Probleme naqch "Aufwachen" des computers

  • Um Rückfragen vorzubeugen, bitten wir um folgende Angaben:
    * Thunderbird-Version: 31.4.0
    * Betriebssystem + Version: Windows 7
    * Kontenart (POP / IMAP): IMAP
    * Postfachanbieter (z.B. GMX): Wordsoft und auch Gmail


    Jedesmal, wenn nach einer Arbeitsunterbrechung mein Rechner wieder zum Leben erweckt (also nicht nach dem Ausschalten und Neustart), kann ich keine Nachrichten löschen und keine ausgehende Nachrichten werden im Gesendet gespeichert (versucht ewig und dann unterbreche ich). Gilt für beide Mailkonten. Andere Funktionen sind nicht betroffen. Das Problem löse ich indem ich TB schliesse und neu starte, ist aber nicht sehr zufriedenstellend.


    Bitte nur technisch einfache Antorten geben, da ich nur User bin und kein IT Spezialist.


    Danke vielmals im Voraus.

  • Hallo wrightone,


    und willkommen im Forum!
    Da ich selbst diesen (JA!) Fehler nicht kenne und andererseits kein Windows benutze, äußere ich mal die folgende Vermutung:
    Beim Eintritt eines Ruhezustandes wird durch dein Betriebssystem das Netzwerk-Interface zum Energiesparen abgeschaltet und es wacht dann nicht wieder oder nicht schnell genug wieder auf.
    Teste mal, indem du vor dem Ruhezustand eine Konsole ("Eingabeaufforderung" oder fäschlicherweise auch "DOS-Fenster" genannt) öffnest und einen "Ping" an deinen Router sendest.

    Code
    1. ping 192.168.178.1


    (oder natürlich an die korrekte IP des Routers, falls die o.g. nicht zutrifft)


    Nach dem Wiederaufwachen des Rechners gehst du wieder auf diese (ja noch geöffnete) Eingabeauffforderung und machst das noch einmal.


    Was passiert jetzt?


    MfG Peter

    Thunderbird 45.8.x, Lightning 4.7.x, openSUSE Tumbleweed, 64bit
    S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
    Nebenbei: die Benutzung der (erweiterten) Suche, und von Hilfe & Lexikon ist völlig kostenlos - und keinesfalls umsonst!
    Und: Ich mag kein ToFu und kein HTML in E-Mails!

  • Hallo,
    vom Ruhezustand und auch vom Standby kann ich ein Windows-Lied singen.
    Gerade was die Netzwerktreiber und Geräte angeht.
    Bei meinen Fritz-Wlan-Stick muss ich ca. nach jedem zweiten Aufwecken aus dem Standby den Dienst deaktivieren und sofort wieder aktivieren, damit er in Gang kommt und manchmal sogar den Stick herausziehen und wieder reinschieben.
    Beim Ruhezustand ist das ganze noch krasser und einige Programme funktionieren gar nicht mehr oder verhalten sich merkwürdig.
    Der komplette Energiesparmodus zumindest in Win 7 (ist seit XP so) ist höchst unzuverlässig und buggy.
    Trotzdem finde ich mich damit ab, denn es ist für mich schon ein Unterschied, ob der Computer 130 W oder nur 6 W zieht.
    Den Ruhezustand verwende ich überhaupt nicht mehr.


    Gruß

    Konversationen ohne vorherige Anforderung werden ignoriert..
    Windows 10, 64-bit, immer die aktuelle Thunderbird-Version und ältere Testversionen. Testprofile vorhanden.
    Testkonten bei den meisten größeren Mailanbietern wie GMX, Web.de usw