Inhalt von Mails bis zum 26.12. sind verschwunden

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Programm + Version: Mozilla Thudnerbird 31.3.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): POP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): GMX


    Hallo!
    Ich bitte dringend um Hilfe. Die Inhalte aller meiner Mails, die ich bis 26.12.14 erhalten habe sind verschwunden. Absender, Betreff, Datum und Größe werden im oberen Fenster angezeigt, unten wo normalerweise diese Daten angezeigt werden + Inhalt von Mails ist leer.
    Wer weiß woran das liegt. Sind die Mails für immer verloren?
    Ich bitte um einen kurzfristigen Hilfevorschlag.


    Gruß

  • Hallo,


    mache als erstes eine Sicherungskopie des TB-Profilordners:
    Menü "Hilfe" -> infos zur Fehlerbehebung -> Profilordner -> Ordner öffnen.
    Kopiere den Profilordner "xxxxxxx.default" an einen sicheren Ort.


    Ich vermute, dass es sich bei dem Problem-Ordner um den Posteingang handelt.
    Im TB-Hauptfenster links R-Klick auf Posteingang -> "Eigenschaften", die Größe des Ordners notieren und uns bitte mitteilen.
    Dann auf "Reparieren" klicken und überprüfen, ob die verschwundenen Nachrichten jetzt angezeigt werden.


    Gruß

  • Hallo,
    Größe des Ordners liegt bei o KB und 143 Nachrichten. Die Reparatur führt zum Löschen aller Nachrichten.

  • Das Problem betrifft den Posteingang und den Papierkorb. Ich und meine Frau haben 2 Profile für jeweils 1 Mailkonto. Mein Konto ist o.k., aber das meiner Frau nicht. In dem selbst erstellten Ordner Archiv sind alle alten Nachrichten noch vorhanden.

  • Mein Konto ist o.k., aber das meiner Frau nicht. In dem selbst erstellten Ordner Archiv sind alle alten Nachrichten noch vorhanden.


    Ist das so zu verstehen, dass die aus dem Posteingang verschwundenen Nachrichten von vor dem 26.12. jetzt im Archiv-ordner liegen?
    Zum Beispiel durch versehentliches Drücken der Taste "A"?


    Wenn nicht, dann TB im Profil deiner Frau starten, Menü "Hilfe" -> Infos zur Fehlerbehebung -> Profilordner -> "Ordner öffnen".
    Im Profilordner "xxxxxxxx.default" zum Ordner \Mail\pop***\ gehen, die Größe der Datei "Inbox" (ohne Endung) feststellen.
    Die Datei in einem Text-Editor öffnen, wenn sie größer als 0 kB ist, und überprüfen, aus welchem Zeitraum die Nachrichten stammen.


    Habt ihr in letzter Zeit eine Profilsicherung gemacht?

  • Den Archivordner habe ich selbst angelegt. Hat nichts mit der Archivierungsfunktion von Thunderbird zu tun. Die dort enthaltenen Nachrichten habe ich seinerzeit eigenhändig aus dem Posteingang dorthin verschoben. Diese sind ganz normal lesbar. Bei mir mache ich das regelmäßig, bei meiner Frau leider nicht. Ihr Posteingang war richtig voll. In meinem befinden sich lediglich 3 Nachrichten. Die Archivierungsfunktion habe ich nie benutzt. Die Archivierungsfunktion habe ich aber gestern ausprobiert. Diese führt dazu, dass die gesamte Nachricht in den Archivordner verschoben wird. Es bleiben also keine „Überreste“ im Posteingang. In meinem Fall sehe ich den Absender, den Betreff, die Größe usw. im oberen Teilfenster. Im unteren Teil ist leer. Mir fällt auf, dass die inbox-Datei meiner Frau so klein ist: nur einige KB. Meine inbox-Datei ist mehr als 1 GB groß, obwohl ich meine Nachrichten aus dem Posteingang regelmäßig in den selbst erstellten Ordner „Archiv“ im Rahmen der bestehenden Ordnerstruktur verschiebe. Dort ist nicht verloren gegangen. Die dort erhaltenen Mails sind teilweise 10 Jahre alt.


