. bestückt.


    Den Pfad zum Speicherort habe ich gerade oben beschrieben, aber ich verstehe immer noch nicht, warum du die Nachrichten des Ordners "A&M Kopie komplett" am Speicherort ansehen willst, dazu dient doch das TB-Hauptfenster.
    Natürlich kannst du die Datei "A&M Kopie komplett" mit einem Text-Editor öffnen und die Nachrichten anschauen.
    Aber das wäre doch nur von Interesse, wenn in der Ansicht im Thunderbird Nachrichten diese Ordners fehlen würden.



    Zitat

    Der screenshot 3 zeigt die beschriebene "trinity"-codierung statt >Betreff der email< . Wenn ich wie früher zur Sicherung einfach das auf der Festplatte unter >..Roaming\..usw. \ (Ordner)< angelegte Profil bzw. den Ablage-Ordner .sbd (falls es ihn gibt) kopiere und auf einer externen Festplatte ablege, dann erscheinen bei Öffnung der Speicherung halt nur diese codierten Angaben.


    Nochmals: diese *.wdseml-Dateien in den mozmsgs-Ordnern werden von der Windows Datei-Indexierung erstellt.
    Diese Dateien lassen sich in TB nicht auswerten.


    Zitat

    screenshot 4 zeigt das Problem des in meinem 2.Beitrag beschriebenen Workarounds. Im Zuge einer Massenspeicherung habe ich die betreffenden 365 emails monatsweise in Dokumenten-Ordnern abgespeichert. Die Texte sind alle vorhanden und auch die Anhänge, also Inhalte komplett gesichert.
    Win7 bietet indes keine "Sortieren-nach-Erstelldatum"- Funktion, sondern gibt nur das Änderungsdatum an, hier nun für alle gleich 01.01.2015.
    Die emails liegen deshalb teils chaotisch und nicht chronologisch in den Domumenten-Monats-Ablageordnern.


    ich beantworte diese Frage gleichzeitig wie beiden folgenden Fragen aus deinem zweiten Beitrag:

    Zitat

    > Kein Sichern und Abspeichern korrekt benannter mails [nicht der trinity-ID] aus Lokale Ordner auf externes Medium möglich
    > Wie archivieren vollständiger mails inkl Anhängen, die auf Lokale Ordner abgelegt sind, aber deren web-accounts gelöscht sind?


    Aus dem 4. screen shot ist für mich nicht erkennbar, in welchem Format du die 365 Mails gesichert bzw exportiert hast.
    Wenn ich hier Mails im .eml-Format sichere, haben sie das Empfangsdatum im Datei-Namen, gefolgt vom Betreff der Mail.
    Sie werden also von meinem Betriebssystem exact in chronologischer Folge des Empfangs aufgelistet wie in meinem screen shot gezeigt:


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/Export_EML_zps87f830f4.png]


    Diese *.eml-Dateien lassen sich auch leicht wieder in TB importieren.
    Mir ist aber noch unklar, was du mit dem "archivieren vollständiger mails inkl Anhängen" bezwecken willst.
    Der Ordner "A&M Kopie komplett" ist doch selbst schon in gewisser Weise ein Archiv.
    Oder willst du die Nachrichten noch an anderer Stelle sichern? Dazu würde doch schon eine Sicherung der Profile oder des kompletten "Thunderbird"-Datenordners genügen.

  • Mapenzi : Vielen Dank nochmals.


    Wirklich, glaubs mir, der Unter-Unter-Ordner >A&M Kopie komplett< [ohne Endung] befindet sich nicht am angegebenen (und üblichen) Speicherort.
    siehe unten screenshot 05 - nix.
    Nur der.mozmsgs
     
    Bin Deinem Rat gefolgt und habe in einer Nachricht über das Mini-Menü Themenbaum > Ablageort gecheckt, da steht auch >A&M Kopie komplett< , der nicht existiert.


    Auch eine Suche über das Startmenü ergab nichts, ein Ordner diesen Namens ohne Endung scheint nicht zu existieren. Woher aber zieht TB die Listen-Inhalte?
    Ist zum Haare-Raufen.


