Adress Schnellauswahl "kaputt"

  • * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Win7x64
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Universität
    * Sync-Add-on für Online-Adressbuch?: nein


    Hallo,


    wir hatten uns in der Arbeitsgruppe an die unleserlich ausgegrauten Felder aus dem letzten Update gewöhnt, aber mit 31.4.0 kam jetzt ein Update, das einem das Adressbuch benutzen (Schnellauswahl beim E-Mail schreiben) unmöglich zu benutzen macht. In der Vorversion wurde schön nach Wortbestandteilen gesucht, so dass man Vornamen oder Nachnamen tippen konnte. Mit der aktuellen Version, funktioniert das gar nicht mehr gut. Er kramt Ur-Alte E-Mail Adressen aus dem Adressbuch, statt der häufig verwendeten und die sortierung ist auch nicht so richtig verständlich.


    Muß ich da noch irgend etwas wieder einstellen? Irgend einen Index neu erstellen? So kann man damit nicht arbeiten :(

  • Hallo,
    du meinst die Kontakte-Sidebar im Verfassenfenster?


    Möglicherweise hat das mit diesen Problemen zu tun:


    Fehlerhafte Adressauswahl bei Vorschlagsliste
    Seit neuestem Update werden Emailadressen nicht mehr vervollständigt


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Es geht um die Auswahl, die auftaucht, wenn ich in der "An:" oder "CC:" Zeile beginne etwas zu tippen.


    Das funktionierte immer recht gut, man tippte "M" und wenn ich häufig an "Michael" geschrieben habe tauchte der direkt auf. In der vorletzten Version (in der sich aus das Design der Zeilen an sich änderte) war ich zunächst arg verwirrt, weil jetzt mit Wortbestandteilen gesucht wurde. Tippte ich dort "M" kam die am häufigsten verwendete E-Mail adresse die *irgendwo* ein M enthielt, z.B.: in .com. Hatte man sich daran gewöhnt, war es ganz komfortabel, man konnte jetzt nicht nur nach Vornamen, sondern auch nach Nachnamen, etc. suchen, mußte aber eben immer "Mic" tippen bis dann irgend wo der Michael war.


    Die aktuelle Version macht mich jetzt aber fertig, die scheint gar keine Sortierung nach Verwendungshäufigkeit vorzunehmen...


    Bei Fehlerhafte Adressauswahl bei Vorschlagsliste
    geht es um ein add-on. Wir haben hier keine solchen AddOns installiert. Ich werde das mal installieren und mich durch die Einstellmöglichkeiten wühlen. Danke.

  • Hallo,


    Es geht um die Auswahl, die auftaucht, wenn ich in der "An:" oder "CC:" Zeile beginne etwas zu tippen.


    Es handelt sich also um die "Adress-Autovervollständigung" von TB, die in der Tat seit der v31 sehr problematisch uns voller Bugs ist.

    Zitat

    Wir haben hier keine solchen AddOns installiert. Ich werde das mal installieren und mich durch die Einstellmöglichkeiten wühlen.


    Das Add-on heißt "MoreFunctionsForAddressbook" https://nic-nac-project.org/~kaosmos/morecols-en.html
    Du brauchst dich nicht durch alle Einstellmöglichkeiten zu wühlen.
    Die, auf die es ankommt, siehst du in diesem screen shot (rot umrandet):


    [IMG:http://i1274.photobucket.com/albums/y440/mapenzi5/MFFAB_05_zpsc9972685.png]


    Gruß

  • Danke für die schnelle Hilfe.


    Das Plug-in hat abhilfe geschaffen, einfach durch installation und neustart. Ich weiß nicht wie. Ich habe das rot markierte Kästchen *nicht* aktiviert, weil es ja eigentlich praktisch war auch was im Wort drin suchen zu können. Ich war nur verwirrt von der Sortierung.


    Ist es möglich, dass nach dem Update einfach verloren ging, was die häufig verwendeten Mailadressen sind? Das würde das Phänomen erklären.

  • Das Problem ist - wieder - da:


    Einige Adressen tauchen - auch nach mehrfachem Benutzen - nur ganz ganz unten in der Liste auf. Kann man von hand bei einigen wichtigen die Priorität für die Autosortierung pushen?