    Der Text-Editor zeigt nur den Inhalt von Mails meiner Frau ab dem 27.12.


    Ich sichere regelmäßig den gesamten Thunderbird-Ordner. D.h. ich kopiere den gesamten Thunderbird-Ordner aus dem Roaming-Ordner von Windows 7 in einen sicheren Ort auf meiner externen Festplatte. Das letzte Mal am 29.12. Die vorangegangenen Sicherungen lösche ich natürlich. Vermutlich hat das Programm am 27.12. alle davor eingegangenen Mails eigenmächtig gelöscht und nur die Ansicht im oberen mittleren Fenster hinterlassen.. Das ist äußerst bedenklich!


    Wie kann das sein, das das Programm ohne Vorwarnung die Nachrichten löscht? Es handelt sich um Mails, deren Verlust wir nicht verkraften können und nicht ohne weiteres in Kauf nehmen wollen.

  • Meine inbox-Datei ist mehr als 1 GB groß, obwohl ich meine Nachrichten aus dem Posteingang regelmäßig in den selbst erstellten Ordner „Archiv“ im Rahmen der bestehenden Ordnerstruktur verschiebe.


    Wenn deine Inbox-Datei über 1 GB groß ist, obwohl du regelmäßig deine Nachrichten archivierst, bedeutet das, dass dein Posteingang wahrscheinlich schon lange nicht mehr "komprimiert" worden ist, weder manuell noch automatisch.
    Aus einem Ordner gelôschte oder verschobene Mails werden nämlich nicht automatisch aus der entsprechenden Mbox-Datei entfernt, sondern erst beim Komprimieren.


    Zitat

    Der Text-Editor zeigt nur den Inhalt von Mails meiner Frau ab dem 27.12.


    Das bedeutet, dass die Mails für den Zeitraum davor aus dieser Datei nicht wiederherstellbar sind.


    Zitat

    Wie kann das sein, das das Programm ohne Vorwarnung die Nachrichten löscht?


    Ich vermute, dass auch der Posteingang deiner Frau nicht komprimiert worden war und eine bestimmte Größe in GB erreicht hatte.
    Eine so große Datei kann ohne Vorankündigung beschädigt werden, was häufig mit dem Verlust von Nachrichten einher geht.
    TB löscht Nachrichten nur dann automatisch und selbständig, wenn der Nutzer eine entsprechende Einstellung vorgenommen hat in den Konten-Einstellungen -> [Kontenname] -> Speicherplatz.
    Diese Einstellung solltest du in jedem Fall im Konto deiner Frau überprüfen.


    Zitat

    Ich sichere regelmäßig den gesamten Thunderbird-Ordner. D.h. ich kopiere den gesamten Thunderbird-Ordner aus dem Roaming-Ordner von Windows 7 in einen sicheren Ort auf meiner externen Festplatte. Das letzte Mal am 29.12. Die vorangegangenen Sicherungen lösche ich natürlich.


    Ein letzter Hoffnungsschimmer.
    Da ich nicht weiß, an welchem Datum der Nachrichtenverlust statt fand (du hast das Thema am 1.1.2015 eröffnet), solltest du in dieser Sicherung die Größe der "Inbox-Datei im Profil deiner Frau überprüfen.
    Wenn sie nur einige kB groß ist, dann hatte das fatale Ereignis mit Sicherheit vor dem 29.12. stattgefunden.