    Deine weiteren Fragen wozu die Speicherung usw.:
    Es gibt drei Gründe
    >Die Teilnehmer des Projektes (und später der weiteren Projekte nach deren Abschluss) sollen ein Speichermedium mit den bei mir als Datenbank-Pfleger und Archivar zentral aufgelaufenen, vollständigen emails inkl. Anhängen in chronologischer Reihenfolge erhalten, ein weiteres Speichermedium kommt in den realen Papier-Papp-Ordner.
    >Unsere Projekte werden von Datenbanken begleitet, in denen Verlinkungen und Zusatzinfos hinterlegt werden können. Zentrale emails sollen hier als .pdf eingefügt werden, aber aus Zeitgründen erst später. Solange möchte ich die mails nicht hier in meiner herumfliegen haben.
    >Meine Festplatte ist absichtlich klein, damit ich sie nicht vollmülle. Ich möchte nach Abschluß der Projekte nichts hier auf meiner HD mit herumschleppen und die Ordner deshalb verschieben. Vor der Löschung der Daten auf meiner Festplatte muss indes verläßlich klar und sicher sein, das alles in Chronologie jederzeit andernorts aufgefunden und abgerufen werden kann. Früher in alten TB Versionen bzw. unter anderen win-versionen habe ich nur den Datenordner aus den AppData auf die Externe verschoben, das war nie ein Problem.


    Unter .eml habe ich nur einige mails abgespeichert, im Profil No 1 von 3 (universität), und zwar jeweils sofort nach dem Lesen. Das wurde jetzt im aktuellen Projekt versäumt, und da die dazugehörigen web.accounts gelöscht sind, kann ich das weder über die Funktion "archivieren" noch "speichern unter" nachholen . (Wenn Du mich hier zu einem Thread verlinken könntest, der erläutert, wie man möglichst unaufwändig eine Masse an mails vom Lokalen Ordner aus im .eml-Format sichert, wäre ich sehr dankbar.)

  • Wirklich, glaubs mir, der Unter-Unter-Ordner >A&M Kopie komplett< [ohne Endung] befindet sich nicht am angegebenen (und üblichen) Speicherort.
    siehe unten screenshot 05 - nix.
    Nur der.mozmsgs
    Bin Deinem Rat gefolgt und habe in einer Nachricht über das Mini-Menü Themenbaum > Ablageort gecheckt, da steht auch >A&M Kopie komplett< , der nicht existiert.


    Du kannst es mir ruhig glauben: wenn in TB ein Ordner geschaffen wird, dann gibt es auch am lokalen Nachrichtenspeicher-Ort im Profil eine entsprechende Mbox- (oder Mailbox-) Datei (nicht Ordner).
    Z. B. für den von TB erstellten "Posteingang" heißt die entsprechende Mbox-Datei "Inbox", für "Gesendet" heißt sie "Sent", ...etc.
    Und die deinem Ordner "A&M Kopie komplett" entsprechende Mbox-Datei heißt "A&M Kopie komplett" und liegt genau an der Stelle im Profil, wie es dir im Fenster "Eigenschaften" über den Pfad "Adresse" angezeigt wird.


    Du hast die Datei nicht gesehen, weil du nach einem Ordner im Profil suchst, und in dem von dir geöffneten Ordner "A&M Kopie komplett.mozmsgs" liegt diese Datei nun mal nicht. Die *.mozmsgs Ordner interessieren uns hier nicht, wie ich schon zuvor bemerkte.


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/AampM_Kopie_zpscf1a3bd6.png]


    Auf den Rest deines Beitrags gehe ich später ein.

  • Noch einmal zurück zu deinem ersten Post.

    Nun muss der Rechner (C-HD) unbedingt mit neuer Datenstruktur frisch aufgesetzt werden. Plötzlich fiel auf: Die zu sichernden Profile unter user\AppData\Roamin\Thunderbird\xx.default usw sind fast alle leer !


