Emailadressen aus Excelliste importieren

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version:
    * Kontenart (POP / IMAP):
    * Postfachanbieter (z.B. GMX):
    Hallo, guten Morgen!
    Ich möchte Emailadressen aus einer Excel-Liste (Zwischenschritt: Speichern als .csv) in Thunderbird importieren. Der Ordner lässt sich erstellen, aber er ist leer - trotz vorheriger Aufteilung in Vorname/Name/Emailadresse.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke und einen schönen Tag wünscht
    Sybille :sporty:

  • Hallo Sybille,


    und willkommen im Forum!
    Hast du auch schon mal die Datenstruktur des Exports eines (leeren, dafür speziell angelegten) Adressbuches mit deiner .csv verglichen? Die Datenfelder müssen alle vorhanden sein, Leeerfelder eben ohne Inhalt.
    Dass die .csv dann natürlich reine Textdateien sein müssen (also ohne "Binärmüll" seitens der Tabellenkalkulation) dürfte klar sein.


    Wenn das stimmt, die .csv in den Namen des zukünftigen Adressbuches umbenennen ("mein_neues_Adressbuch.csv") => Extras >> Importieren >> Adressbücher.



    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,


    Peter_Lehmann schrieb:

    Die Datenfelder müssen alle vorhanden sein, Leeerfelder eben ohne Inhalt.

    Hier (und ich glaube, das ist das erste Mal) muss ich Peter widersprechen. Es müssen meiner Erfahrung nach nicht alle Felder vorhanden sein. Auch die Reihenfolge der Spalten ist egal, denn die Zuordnung kann während des Importvorganges mit dem Assistenten vorgenommen werden.


    Wenn alles fehlerlos klappt, und du nichts angezeigt bekommst: kann es sein, dass du in Thunderbird nur noch auf das automatisch angelegte Adressbuch klicken musst, damit dieses auch angezeigt wird?



    Ansonsten habe ich immer ein wenig Schwierigkeiten, mit Excel die csv-Datei im richtigen Format zu speichern. Excel verwendet (in seiner deutschen Variante) so unglaublich gerne Semikolon anstatt Komma (was AFAIK Thunderbird bevorzugt).
    Ich habe gute Erfahrungen gemacht, indem ich (in Excel)
    Speichern unter => Dateityp: Text (Tabstopp-getrennt) (*.txt)
    ausgewählt habe. Dann wird die Datei (unter Excel2007) als *.txt abgespeichert und ich muss während dem Importvorgang (in Thunderbird) "Tabulator getrennt (*.tab, *.txt)" auswählen.


    Grüße, Ulrich

  • Hallo losgehts,

    Zitat

    Auch die Reihenfolge der Spalten ist egal, denn die Zuordnung kann während des Importvorganges mit dem Assistenten vorgenommen werden.


    Prinzipiell ja, wenn du aber recht viele Kategorien hast, ist das ganze nur schwer zu bewerkstelligen, ich habe es noch nie 100%ig perfekt hinbekommen und die Lust ist mir vergangen das noch jemals wieder zu tun.
    Daher finde ich den Vorschlag von Peter_Lehmann die sauberere Lösung.
    Allderdings habe ich bisher bei meinen Versuchen immer "als Komma getrennt" gespeichert. Kommt man nämlich von Outlook oder Outlook Express muss man sämtliche Semikola erst in Kommas konvertieren. Wie das mit dem Tabulator zu bewerkstelligen ist, ist mir ein Rätsel.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw

  • Hallo mrb,


    Zitat

    Daher finde ich den Vorschlag von Peter_Lehmann die sauberere Lösung.

    Für viele Kategorien stimme ich da voll zu.
    Mir geht es aber auch darum, nicht unnötig die Sorge aufzubauen, dass Spaltenreihenfolge und -Anzahl exakt einzuhalten sind.


    Zitat

    Allderdings habe ich bisher bei meinen Versuchen immer "als Komma getrennt" gespeichert.

    Ja, ich finde Komma auch besser, als Tabstop. Allerdings hatte ich vor dem Posten noch einmal mein Excel (Vers.2007) ausprobiert, und da kann man (bzw. ich finde es nicht) "Komma getrennt" nicht einstellen. Und so habe ich einen tatsächlich (von mir getesteten) gangbaren Weg gesucht.
    Ich persönlich mache solche Exporte nach csv immer per VBA (geht bei mir einfach schneller, da ich mich damit besonders gut auskenne, einen fertigen Code habe, den ich was Maskierung, Trennzeichen, Formate etc. betrifft, schnell angepasst habe), doch das will ich hier im Forum nicht unbedingt als Lösung anpreisen.



    Zitat

    Wie das mit dem Tabulator zu bewerkstelligen ist, ist mir ein Rätsel.

    Das sehe ich nicht so als Problem. Ist der Tabstop doch auch nichts anderes, als ein ASCII-Zeichen, wie das Komma, welches in einem Adressbuch nichts verloren hat (außer in Freitextfeldern).



    Kannst du denn mit Excel eine kommagetrennte CSV-Datei erstellen? Wenn ja, wie und mit welcher Excelversion?



    Sybille, ich möchte dich noch ein Mal fragen:
    Wenn - wie du beschreibst - alles fehlerlos klappt, und du nichts angezeigt bekommst: kann es sein, dass du in Thunderbird nur noch auf das automatisch angelegte Adressbuch klicken musst, damit dieses auch angezeigt wird?
    Grüße, Ulrich

    4 Mal editiert, zuletzt von losgehts ()

  • Wenn ich einmal eine Tabelle (ich schreibe bewusst nicht den Namen des M$-Produktes, damit niemand der irrigen Meinung ist, dass er dazu dieses Programm nutzen muss) habe, dann kann ich auch innerhalb weniger Minuten eine Mustervorlage aus einem Adressbuch ziehen (muss ich ja nur 1x machen) und die zu importierende Tabelle mit kleinen Anpassungen (Verschieben, Löschen, Hinzufügen von Spalten) so bearbeiten, dass diese der Vorlage entspricht.
    Das geht auf jeden Fall viel schneller, als mit der Importfunktion die notwendigen Anpassungen vorzunehmen.
    Und diese visuell kontrollierte Anpassung ist auch (für ONU) mit viel weniger Fehlern verbunden. Ein Kontrollblick - passt!


    Aber viele Wege führen nach Rom.


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

    Einmal editiert, zuletzt von Peter_Lehmann ()

  • Danke Euch, aber ich habs leider nicht geschafft. Ich arbeite mit Open Office und ich krieg die Adressen einfach nicht lesbar ins TB.
    Also: Tipp ich sie händisch ein.
    Danke nochmals und lieben Gruß
    Sybille