  • Hallo Mapenzi,
    vielen Dank für Deine Mühe!
    ich habe mich hier in Forum inzwischen schlau gemacht. Und hab folgende Fragen: Woran erkenne ich, dass die inbox-Datei Mails beinhaltet, die als gelöscht markiert sind, aber noch nicht gelöscht sind? Sind diese Nachrichten in einem Editor sichtbar oder müssen erstmal sichtbar gemacht werden? Oder sind die lesbaren Nachrichten im Editor nur solche, die noch nicht gelöscht sind?
    Ich habe Ende Dezember einen umfangreichen Virusscan mit Kaspersky durchgeführt. Dieser hat mehrere Viren bei Thunderbird gefunden, vor allem in meiner Sicherung v. 29.12. und diese auch bereinigt bzw. gelöscht. Kann das die Ursache für den Verlust der Mails sein, sowohl im TB als auch in der TB-Sicherung?
    Und zu Deinen Bemerkungen bzw. Fragen:Wir haben die Ordner noch nie archiviert. Dazu meine Fragen: welche Ordner sollen wir künftig archivieren? Und das per rechten Mausklick und Kontextmenu? Bleiben dabei die von mir angelegten Unterordner als Archivordner erhalten? Ich möchte keine Archivierungsoption nutzen, weil ich meine eigene Ordnerstruktur habe. Die Struktur, die die Archivierungsoption von TB erzeugt, d.h. nach Jahr ist völlig daneben. In meiner Sicherung v. 29.12. sind die alten Mails vor dem 27.12. auch nicht mehr enthalten. Vermutlich habe ich die Kaspersky-Virusüberprüfung zw. 27.12. und 29.12. eingeleitet mit fatalen Folgen. Bin ich richtig mit meiner Vermutung, dass Kaspersky die inbox-Datei zerschossen hat?Wenn ja, kann ich mit einem Programm die bereinigten, aber noch nicht gelöschten Mails über inbox wiederherstellen?

  • Leider wurde ich beim Antworten "zwangs-ausgeloggt" (warum auch immer?) und kopiere deshalb den in meine Zwischenablage geretteten Text meiner Antwort ohne weitere Formatierung ein!


    Woran
    erkenne ich, dass die inbox-Datei Mails beinhaltet, die als gelöscht
    markiert sind, aber noch nicht gelöscht sind? Sind diese Nachrichten in
    einem Editor sichtbar oder müssen erstmal sichtbar gemacht werden? Oder
    sind die lesbaren Nachrichten im Editor nur solche, die noch nicht
    gelöscht sind?


    Das kannst du an der Zeile X-Mozilla-Status im Quelltext der Nachricht sehen.
    Wenn eine Nachricht gelöscht (in den Papierkorb verschoben) oder in einen anderen Ordner verschoben wird, ändert sich ihr Status in 0009.
    Auch
    nach Leeren des Papierkorbs bleiben die Nachrichten in der Mbox-Datei
    des Ursprungsordners (also z. B. "Inbox" für den Posteingang) sichtbar
    und lesbar, wenn diese im Text-Editor geöffnet wird. Auch der
    X-Mozilla-Status bleibt 0009.
    Erst beim Komprimieren des Ursprungsordners werden die gelöschten oder verschobenen aus der entsprechenden Mbox-Datei entfernt.



    Ich glaube, du hast die Ursache eures Problems erkannt.
    Da
    ich aber keine Erfahrung mit dem Abscannen von Thunderbird-Profilen
    habe, kann ich auch nicht sagen, ob die betroffene Inbox-Datei endgültig
    zerschossen ist oder ob das Scan-Programm nicht einen Quarantäne-Ordner
    mit dem Inhalt der alten Inbox angelegt hat.
    Das musst du selber heraus finden, vielleicht können auch Windows-Nutzer unter den Helfern Vorschläge dazu machen.
    Möglicherweise
    kannst du auch einen Windows-Wiederherstellungspunkt erstellen, aber
    als Mac-Nutzer kenne ich mich nicht damit aus.
    http://windows.microsoft.com/d…s7/create-a-restore-point


    Eines scheint mir jedoch sicher: deine Profilsicherung vom 29.12. ist nach dem Einsatz des Virus-Scans gemacht worden, hat also nur den Zustand nach dem Zerschießen der Einbox-Datei gesichert.