    Deine Befürchtungen sind m. E. völlig unbegründet und beruhen auf einer mangelnden Kenntnis der Profilstruktur von Thunderbird, insbesondere dem Prinzip der Speicherung der Nachrichten eines Ordners in einer Mbox-Textdatei im Profil, die in der Regel (bis auf die Mbox-Dateien der Standard-Ordner, die englische Bezeichnungen haben) den Namen des Ordners in TB trägt.
    Empfohlene Lektüre: https://www.thunderbird-mail.d…_Profil_kurz_erkl%C3%A4rt


    Da du alle deine Ordner in TB öffnen kannst und auch alle Nachrichten angezeigt werden, glaube ich nicht, dass etwas faul in deinen drei Profile ist.
    Vor dem Neu-Aufsetzen deines Rechners kannst du also eine Backup-Kopie des kompletten - in "Roaming" gelegenen - "Thunderbird"-Datenordners auf einer externen Festplatte machen (oder noch sicherer, ein zweites Backup auf einer zweiten Festplatte).
    Dieser Ordner "Thunderbird" enthält sämtliche Daten deiner Profile, Konten, Ordner, Adressbücher, Passwörter, Einstellungen, Add-ons, ...etc.


    Wenn der Rechner neu aufgesetzt ist, brauchst du nur noch den gesicherten Ordner "Thunderbird" in den Ordner "Roaming" zu kopieren, TB installieren und starten, und du wirst alles so wieder finden wie es zuvor war.


    Zu deinem Beitrag von 19:32 Uhr:

    Zitat

    >Meine Festplatte ist absichtlich klein, damit ich sie nicht vollmülle. Ich möchte nach Abschluß der Projekte nichts hier auf meiner HD mit herumschleppen und die Ordner deshalb verschieben. Vor der Löschung der Daten auf meiner Festplatte muss indes verläßlich klar und sicher sein, das alles in Chronologie jederzeit andernorts aufgefunden und abgerufen werden kann.


    Wenn du meinen obigen Vorschlag des Backups des kompletten "Thunderbird"-Datenordners durchführst, dürfte das garantiert sein.
    Du kannst sogar noch weiter gehen: wenn du deinen PC frei halten willst von dem Speicherplatzbedarf von TB, lässt du deine Profile auf einer externen Festplatte, erstellst im TB Profile Manager nacheinander drei neue Profile, navigierst jeweils zum entsprechenden Profilordner auf der externen Festplatte und "bindest ihn ein":
    Ein existierendes Profil verschieben oder ein Profil aus einem Backup wiederherstellen


    Zitat

    Früher in alten TB Versionen bzw. unter anderen win-versionen habe ich nur den Datenordner aus den AppData auf die Externe verschoben, das war nie ein Problem.


    Das gilt auch heute noch, sonst hätte ich es nicht vorgeschlagen ;)


    Zitat

    Unter .eml habe ich nur einige mails abgespeichert, im Profil No 1 von 3 (universität), und zwar jeweils sofort nach dem Lesen. Das wurde jetzt im aktuellen Projekt versäumt, und da die dazugehörigen web.accounts gelöscht sind, kann ich das weder über die Funktion "archivieren" noch "speichern unter" nachholen . (Wenn Du mich hier zu einem Thread verlinken könntest, der erläutert, wie man möglichst unaufwändig eine Masse an mails vom Lokalen Ordner aus im .eml-Format sichert, wäre ich sehr dankbar.)


    Du kannst in den "Lokalen Ordnern" aus einem beliebigen Ordner die Nachrichten im .eml-Format außerhalb des Profils speichern (exportieren).
    Das geht am besten mit dem Add-on "ImportExportTools" https://nic-nac-project.org/~kaosmos/mboximport-en.html
    Die Einstellungen dieses Add-ons erlauben es außerdem, ein eigenes Format für die Dateinamen beim Export zu verwenden!
    (Übrigens wurde mein im obigen screen shot gezeigter Export im .eml-Format mit dem Add-on gemacht).


    ImportExportTools kann Nachrichten neuerdings sogar im PDF-Format exportieren.