    Ich habe in TB noch nie Ordner archiviert, sondern nur bestimmte im Posteingang empfangene Nachrichten.
    Ich wüsste auch nicht, wie man Ordner archivieren kann
    Wenn
    du das nach Jahren gegliederte Archivierungssystem von TB nicht
    benutzen willst, kannst du ohne weiteres deine eigenen Ordner mit
    Unterordnern zum Archivieren von Nachrichten erstellen und über das
    R-Klick-Menü die Nachrichten dahin verschieben oder zunächst kopieren.
    Wenn
    du deine eigene Archivordner-Struktur benutzt, darfst du aber nicht
    mehr den "Archivieren"-Button von TB benutzen oder musst zur Sicherheit
    in den Einstellungen "Kopien & Ordner" -> Nachrichtenarchiv den
    Haken entfernen bei "Archiv speichern unter".

  • Hallo Mapenzi,


    Hallo an alle, die die Unterhaltung eventuell mit verfolgt haben,


    Ich habe die zeitraubenden Nachforschungen im Internet angestellt und einigess
    an meinem PC ausprobiert. Nun kam ich zu dem folgenden Ergebnis.


    Die Ursache für das Verschwinden von Mails war das Antivirus-Programm Kaspersky
    Internet Security. Dieses hat in dem TB-Ordner Viren gefunden und die
    betroffenen Dateien in den eigenen Quarantäne-Ordner verschoben. Dadurch wurde
    die inbox-Datei bzw. der gesamte TB-Ordner zerschossen.


    Ich konnte die Dateien aus der Quarantäne wiederherstellen,
    so dass ich auf meine verschwundenen auf den vor dem 26.12. datierten Mails
    wieder zugreifen kann.


    Die nach dem 26.12. eingegangenen Mails waren dann aber
    leider nicht mehr verfügbar. Um dieses letzte Problem zu lösen, habe ich die
    zerschossene inbox-Datei in inbox_1 umbenannt und in den heilen TB-Ordner
    kopiert. Dann TB aufgerufen.


    Dort fand ich vor den wiederherstellten „Posteingang“ mit
    Mails vom … bis 26.12. und einen extra Ordner „Inbox_1“ mit den Mails vom
    27.12. bis 3.1. Dann habe ich die Mails aus dem letztgenannten in den
    erstgenannten Ordner verschoben mit dem Ergebnis, dass ich nun den Zugriff auf
    alle meine Mails hatte. Der Verlust ist also gleich null.

  • Fortsetzung:
    Anschließend habe ich sämtliche Ordner archiviert.
    Nur eine Frage an Euch: Nach dem Archivieren müssten doch alle nicht mehr existierenden Daten (z.B. gelöschte Mails) endgültig weg sein. Warum bleiben die Konten zu den Mails-Postfächern, die ich nicht mehr habe und gelöscht habe bestehen? Die Archivierung funktioniert also nicht richtig. Die Überreste von gelöschten Daten bleiben also bestehen. Wenn kann mir dabei helfen?

  • Schön, dass du einen Quarantäne-Ordner gefunden hast und die fehlenden Nachrichten wiederherstellen konntest!



    Anschließend habe ich sämtliche Ordner archiviert.


    Kannst du genauer beschreiben, was du mit "sämtliche Ordner archivieren" meinst?
    Wir müssen sonst raten und können nur vage Antworten auf die

    Zitat

    Frage an Euch: Nach dem Archivieren müssten doch alle nicht mehr existierenden Daten (z.B. gelöschte Mails) endgültig weg sein.


    geben.


    Zitat

    Warum bleiben die Konten zu den Mails-Postfächern, die ich nicht mehr habe und gelöscht habe bestehen?


    Wenn du in Thunderbird Konten (Postfächer) löschst, werden diese in Thunderbird nicht mehr angezeigt.
    Die den Konten entsprechenden Ordner "pop****" oder "imap****" im Profil werden von dem Löschen aber nicht berührt.
    Und das aus gutem Grund: man kann durchaus mal versehentlich ein Konto (oder das falsche Konto) löschen.
    Wenn also das Löschen eines Kontos auch ein Entfernen des entsprechenden Ordners mit den Mail-Dateien im Profil zur Folge hätte, wären im Falle des versehentlichen Löschens eines POP-Kontos alle Daten unwiderruflich verloren!!


    Zitat

    Die Archivierung funktioniert also nicht richtig. Die Überreste von gelöschten Daten bleiben also bestehen.


    Nochmals: ohne zu wissen, was du hier mit "Archivierung" meinst, kann man keine zutreffende Antwort geben.


    Ich habe den Eindruck, dass du "Archivierung" mit dem "Löschen eines Kontos" gleich setzt.
    Man kann aber diese Interpretation durchaus vertreten:
    wenn ich ein POP-Konto nicht mehr benutze, kann ich es in TB durchaus löschen und behalte den entsprechenden "pop****"-Ordner im Profil einfach als ein Archiv.
    Archiv deshalb, weil ich mir jederzeit Zugang zu den darin enthaltenen Mail-Dateien verschaffen kann, indem ich sie mit einem dafür geeigneten Add-on importiere.
    Aber dann darf ich mich doch nicht beklagen, dass sich diese Überreste des gelöschten Kontos im Profil befinden.

  • Hallo Mapenzi,


    Durch den Aufruf "Datei" - "Alle Ordner des Kontos komprimieren" habe ich meinen TB bereinigt. Ich habe das Archivieren mit dem Komprimieren verwechselt. Habe ich das richtige getan? Jedenfalls sind danach keine Nachrichten verschwunden, worüber ich froh bin. Betriff unsere beiden Profile (ich und meine Frau).


    War das der richtige Weg, um die gelöschten Mails tatsächlich zu löschen und die inbox-Datei somit schlank zu halten?


    Die nächste Frage: Wie lösche ich die nicht mehr bestehenden Konten, die im TB-Ordner (aber nicht mehr im TB-Programm selbst) noch erscheinen, ohne den TB-Ordner zu zerschießen?

  • Durch den Aufruf "Datei" - "Alle Ordner des Kontos komprimieren" habe ich meinen TB bereinigt. Habe ich das richtige getan? Jedenfalls sind danach keine Nachrichten verschwunden, worüber ich froh bin.


    Ja, das war richtig!


    Zitat

    Ich habe das Archivieren mit dem Komprimieren verwechselt.


    Das sind zwei grundverschiedene Funktionen.
    Du musst etwas aufpassen bei der Verwendung solcher Begriffe, sonst hagelt es Missverständnisse.


    Zitat

    War das der richtige Weg, um die gelöschten Mails tatsächlich zu löschen und die inbox-Datei somit schlank zu halten?


    Wiederum ja.
    Das ist aber nicht der einzige Weg.
    Außer dem Löschen der unwichtigen Mails sollte man auch die Mails, die man aufheben will oder muss, in Archivordner verschieben.
    Man kann dabei die TB-eigene Archiv-Funktion benutzen, aber auch selber thematische Ordner erstellen, in die man diese Mails verschiebt.


    Zitat

    Die nächste Frage: Wie lösche ich die nicht mehr bestehenden Konten, die im TB-Ordner (aber nicht mehr im TB-Programm selbst) noch erscheinen, ohne den TB-Ordner zu zerschießen?


    Du musst die den gelöschten Konten entsprechenden pop-Ordner im Ordner "Mail" im Profil von TB identifizieren und dann entfernen.
    Ein solcher Ordner kann z. B. "pop.gmx.de" heißen oder "pop.gmx-1.de", "pop.gmx-2.de", ... usw.
    Man muss dabei sehr aufpassen, dass man nicht den falschen pop-Ordner verschiebt oder löscht, insbesondere wenn man mehrere Konten beim gleichen Anbieter hat oder hatte.
    Welche dieser Ordner noch von den derzeit aktiven GMX-Konten benutzt werden, kannst du überprüfen, indem du auf den Posteingang eines Kontos R-klickst und "Eigenschaften" aufrufst.
    Unter "Adresse" findest du den Pfad zu dem Konto benutzten pop-Ordner.


    Ich würde an deiner Stelle diese Ordner nur dann löschen, wenn ihr ganz sicher seid, dass ihr die darin gespeicherten Mails nie wieder braucht.
    Wenn ihr nicht sicher seid, speichert diese Ordner z. B. auf einer externen Festplatte.
    Dann kann man bei Bedarf immer noch einzelne Mailbox-Dateien daraus in das gegenwärtige Profil importieren.